Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Barrierefreies und seniorengerechtes Wohnen „Zum Mühlenteich“ , Strande/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2028300
Tag der Veröffentlichung
20.01.2020
Aktualisiert am
20.01.2020
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Architekt*innen
Beteiligung
6 Arbeiten
Auslober
Koordination
Richter Architekten + Stadtplaner, Kiel
Preisgerichtssitzung
13.12.2019

1. Preis

BSP Architekten BDA, Kiel

2. Preis

Architektencontor Scheel / Jelinek, Kiel

3. Preis

Zastrow und Zastrow, Kiel
Verfahrensart
Nichtoffener, anonymer hochbaulicher Realisierungswettbewerb

Anlass und Ziel
Die Gemeinde Strande beabsichtigt auf dem Grundstück nördlich „Dänischenhagener Straße“, östlich “Zum Mühlenteich“, südlich Freidorfer Au und westlich der Bebauung „Bocksredder“ in Strande die Bebauung von barrierefreien und rollstuhlgerechten Wohnungen.
Auf dem ca. 4.756 m² großen Grundstück soll eine attraktive und qualitätvolle Wohnanlage errichtet werden. Die Wohneinheiten sollen vorrangig an Strander Bürger vermietet werden. Die Vermietungen als Ferienwohnung ist ausgeschlossen.

Von der Ausloberin werden zukunftsweisende Entwurfskonzepte zum Bauen für Seniorinnen und Senioren erwartet, die mit einem möglichst geringen Einsatz von Energie und Ressourcen die höchstmögliche Gesamtwirtschaftlichkeit, Gebrauchstauglichkeit und Architekturqualität erzielen.

Fachpreisrichter*in
Eggert Bock, Architekt BDA, Rendsburg
Christian Schmieder, Architekt BDA, Kiel
Gregor Sunder-Plassmann, Architekt BDA, Kappeln
Christine Krämer, Landschaftsarchitektin, Flensburg

Sachpreisrichter
Herr Dr. Klink, Bürgermeister, Strande
Herr Kauffmann, Strande
Herr Dr. Förster, Strande

Empfehlung des Preisgerichts
Das Gremium empfiehlt der Ausloberin, den Preisträger mit der Kennzahl 1003 mit der weiteren Planung zu beauftragen.
Die Hinweise in der Beurteilung sollen bei der Umsetzung Beachtung finden.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen