Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Wohnen in der Ortsmitte Reckenfeld
  • Wohnen in der Ortsmitte Reckenfeld
  • Wohnen in der Ortsmitte Reckenfeld
  • Wohnen in der Ortsmitte Reckenfeld
  • Wohnen in der Ortsmitte Reckenfeld
  • 2. Preis: rha reicher · haase associierte GmbH, Aachen
  • Ankauf: Bolles Wilson GmbH & Co. KG, Münster
  • Ankauf: pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Dortmund
  • 1. Preis: sophie & hans, Berlin
  • Ankauf: Rudy Zix Architekten PartGmbB, Berlin

Wohnen in der Ortsmitte Reckenfeld , Greven/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2025642
Tag der Veröffentlichung
15.01.2019
Aktualisiert am
24.07.2019
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Architekten und Stadtplaner
Auslober
Koordination
Wolters Partner Architekten & Stadtplaner GmbH, Coesfeld
Bewerbungsschluss
14.02.2019 15:00
Abgabetermin Pläne
17.04.2019
Preisgerichtssitzung
15.05.2019

1. Preis

sophie & hans, Berlin
Mitarbiet: Hans-Christian Buhl · Sopha Tang
Ana Filipovic
  • 1. Preis: sophie & hans, Berlin
  • 1. Preis: sophie & hans, Berlin
  • 1. Preis: sophie & hans, Berlin
  • 1. Preis: sophie & hans, Berlin
  • 1. Preis: sophie & hans, Berlin
  • 1. Preis: sophie & hans, Berlin
  • 1. Preis: sophie & hans, Berlin
  • 1. Preis: sophie & hans, Berlin

2. Preis

rha reicher · haase associierte GmbH, Aachen
Mitarbeit: Matthias Happel · Annalena Ribbe
Fabian Deckel · Carsten Göhring
Holger Hoffschröer
  • 2. Preis: rha reicher · haase associierte GmbH, Aachen
  • 2. Preis: rha reicher · haase associierte GmbH, Aachen
  • 2. Preis: rha reicher · haase associierte GmbH, Aachen
  • 2. Preis: rha reicher · haase associierte GmbH, Aachen
  • 2. Preis: rha reicher · haase associierte GmbH, Aachen
  • 2. Preis: rha reicher · haase associierte GmbH, Aachen
  • 2. Preis: rha reicher · haase associierte GmbH, Aachen
  • 2. Preis: rha reicher · haase associierte GmbH, Aachen

Ankauf

Bolles + Wilson GmbH & Co. KG, Münster
Peter L. Wilson · Prof. Julia B. Bolles-Wilson
Arnold von Storp · Konrad Bergmann
Sijie Lyu
  • Ankauf: Bolles   Wilson GmbH & Co. KG, Münster
  • Ankauf: Bolles   Wilson GmbH & Co. KG, Münster
  • Ankauf: Bolles   Wilson GmbH & Co. KG, Münster
  • Ankauf: Bolles   Wilson GmbH & Co. KG, Münster
  • Ankauf: Bolles Wilson GmbH & Co. KG, Münster
  • Ankauf: Bolles Wilson GmbH & Co. KG, Münster
  • Ankauf: Bolles Wilson GmbH & Co. KG, Münster
  • Ankauf: Bolles Wilson GmbH & Co. KG, Münster

Ankauf

Rudy Zix Architekten PartGmbB, Berlin
Johannes Zix · Dominik Rudy
  • Ankauf: Rudy Zix Architekten PartGmbB, Berlin
  • Ankauf: Rudy Zix Architekten PartGmbB, Berlin
  • Ankauf: Rudy Zix Architekten PartGmbB, Berlin
  • Ankauf: Rudy Zix Architekten PartGmbB, Berlin
  • Ankauf: Rudy Zix Architekten PartGmbB, Berlin
  • Ankauf: Rudy Zix Architekten PartGmbB, Berlin
  • Ankauf: Rudy Zix Architekten PartGmbB, Berlin
  • Ankauf: Rudy Zix Architekten PartGmbB, Berlin

Ankauf

pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Dortmund
Prof. Dr. Franz Pesch · Anton Bombach
Niklas Förstemann · Jan Dröge-Rothaar
Moritz Niermann
  • Ankauf: pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Dortmund
  • Ankauf: pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Dortmund
  • Ankauf: pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Dortmund
  • Ankauf: pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Dortmund
  • Ankauf: pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Dortmund
  • Ankauf: pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Dortmund
  • Ankauf: pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Dortmund
  • Ankauf: pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Dortmund
Verfahrensart
nicht offener städtebaulicher Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Entwicklung der Ortsmitte Reckenfeld ist seit mehreren Jahren ein zentrales Thema der Grevener Stadtentwicklung. Durch den Wegfall der Schulnutzung im Jahr 2009 und die kürzlich erfolgte innerörtliche Verlagerung der daran angrenzenden Sportanlagen besteht nunmehr die Möglichkeit die Ortsmitte von Reckenfeld städtebaulich neu zu prägen und weiter zu entwickeln. Mit dem städtebaulichen Wettbewerb „Wohnen in der Ortsmitte Reckenfeld“ soll nun aufbauend auf den bisherigen Planungsprozessen eine bestmögliche städtebauliche Lösung für das freiwerdende und zentral gelegene Areal nördlich des Kirchplatzes gefunden werden.
Ziel ist es, die ca. 4,6 ha große Fläche zu einem neuen, innovativen Wohnquartier zu entwickeln. Hierzu sollen ca. 150 bis 180 neue Wohneinheiten für unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen geschaffen werden. Zielrichtung für die neue Bebauung ist eine Mischung von Ein- und Mehrfamilienhäusern mit einem möglichst ausgeglichenen Anteil an Wohneinheiten. Durch eine angemessene Bebauungsstruktur und hohe städtebauliche Qualität soll die Ortsmitte von Reckenfeld aufgewertet und neue Impulse für die Ortsentwicklung gesetzt werden. Dafür gilt es neben der städtebaulichen Entwicklung des Areals auch entsprechende Verknüpfungen mit dem unmittelbaren Umfeld zu schaffen, so dass letztendlich eine zukunftsfähige und lebendige Ortsmitte geschaffen wird.
Städtebaulicher Realisierungswettbewerb
„Wohnen in der Ortsmitte Reckenfeld“ in Greven

Wettbewerbsaufgabe
Die Entwicklung der Ortsmitte Reckenfeld ist seit mehreren Jahren ein zentrales Thema der Grevener Stadtentwicklung. Durch den Wegfall der Schulnutzung im Jahr 2009 und die kürzlich erfolgte innerörtliche Verlagerung der daran angrenzenden Sportanlagen besteht nunmehr die Möglichkeit die Ortsmitte von Reckenfeld städtebaulich neu zu prägen und weiter zu entwickeln.
Mit dem städtebaulichen Wettbewerb „Wohnen in der Ortsmitte Reckenfeld“ soll nun aufbauend auf den bisherigen Planungsprozessen eine bestmögliche städtebauliche Lösung für das freiwerdende und zentral gelegene Areal nördlich des Kirchplatzes gefunden werden.
Ziel ist es, die ca. 4,6 ha große Fläche zu einem neuen, innovativen Wohnquartier zu entwickeln.
Hierzu sollen ca. 150 bis 180 neue Wohneinheiten für unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen geschaffen werden. Zielrichtung für die neue Bebauung ist eine Mischung von Ein- und Mehrfamilienhäusern mit einem möglichst ausgeglichenen Anteil an Wohneinheiten.
Durch eine angemessene Bebauungsstruktur und hohe städtebauliche Qualität soll die Ortsmitte von Reckenfeld aufgewertet und neue Impulse für die Ortsentwicklung gesetzt werden. Dafür gilt es neben der städtebaulichen Entwicklung des Areals auch entsprechende Verknüpfungen mit dem unmittelbaren Umfeld zu schaffen, so dass letztendlich eine zukunftsfähige und lebendige Ortsmitte geschaffen wird.

Bewerbungschluss:
14.02.2019

Ort des Wettbewerbes:
Greven - Reckenfeld

Art des Verfahrens:
Der Wettbewerb wird als städtebaulicher Realisierungswettbewerb ausgelobt.
Die Wettbewerbssprache ist deutsch; das Verfahren ist anonym. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Das Wettbewerbsverfahren wird nach den Regeln zur Auslobung von Wettbewerben - RPW 2013 - durchgeführt.
Die Stadt Greven beabsichtigt im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren einen Preisträger mit der Überarbeitung des städtebaulichen Entwurfes und der Erarbeitung des Bebauungsplanes zu beauftragen

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: Architekt/-in u. „Stadtplaner/in“
Für die Teilnahme am Wettbewerb werden Architekten und Stadtplaner gesucht.
Für die Teilnahme am Bewerbungsverfahren sind ausschließlich postalisch oder persönlich abgegebene Bewerbungen zugelassen. Mehrfachbewerbungen sind nicht zulässig.
Das Bewerbungsformular steht in der Zeit vom 15.01.2019 bis zum 14.02.2019 unter www.wolterspartner.de unter Aktuelles zur Verfügung und muss bis zum 14.02.2019, 15.00 Uhr im Büro Wolters Partner, Daruper Straße 15, 48653 Coesfeld, Deutschland eingereicht werden.
Einsendungen der Bewerbungsunterlagen per Fax oder E-Mail sind nicht zugelassen.
Folgende Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:
a. Unterschriebene Bewerbung (Verwendung des Bewerbungsformulars, herunterzuladen unter www.wolterspartner.de -> Aktuelles)
b. Verbindliche Erklärung, dass keine Ausschlusskriterien gemäß § 123 und § 124 GWB bestehen (Verwendung des Bewerbungsformulars, herunterzuladen unter www.wolterspartner.de -> Aktuelles)
c. Nachweis der Führung der Berufsbezeichnung „Architekt/in“ oder „Stadtplaner/in“ (Nummer der Eintragungsurkunde oder der letzten Beitragsrechnung oder bei ausländischen Bewerber/innen ein Befähigungsnachweis entsprechend der EG-Richtlinie).
Alle Teilnehmer, die ihre Bewerbungsunterlagen fristgerecht eingereicht haben und deren Unterlagen vollständig vorliegen, sind für die Teilnahme an dem Wettbewerb geeignet.
Falls mehr als 10 Bewerbungen die genannten Anforderungen erfüllen, wird per Losverfahren entschieden. Die ausgewählten Teilnehmer werden umgehend im Anschluss an den Lostermin spätestens bis 15.02.2019 benachrichtigt.

Teilnehmerfeld:
Folgende 5 Teilnehmer wurden bereits durch die Ausloberin ausgewählt:
• Bolles + Willson GmbH, Münster
• pep Pfeifer Ellermann Preckel Architekten und Stadtplaner GmbH, Münster
• Pesch Partner Architekten Stadtplaner GmbH, Dortmund
• Reicher Haase assoziierte GmbH, Aachen
• Studio Schultz Granberg GbR, Münster

Wettbewerbssumme:
Die Wettbewerbssumme wurde auf Basis der HOAI und der RPW ermittelt. Insgesamt steht eine Wettbewerbssumme in Höhe von 32.000 EUR (brutto) zur Verfügung, die sich wie folgt aufteilt:
1. Preis: 12.000 Euro (brutto)
2. Preis: 8.000 Euro (brutto)
3. Preis: 6.000 Euro (brutto)
3 Ankäufe je 2.000 Euro (brutto)
Das Preisgericht kann einstimmig unter Beibehaltung der Gesamtsumme eine andere Verteilung der Preisgelder beschließen.

Preisgericht:
Die Stadt Greven benennt zur Bewertung der Arbeiten ein Preisgericht, das sich wie folgt zusammensetzt:
Fachpreisrichter/innen:
• Roland Bondzio, Architekt, Münster
• Prof. Christl Drey, Architektin, Stadtplanerin, Köln
• Prof. Andreas Fritzen, Architekt, Stadtplaner, Köln/Bochum
• Prof. Oscar Spital-Frenking, Architekt, Stadtplaner, Lüdinghausen
• Eckhard Scholz, Architekt, Senden
Sachpreisrichter/innen:
• Herr Peter Vennemeyer, Bürgermeister
• Herr Jürgen Diesfeld, Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt
• Herr Klaus-Dieter Niepel, Vorsitzender des Bezirksausschusses Reckenfeld
• Herr Matthias Herding, Fachbereichsleiter des FB 4 – Stadtentwicklung

Voraussichtliche Terminkette:
Bewerbungsverfahren 15.01.2019 - 14.02.2019
Auswahl der Teilnehmer 15.02.2019
Schriftliche Rückfragen bis 22.02.2019
Einführungskolloquium 26.02.2019
Abgabe der Arbeiten 17.04.2019
Preisgericht 15.05.2019
Ausstellung Ab Mitte Mai 2019 möglich

Ausloberin:
Stadt Greven
Der Bürgermeister
Rathausstraße 6
48268 Greven

Wettbewerbsbetreuung:
WoltersPartner
Architekten & Stadtplaner GmbH
Ansprechpartner: Carsten Lang, Lukas Wietfeld
Daruper Straße 15
D-48653 Coesfeld
Tel. +49 2541 9408-0
Fax +49 2541 9408-100
info@wolterspartner.de
www.wolterspartner.de

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen