Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
  • 1. Preis: TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin
  • 1. Preis: TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin
  • 1. Preis: TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin
  • 2. Preis: greenbox Landschaftsarchitekten PartG, Köln
  • 2. Preis: greenbox Landschaftsarchitekten PartG, Köln
  • 3. Preis: Mann Landschaftsarchitektur, Wiesbaden
  • 3. Preis: Mann Landschaftsarchitektur, Wiesbaden
  • 3. Preis: Mann Landschaftsarchitektur, Wiesbaden

Wilhelmsburg Ulm – die Stadt in der Festung; Äußere Erschließung, Ankunftsbereich bis Kehlturm, BA3-5, Ulm/ Deutschland

Web-ID
wa-2020959
Tag der Veröffentlichung
28.07.2016
Aktualisiert am
09.12.2016
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
Europäischer Wirtschaftsraum
EU /EWR
Beteiligung
12 Arbeiten
Auslober
Koordination
Scherr + Klimke AG Architekten und Ingenieure, Neu-Ulm
Abgabetermin
13.10.2016
Preisgerichtssitzung
09.12.2016

1. Preis

TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin
  • 1. Preis: TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin
  • 1. Preis: TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin
  • 1. Preis: TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin

2. Preis

greenbox Landschaftsarchitekten PartG, Köln
  • 2. Preis: greenbox Landschaftsarchitekten PartG, Köln
  • 2. Preis: greenbox Landschaftsarchitekten PartG, Köln

3. Preis

Mann Landschaftsarchitektur, Wiesbaden
  • 3. Preis: Mann Landschaftsarchitektur, Wiesbaden
  • 3. Preis: Mann Landschaftsarchitektur, Wiesbaden
  • 3. Preis: Mann Landschaftsarchitektur, Wiesbaden

Anerkennung

r + b landschaft & architektur, Dresden

Anerkennung

Stefan Bernard Landschaftsarchitekten, Berlin

Anerkennung

KRAFT.RAUM. Landschaftsarchitektur und Stadtentwicklung, Krefeld
Verfahrensart
Nicht offener Planungswettbewerb nach RPW 2013 zur Auswahl von 15 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Die Wilhelmsburg in Ulm wurde von 1842 bis 1849 als Reduit der Zitadelle der Festung Ulm erbaut. Nach diverser militärischer Nutzung steht die Wilhelmsburg seit 1970 mit ihren ca. 570 Räumen größtenteils leer.
Im Rahmen der Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ wird das Projekt „Wilhelmsburg – die Stadt in der Festung“ gefördert. Ziel des Wettbewerbs ist die Schaffung eines Entrée über das bereits in Planung befindliche Flankentor. Dabei sollen die Flächen der Bauabschnitte 3-5 überplant und in ihrer Gestaltung den Übergang zwischen der denkmalgeschützten Anlage (Burg, Graben, Wall etc.) mit dem unmittelbar angrenzenden Naturraum, der teilweise unter Landschaftsschutz steht, schaffen. BA 3 ist hierbei Realisierungsteil, BA4 und 5 dienen als Ideenteil.
p style=margin: 0px; line-height: normal; font-family: Helvetica;> „Wilhelmsburg Ulm – die Stadt in der Festung

Innere Erschließung - Neugestaltung des gesamten Innenhofs“

 

Auslober

Stadt Ulm

Zentrales Gebäudemanagement

Schwamberger Str. 1, 89073 Ulm

 

Wettbewerbsbetreuung

Scherr+Klimke AG

Eberhardtstr. 3, 89073 Ulm

Ansprechpartnerin: Christine Traub

Tel. 0731/9225-313

c.traub@scherr-klimke.de

 

Wettbewerbsaufgabe

Die Wilhelmsburg in Ulm wurde von 1842 bis 1849 als Reduit der Zitadelle der Festung Ulm erbaut.

Nach diverser militärischer Nutzung steht die Wilhelmsburg seit 1970 mit ihren ca. 570 Räumen größtenteils leer.

Im Rahmen der Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ wird das Projekt „Wilhelmsburg – die Stadt in der Festung“ gefördert. 

Der Wettbewerb soll die grundsätzliche Gestaltung des Innenhofes klären. Dieser hat eine Größe von

ca. 13.500 m² und wird in 2 Abschnitten realisiert.

Insbesondere sind hierbei der Denkmalschutz und die Erschließung der Wilhelmsburg zu berücksichtigen.

 

Verfahrensart

nichtoffener Planungswettbewerb nach RPW 2013 zur Auswahl von 15 Teilnehmern

sowie 5 bereits gesetzte Teilnehmer:

- Köber Landschaftsarchitektur, Stuttgart

- Silands Landschaftsarchitektur, Ulm

- r+b Landschaft s architektur  GbR, Dresden

- Greenbox Landschaftsarchitekten, Stuttgart

- Schmid+Rauh Landschaftsarchitekten, Neu-Ulm

 

Teilnehmer

Landschaftsarchitekten sowie Bewerbergemeinschaften aus Landschaftsarchitekten/Landschaftsarchitekten

und Landschaftsarchitekten/Architekten

 

Termine

Tag der Veröffentlichung 28. 07. 2016

Ende der Bewerbungsfrist (12.00 Uhr) 29. 08. 2016

Ausgabe Wettbewerbsunterlagen 05. 09. 2016

Möglichkeit zur Besichtigung 16. 09. 2016

Rückfragen bis zum (17.00 Uhr) 23. 09. 2016

Rückfragenbeantwortung bis 30. 09. 2016

Abgabe Wettbewerbsarbeit 

bis spätestens (15.00 Uhr) 17. 11. 2016

Preisgerichtssitzung 09. 12. 2016

Ausstellung 10.12.-18.12.2016

 

Preisrichter

Tim von Winning

Simone Wolfrum

Doris Grabner

Frank Lohrberg

Jutta Krasenbrink

Christian Giers

Hans-Jürgen Baron

Bastian Wahler-Zak sowie jeweils 

Vertreter/-innen aus den Fraktionen 

im Ulmer Gemeinderat

 

Preise

Gesamtpreissumme zzgl. MwSt. 21.000,–

 

Weitere Ergebnisse zum Thema