Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken

Über wa


Verlagsgesellschaft mbH
Maximilianstraße 5
79100 Freiburg i. Br.

+49 (0)761 77455 - 0
+49 (0)761 77455 - 99
verlag@wettbewerbe-aktuell.de

Wenn man von der Prämisse ausgeht, dass durch Wettbewerbe – und nur durch sie – ein möglichst idealer Entwurf gefunden werden kann, der wiederum seinerseits ein Garant für die Baukultur ist, dann sollten diese Wettbewerbsergebnisse auch sichtbar und nachvollziehbar sein,
so sagte sich Gründer und Herausgeber von wa wettbewerb aktuell, Thomas Hoffmann-Kuhnt, Ende der 1960er-Jahre.

Bei großen Wettbewerben mit internationaler Bedeutung gab es zwar damals schon meist von Architekturkritikern vorgestellte Publikationen,
aber bei all den anderen Wettbewerben war dies nicht der Fall. Damit nun ein riesiges Potenzial an prämierten Entwürfen nicht für immer unbekannt und unerkannt bleiben würde, gründete Thomas Hoffmann-Kuhnt 1971 die Zeitschrift wa wettbewerbe aktuell, die einzige deutsche monatlich erscheinende Architekturfachzeitschrift, die sich exklusiv mit dem Thema Architekturwettbewerbe befasst.

Er überlegte sich ein bis heute im wesentlichen gültiges Grundkonzept der Darstellungsform von Wettbewerben, das zwar auch die Bekanntgabe
von Ausschreibungen beinhalten sollte, der Schwerpunkt aber lag von Anfang an bei der Dokumentation der Ergebnisse.

Die Dokumentation dieser Arbeiten ist wertneutral und vergleichbar und umfasst maßstabsgerecht verkleinerte Pläne, Modellfotos und die Preisgerichtsbeurteilungen. Somit kann sich der Abonnent ein nach Themen gegliedertes Entwurfsarchiv aufbauen, weshalb die Zeitschrift
für die Ablage bereits gelocht ist.

Gegenwärtig umfasst dieses Wettbewerbsarchiv über 5.000 Wettbewerbe bzw. 30.000 Entwürfe. Ein Premium-Abonnement der Zeitschrift umfasst heute die Möglichkeit dieses einzigartige Archiv zu nutzen.

Der Verlag gibt außerdem eine Themenbuchreihe heraus sowie eine eigene Zeitschrift mit Studentenwettbewerben. Um obendrein der Aufgabe,
den Nachwuchs in der Architektur zu fördern, gerecht zu werden, führt wa außerdem seit dem Jahr 2014 unter Schirmherrschaft der Bundesarchitektenkammer und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit jährlich den schon heute renommierten Studentenwettbewerb wa award durch.