Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Wohnen und Pflege Weiherhof Nord
  • Wohnen und Pflege Weiherhof Nord
  • Wohnen und Pflege Weiherhof Nord
  • Wohnen und Pflege Weiherhof Nord
  • Wohnen und Pflege Weiherhof Nord
  • Wohnen und Pflege Weiherhof Nord
  • 1. Preis: bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München
  • 2. Preis: Georg · Scheel · Wetzel Architekten, Berlin
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH Co. KG Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart

Wohnen und Pflege Weiherhof Nord , Konstanz/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2021503
Tag der Veröffentlichung
25.09.2017
Aktualisiert am
22.09.2019
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Bewerbergemeinschaften aus Architekten und Landschaftsarchitekten
Beteiligung
23 Arbeiten
Auslober
Koordination
kohler grohe architekten, Stuttgart
Bewerbungsschluss
24.03.2017
Abgabetermin Pläne
16.06.2017
Abgabetermin Modell
30.06.2017
Preisgerichtssitzung
26.07.2017

Oktober 2019 – Zwischenstand des Projektes

1. Preis: bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München
Das Gebiet Weiherhof Nord in Konstanz soll städtebaulich entwickelt und einer neuen Nutzung (Wohnbebauung und eine Pflegeeinrichtung) zugeführt werden. Neben der Entwicklung der Hochbauten ist in den Außenanlagen eine öffentliche Fläche mit Spielplatz zu planen.
Ziel dieses Wettbewerbs ist es, eine qualitätsvolle, wirtschaftliche und nachhaltige Planung für die Hochbauten und die Außenanalgen zu erhalten, die auf die jeweiligen städtebaulichen, funktionalen und wirtschaftlichen Anforderungen angemessen und in hoher Qualität antwortet.
Diesen Wettbewerb haben bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH aus München gewonnen. Sie haben den Bauauftrag erhalten und sind bis einschließlich Leistungsphase 5 stufenweise beauftragt, bislang Leistungsphase eins bis drei.
Der Baubeginn soll im Frühsommer 2020 erfolgen, die Fertigstellung Anfang 2022.
Im Vergleich zum Wettbewerb wird es keine wesentlichen Änderungen geben, jedoch wurden die Gebäude z.T. um ein Geschoss erhöht und die Lage im Grundstück angepasst.

1. Preis

bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München
Rainer Hofmann
Mitarbeit: Maximilian Steigerwald
Kristina Kanzler
Stautner + Schäf LandschaftArchitekten und Stadtplaner Part.mbB., München
Markus Schäf
Mitarbeit: Valeria Fernández-Strössner
  • 1. Preis: bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München
  • 1. Preis: bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München
  • 1. Preis: bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München
  • 1. Preis: bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München
  • 1. Preis: bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München
  • 1. Preis: bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München
  • 1. Preis: bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München
  • 1. Preis: bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH, München

2. Preis

Georg · Scheel · Wetzel Architekten, Berlin
Bettina Georg · Tobias Scheel · Simon Wetzel
Mitarbeit: Frank Zimmermann
Brandschutz: Bauart Konstruktions
GmbH & Co. KG, München
Dr. Mandy Peter
Weidinger Landschaftsarchitekten, Berlin
Jürgen Weidinger
  • 2. Preis: Georg · Scheel · Wetzel Architekten, Berlin
  • 2. Preis: Georg · Scheel · Wetzel Architekten, Berlin
  • 2. Preis: Georg · Scheel · Wetzel Architekten, Berlin
  • 2. Preis: Georg · Scheel · Wetzel Architekten, Berlin
  • 2. Preis: Georg · Scheel · Wetzel Architekten, Berlin
  • 2. Preis: Georg · Scheel · Wetzel Architekten, Berlin
  • 2. Preis: Georg · Scheel · Wetzel Architekten, Berlin
  • 2. Preis: Georg · Scheel · Wetzel Architekten, Berlin

3. Preis

Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
Harald Konsek
Mitarbeit: Martin Berlin · Jan-Henrik Schwarzer
Felix Haas
B2 Landschaftsarchitekten, Burgrieden
Viola Naser
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • 3. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel Partnerschaft mbB, Stuttgart

Anerkennung

Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart
Michael Wilkins · Udo W. Kreuger
Mitarbeit: Guobin Shen
Pedro de la Torre-Prieto · Amir Tabatabaei
Hyoung Jun Lim · Silviu Popovici
Wiebke Richter
planungsgruppe stahlecker, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Kreuger & Wilkins Architekten, Stuttgart

Anerkennung

Ackermann+Raff GmbH + Co. KG Architekten, Stuttgart
Oliver Braun · Alexander Lange
Mitarbeit: Carina Stöveken · Simon Isoni
Michelle Maresch
Modell: studio LTA, Stuttgart, Herr Lutz
Rendering: Xoio GmbH, Berlin, Frau Ludwig
Pfrommer + Roeder GbR Freie Landschaftsarchitekten, Stuttgart
Ulf Roeder · Dieter Pfrommer
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH   Co. KG Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH   Co. KG Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH   Co. KG Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH   Co. KG Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH   Co. KG Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH Co. KG Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH Co. KG Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH Co. KG Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH Co. KG Architekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Ackermann Raff GmbH Co. KG Architekten, Stuttgart

Anerkennung

wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
Martin Wolf · Marco Sedat
Baulinie Architekten, Ravensburg
Mitarbeit: Simone Nitz
Farbkonzept: Kunst&Kunst&Bau, Winterthur
Thomas Rutherfoord
Schallschutz: GN Bauphysik Finkenberger +
Kollegen Ing.-Ges. mbH, Stuttgart
Rendering: BOKEHdesignstudio OG, Wien
Modell: Gnädinger
Lex-Kerfers Landschaftsarchitekten, Bockhorn
Mitarbeit: Jonas Wagner
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
  • Anerkennung: wolf.sedat architekten PartGmbB, Weikersheim
Verfahrensart
Nicht offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren mit 32 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Das Gebiet Weiherhof Nord in Konstanz soll städtebaulich entwickelt und einer neuen Nutzung zugeführt werden. Auf unterschiedlichen Grundstücksteilen sollen eine Wohnbebauung und eine Pflegeeinrichtung entstehen. Neben der Entwicklung der Hochbauten ist in den Außenanlagen eine öffentliche Fläche mit Spielplatz zu planen, die auch die notwendigen Spielplatzflächen mit beinhaltet. Insgesamt stellen die städtebaulichen und freiräumlichen Qualitäten einen wichtigen Bestandteil der Aufgabenstellung dar.
Ziel dieses Wettbewerbs ist es, eine qualitätsvolle, wirtschaftliche und nachhaltige Planung für die Hochbauten und die Außenanlagen zu erhalten, die auf die jeweiligen städtebaulichen, funktionalen und wirtschaftlichen Anforderungen angemessen und in hoher Qualität antwortet.
Der Wettbewerbsgebiet umfasst ca. 8.721 m2 und gliedert sich in:
Businesspark Konstanz ca. 6.061 m2 (westlich)
Spitalstiftung Konstanz ca. 2.660 m2 (östlich)
Für die Ausnutzung der Grundstücke sind folgende BGF als Richtgrößen definiert:
Fläche Wohnen/Pflege BGF ca. 14.000 m2
Wohnungsbau ca. 9.700 m2
Pflegeeinrichtung ca. 4.300 m2.
Für die zu planende Wohnbebauungen und die Pflegeeinrichtung bestehen keine Höhenvorgaben.
Im Sinne größerer Freianlagen sind dort auch Punktgebäude denkbar und gewünscht.

Competition assignment
The Weiherhof Nord area in Constance shall be developed for a residential building, a care facility and a public area with playgrounds. A high-quality, economic and sustainable planning shall be provided, responding to urban, functional and economic requirements.
The site of 8.721 m2 is divided in:
Business Park Konstanz 6.061 m2 (west)
Spitalstiftung Konstanz 2.660 m2 (east)
GFA guideline values for the use are:
Living/care GFA 14.000 m2
Housing 9.700 m2
Care facility 4.300 m2.

Fachpreisrichter
Prof. Jörg Aldinger, Stuttgart (Vors.)
Uli Hellweg, Berlin
Prof. Hilde Léon, Berlin
Gerhard Hauber, Überlingen
Karl Langensteiner-Schönborn, Stadt Konstanz
Marion Klose, Stadt Konstanz
Bärbel Hoffmann, Fellbach

Sachpreisrichter
Markus Imholz, Business Park GmbH
Jürg Eichmann, pluris immobilien ag
Anette Bortfeldt, Spitalstiftung
Andreas Osner, Stadt Konstanz
Dr. Christiane Kreitmeier, Stadträtin, Konstanz
Andreas Ellegast, Stadtrat Konstanz

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, den mit dem 1. Preis ausgezeichneten Entwurf der weiteren Bearbeitung zu Grunde zu legen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen