Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Wienerberger Brick Award 2022
  • Wienerberger Brick Award 2022
  • Wienerberger Brick Award 2022
  • Wienerberger Brick Award 2022
  • Wienerberger Brick Award 2022
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute

Wienerberger Brick Award 2022 , Hannover/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2030636
Tag der Veröffentlichung
13.01.2021
Aktualisiert am
13.06.2022
Verfahrensart
Award
Zulassungsbereich
Andere
Teilnehmer
Architekt*innen
Beteiligung
789 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin
08.04.2021
Bekanntgabe
10.06.2022

Grand Prize und Kategorie Sharing Public Spaces

Projekt: Jingdezhen Imperial Kiln Museum, China
Studio Zhu Pei, Peking
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei
  • Grand Prize und Preisträger Kategorie Sharing Public Spaces: Studio Zhu Pei, Peking | Foto: © schranimage, Studio Zhu Pei

Kategorie Feeling at Home

Projekt: The House that Inhabits – Productive Urban Housing, Ecuador
Natura Futura, Babahoyo
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez
  • Preisträger Kategorie Feeling at Home: Natura Futura, Babahoyo | Foto: © José Fernando Gómez

Kategorie Living together

Projekt: 88 housing units + 1 retail space – Rue Danton, Frankreich
Avenier Cornejo Architectes, Paris
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo
  • Preisträger Kategorie Living together: Avenier Cornejo Architectes, Paris | Foto: © Schnepp Renou, Charlotte Toscan, Simone Bossi, Avenier Cornejo

Kategorie Working together

Projekt: 2226 Emmenweid, Emmenbrücke
Baumschlager Eberle Architekten, Zürich
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr
  • Preisträger Kategorie Working together: Baumschlager Eberle Architekten, Zürich | Foto: © René Dürr

Kategorie Building outside the box

Projekt: The Brick Wall – Tsingpu Yangzhou Retreat, China
Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
  • Preisträger Kategorie Building outside the box: Neri & Hu Design and Research Office, Shanghai | Foto: © Pedro Pegenaute
Verfahrensart
Award / Auszeichnung

Wettbewerbsaufgabe
Seit mehr als einem Jahrzehnt veranstaltet die Wienerberger AG alle zwei Jahre den internationalen „Brick Award“ und bietet damit eine Bühne für exzellente Ziegelarchitektur und deren Architekten. Die Auszeichnung besteht aus verschiedenen Kategorien, die sich je nach Jahr und Entwicklung von Trends und aktuellen Themen leicht verändern können.
Bewertungskriterien sind u. a. innovatives Design- und Architekturkonzept, innovativer Einsatz von Ziegeln sowie die architektonische Qualität in Bezug auf Ästhetik, Form und Konfiguration des Projekts.
Besonderes Augenmerk wird auch auf die Angepasstheit des Projekts in Bezug auf den beabsichtigten Zweck, den Gebäudetyp sowie auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz gelegt.

Ein wichtiges Kriterium für die Einreichung ist, dass ein wesentlicher Teil des Projekts aus Tonbaustoffen bestehen und es sich um ein aktuelles Projekt handeln muss, dass 2018 oder später abgeschlossen wurde. Obwohl Wienerberger Auslober der Auszeichnung ist, handelt es sich um eine unabhängige Auszeichnung und der Einsatz von Wienerberger Produkten ist kein entscheidender Faktor für die Teilnahme.

Der Preis wird in fünf Kategorien vergeben
- Feeling at home
- Living together
- Working together
- Sharing public spaces
- Building outside the box

Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 7.000 Euro für den Hauptpreisträger (inkl. Kategorie-Sieger) und 5.000 Euro für jeden der übrigen vier Kategorie-Sieger dotiert.

Jury
Brigitte Shim, Toronto
Tina Gregoric, Ljubljana
Ingrid van der Heijden, Amsterdam
Jesper Gottlieb, Kopenhagen
Wilfried Kuehn, Berlin
Wienerberger Brick Award 2022
 
Auslober
Wienerberger GmbH
Oldenburger Allee 26
30659 Hannover
 
Über den Award
Seit mehr als einem Jahrzehnt veranstaltet die Wienerberger AG alle zwei Jahre den internationalen Brick Award und bietet damit eine Bühne für exzellente Ziegelarchitektur und deren Architekten.
 
Wienerberger hat den Brick Award im Jahr 2004 erstmals initiiert, um diesen natürlichen Baustoff ins Rampenlicht zu rücken und zu zeigen, wie spannend, außergewöhnlich und modern Architektur mit Ziegeln sein kann.
 
Obwohl Wienerberger der Gastgeber der Auszeichnung ist, handelt es sich um eine unabhängige Auszeichnung und die Verwendung von Wienerberger Produkten ist kein ausschlaggebender Faktor für die Teilnahme. In den letzten Jahren wurden Projekte aus der ganzen Welt eingereicht und Nominierungen sowie Gewinner unter Verwendung einer breiten Palette von Herstellern und Ziegelsorten in allen Farben und Formen ausgewählt. Im Dialog mit Ihnen, den Architekten und Architekturinteressierten sowie den Kritikern, wollen wir die ästhetischen und funktionalen Aspekte dieses großartigen Baustoffs noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.
 
Auszeichnungskategorien
Kategorien für die Nominierung:
– Sich zu Hause fühlen: Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und kleine Wohnprojekte von hoher architektonischer Qualität, die komfortable, gesunde & nachhaltige Lebensräume bieten
 
– Zusammenleben: Mehrfamilienhäuser: innovative Wohnlösungen unter Berücksichtigung der Trends & Herausforderungen der Urbanisierung wie Platzknappheit, soziale Herausforderungen und neue Wohnkonzepte
 
– Gemeinsam arbeiten: komfortable, ästhetische und funktionale Gewerbebauten, Büros und Industriebauten
 
– Gemeinsame Nutzung öffentlicher Räume: komfortable, ästhetische und funktionale öffentliche Gebäude für Bildung, Kultur & Gesundheit, öffentliche Plätze und Infrastrukturprojekte
 
– Unkonventionelle Bauten: innovative Konzepte und Verwendungsmöglichkeiten von Ziegeln, Einsatz neuer Bautechnologien, spezielle Ziegelwerke, maßgeschneiderte Ziegel & neue Ornamente
 
Die Auszeichnungskategorien können sich je nach Jahr und der Entwicklung von Trends und aktuellen Themen leicht verändern.
 
Teilnehmer
Einreichungen können von Architekten, internationalen Architekturkritikern und Journalisten sein.
 
Termine
Einreichungsfrist: 08. April 2021
Bekanntgabe der 50 nominierten Projekte: Herbst 2021
Bekanntgabe der Gewinner: spätes Frühjahr 2022
 
Jury
Eine internationale Jury aus renommierten Architekten wählt die Gewinner der jeweilige Kategorien, darunter zwei Hauptpreisträger. Die Jury des Brick Award wechselt alle zwei Jahre zur Preisverleihung.
 
Preisverleihung
Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 7.000 Euro für den Hauptpreisträger (inkl. Kategorie-Sieger) und 5.000 Euro für jeden der übrigen vier Kategorie-Sieger dotiert.
 
Weitere Informationen und Teilnahme unter

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen