Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
  • 1. Preis: Gerber Architekten, Dortmund
  • 1. Preis: Architekten Abdelkader, Münster

Wohnen am Nikolausberger Weg, Göttingen/ Deutschland

Veröffentlicht in:

Entscheidung
Web-ID
wa-2021642
Tag der Veröffentlichung
20.04.2017
Aktualisiert am
20.12.2017
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Beteiligung
52 Arbeiten
Auslober
Koordination
c4c competence for competitions achatzi dahms gbr, Berlin
Abgabetermin
31.05.2017
Preisgerichtssitzung
08.09.2017

1. Preis

Gerber Architekten, Dortmund
Prof. Eckhard Gerber · Tim Corvin Kraus
Mitarbeit: Hannes Beinhof · Nathalie Warncke
Helena Kwitneiewski · Magda Cieslicka
Barbara Warzecha
  • 1. Preis: Gerber Architekten, Dortmund
  • 1. Preis: Gerber Architekten, Dortmund
  • 1. Preis: Gerber Architekten, Dortmund
  • 1. Preis: Gerber Architekten, Dortmund

1. Preis

Architekten Abdelkader, Münster
Magdi Abdelkader
Friedericke Backhaus-Abdelkader
Mitarbeit: Christina Prien · Chenyi Yu
L.Arch.: frei[RAUM]planung, Hilter a.T.W.
Uwe Gernemann
  • 1. Preis: Architekten Abdelkader, Münster
  • 1. Preis: Architekten Abdelkader, Münster
  • 1. Preis: Architekten Abdelkader, Münster
  • 1. Preis: Architekten Abdelkader, Münster

3. Preis

bmp-Architekten Wolfgang Kraatz, Peter Görres, Göttingen
Jochen Görres · Matthias Duhm
L.Arch.: Wette + Küneke GbR
Landschaftsarchitektur Ingenieure, Göttingen
Wolfgang Wette
  • 3. Preis: bmp-Architekten Wolfgang Kraatz, Peter Görres, Göttingen
  • 3. Preis: bmp-Architekten Wolfgang Kraatz, Peter Görres, Göttingen
  • 3. Preis: bmp-Architekten Wolfgang Kraatz, Peter Görres, Göttingen
  • 3. Preis: bmp-Architekten Wolfgang Kraatz, Peter Görres, Göttingen
Verfahrensart
Offener, regional begrenzter zweiphasiger Realisierungswettbewerb nach RPW 2013

Wettbewerbsaufgabe
Göttingen ist attraktiv und wächst. Insbesondere die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen hat stark zugenommen. Die Wohnungsgenossenschaft Göttingen stellt sich dieser Herausforderung und verfolgt offensiv den Neubau von Wohnungen. Es ist erklärtes Ziel der Wohnungsgenossenschaft eG Göttingen, auf dem 13.670 qm großen Wettbewerbsgebiet (Nikolausberger Weg 140-144) im Sinne der Innenverdichtung zusätzliche Wohnungen zu schaffen. Bis zu 80 Wohneinheiten unterschiedlicher Wohnungsgrößen sollen hier entstehen.
Sie ist sich dabei der vielschichtigen Interessenslage an dem Standort bewusst. Zum einen ist der Bedarf Göttingens an Mietwohnungen eklatant und es müssen dringend Wohnungen neu gebaut werden. Zum anderen haben sich die Bewohner vor Ort und in der Nachbarschaft über Jahre an die Situation gewöhnt.
Daher möchte die Wohnungsgenossenschaft alle interessierten Architektinnen und Architekten motivieren und ihnen die Möglichkeit bieten, sich in der ersten Phase anhand von grundsätzlichen konzeptionellen Vorschlägen zur Teilnahme an der zweiten Phase mit bis zu 15 Teilnehmern – dann unter Hinzuziehung von Landschaftsarchitekten und -architektinnen – zu qualifizieren. Aus den detaillierten Beiträgen der zweiten Phase werden drei Preisträger ermittelt.
Die Wohnungsgenossenschaft beabsichtigt, einen der Preisträger mit der weiteren Planung zu beauftragen und strebt einen Baubeginn im Jahr 2019 an.
Vor dem Start des Wettbewerbs findet am 06. April eine Sitzung des Bausschusses der Stadt Göttingen statt. Bei diesem Termin wird die Auslobung des Wettbewerbs abschließend abgestimmt.

Preisgerichtssitzung
1. Phase: 23. Juni 2017
2. Phase: 8. September 2017

Beteiligung
1. Phase: 52 Arbeiten
2. Phase: 12 Arbeiten

Weitere Ergebnisse zum Thema