Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • wa award 2019 – Haus der Zukunft
  • wa award 2019 – Haus der Zukunft
  • wa award 2019 – Haus der Zukunft
  • wa award 2019 – Haus der Zukunft

wa award 2019 – Haus der Zukunft , Freiburg / Deutschland

wa-ID
wa-2023555
Tag der Veröffentlichung:
25.04.2018
Aktualisiert am:
07.12.2018
Online-Verfahren:
Teilnahme über www.wettbewerbe-aktuell.de
Verfahrensart:
Studentenwettbewerb
Zulassungsbereich:
Europäischer Wirtschaftsraum
Teilnehmer:
Studierende aller deutschsprachigen Universitäten, Fachhochschulen und Akademien, die eine betreute Semester- oder Abschlussarbeit (Diplom, Bachelor, Master) im Sommersemester 2014 verfasst haben
Beteiligung:
70 Arbeiten
Koordination:
wa wettbewerbe aktuell, Freiburg i.Br.
Bewerbungsschluss:
12.11.2018
Abgabetermin:
12.11.2018
Bekanntgabe:
31.01.2019
Preisverleihung auf der Messe BAU in München
01/2019
Unterlagen zum Wettbewerb:

Finalist

Franz Arlart, Stuttgart
Abschlussarbeit Master / Diplom
Universität Stuttgart
Institut für Entwerfen und Konstruieren
Prof. Dipl.-Ing. José Luis Moro
  • Finalist: Franz Arlart, Stuttgart

Finalist

Aaron Geier • Janina Stemmler, Stuttgart
Abschlussarbeit Bachelor
Universität Stuttgart
Institut für Entwerfen und Konstruieren
Prof. Dipl-Ing. José Luis Moro
  • Finalist: Aaron Geier • Janina Stemmler, Stuttgart

Finalist

Nina Haug • Elisa Hägle, Karlsruher
Betreute Semesterarbeit
Karlsruher Institut für Technologie
Building Lifecycle Management
Prof. Petra von Both
  • Finalist: Nina Haug • Elisa Hägle, Karlsruher

Finalist

Johnny J. Y. Kim • Amir Tabatabaei, Stuttgart
Abschlussarbeit Bachelor
Universität Stuttgart
IRGE | Institut für Raumkonzeptionen und Grundlagen des Entwerfens
Prof. Markus Allmann
  • Finalist: Johnny J. Y. Kim • Amir Tabatabaei, Stuttgart

Finalist

Dominik Bernatek, Delft
Abschlussarbeit Master / Diplom
TU DELFT
Architektur - ExploreLAB
Robert Nottrot
  • Finalist: Dominik Bernatek, Delft

Finalist

André Enzner, Berlin
Abschlussarbeit Master / Diplom
Beuth Hochschule für Technik Berlin
Gebäudeentwurf, Labor für Entwurf + Städtebau
Prof. Petra Vondenhof-Anderhalten
  • Finalist: André Enzner, Berlin

Finalist

Julian Franke • Omar Enzo Martello, Berlin
Betreute Semesterarbeit
TU Berlin
Fachgebiet für Entwerfen und Baukonstruktion
Prof. Dr. Rainer Hehl
  • Finalist: Julian Franke • Omar Enzo Martello, Berlin

Finalist

Maximilian Blume, München
Abschlussarbeit Master / Diplom
Technische Universität München
Lehrstuhl für Städtische Architektur
Prof. Dietrich Fink
  • Finalist: Maximilian Blume, München
Thema
Neue Technologien in Planung, Konstruktion und Bauproduktion, sich verändernde Lebensentwürfe und sich wandelnde Arbeitsbedingungen, erhöhte Anforderungen an Nachhaltigkeit: All dies sind Faktoren, die unsere Vorstellung von den Häusern der Zukunft beeinflussen werden. Doch was heißt das für den konkreten Entwurf? Sind die bekannten Typologien und unsere bekannten Ausdrucksformen von Architektur wandlungsfähig genug, um all diesen Aspekten gerecht zu werden? Oder bedarf es ganz neuer Entwurfsstrategien?

Jury
Prof. Almut Grüntuch-Ernst, Berlin (Vors.)
Barbara Ettinger-Brinckmann, Präsidentin der Bundesarchitektenkammer
Christine Neuhoff vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
(in Vertretung von Ministerialdirektorin Monika Thomas)
Prof. José Mario Gutierrez, Bauhaus Uni Weimar
Mathaeus Nierzwicki, TU Braunschweig (in Vertretung von Prof. Volker Staab)
Thomas Hoffmann-Kuhnt, Herausgeber wa wettbewerbe aktuell
Architekten von morgen schon heute entdecken

Als einzige deutsche monatlich erscheinende Architekturfachzeitschrift, die sich exklusiv mit dem Thema Architekturwettbewerbe befasst, sieht wa wettbewerbe-aktuell es als seine Aufgabe, auch den Nachwuchs in der Architektur zu fördern. wa hat mit diesem studentischen Ideenwettbewerb ein neues Format etabliert, das jährlich an Hochschulen, Universitäten und Akademien im deutschsprachigen Raum stattfindet.

Thema
Neue Technologien in Planung, Konstruktion und Bauproduktion, sich verändernde Lebensentwürfe und sich wandelnde Arbeitsbedingungen, erhöhte Anforderungen an Nachhaltigkeit: All dies sind Faktoren, die unsere Vorstellung von den Häusern der Zukunft beeinflussen werden. Doch was heißt das für den konkreten Entwurf? Sind die bekannten Typologien und unsere bekannten Ausdrucksformen von Architektur wandlungsfähig genug, um all diesen Aspekten gerecht zu werden? Oder bedarf es ganz neuer Entwurfsstrategien?

Teilnehmer
Teilnahmeberechtigt sind Studierende aller deutschsprachigen Universitäten, Fachhochschulen und Akademien, die eine betreute Semester- oder Abschlussarbeit (Diplom, Bachelor, Master) im Wintersemester 2017/2018 bzw. im Sommersemester 2018 verfasst haben. Gruppenarbeiten (max. 3 Personen) sind möglich. Die Arbeiten müssen vom betreuenden Lehrstuhl ausgewählt werden. Es werden nur zwei Arbeiten je Lehrstuhl zugelassen.

Termine
Die Verfasser der ausgewählten Arbeiten werden vom Lehrstuhl bei wa angemeldet. Einsendeschluss der anonymisierten Arbeiten ist der 12. November 2018.

Die Jury
Die Jury, bestehend aus
• der Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Frau Barbara Ettinger-Brinckmann,
• Ministerialdirektorin Monika Thomas vom Bundesbauministerium,
• Prof. Almut Grüntuch-Ernst,
• Prof. José Mario Gutierrez Marquez,
• Prof. Volker Staab
• sowie Thomas Hoffmann-Kuhnt, wa-Herausgeber,
wird im Dezember 2018 ca. zehn Finalisten auswählen und bekannt geben. Aus diesen werden ca. fünf Arbeiten prämiert. Es stehen 5.000 Euro sowie hochwertige Sachpreise zur Verfügung.

Bekanntgabe Ergebnis
Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt im Januar 2019 auf der Messe BAU in München im Rahmen eines feierlichen Events, zu dem alle Finalisten eingeladen werden.

Leistungen
Pro Teilnehmer kann nur ein Plan im DIN A1 Querformat eingereicht werden. Weiteres Planmaterial oder Modelle etc. können nicht berücksichtigt werden. Der Entwurf muss anonymisiert mit einer 6-stelligen Ziffer am Planrand oben rechts online eingereicht werden.

Teilnahme
Die Teilnahme am wa award muss über den Lehrstuhl der Hochschule erfolgen.
Weitere Fragen werden über info@wa-award.de beantwortet

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen