Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Weiterbildungszentrum 2013 der IHK Nord Westfalen , Münster/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2011742
Tag der Veröffentlichung
21.10.2011
Aktualisiert am
01.12.2011
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Generalplanerteams bestehend aus General-/ Objektplanung, Technische Ausrüstung, Tragwerksplanung, Brandschutz, ggf. Stadtplaner/ Landschaftsarchitekten/Verkehrsplaner
Beteiligung
20 Arbeiten
Auslober
Koordination
comp l ar strategien für architektur und städtebau, Dortmund
Bewerbungsschluss
12.05.2011
Abgabetermin Pläne
08.09.2011
Abgabetermin Modell
15.09.2011
Preisgerichtssitzung
21.10.2011

1. Preis

h4a Gessert + Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
Mitarbeit: David Gabrysch · Anouk Pelzer
Janine Görlitz
TGA: Kaufer + Passer GmbH & Co. KG, Tuttlingen
Tragwerk: Rehle Ingenieure GmbH, Stuttgart
Brandschutz: lwkonzept, Stuttgart
Modell: Modellbau Mosler, Münster
Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart

2. Preis

h.s.d. architekten, Lemgo
TGA: Nolting Ing.-Büro für Haustechnik GmbH, Kalletal
Tragwerk: Dr. Möller & Oberhokamp, Lemgo
Brandschutz: Stöber Ingenieure, Paderborn
Planergruppe Oberhausen, Oberhausen

4. Preis

HWR Architekten, Dortmund
Arch.: Heinrich · Wörner · Ramsfjell Architektenpartnerschaft, Dortmund
TGA: ISW IngenieurGmbH Schmidt & Wilmes, Hamm
Tragwerk: HEG Ber. Ing. GmbH, Dortmund
Brandschutz: SKP Ingenieursozietät Schürmann- Kindmann und Partner, Dortmund
Verkehr: Dr. Leßmann, Dortmund
Mitarbeit: Thorsten Börker · Anna Andress
B.S.L. Landschaftsarchitekten, Soest

4. Preis

Gerber Architekten, Dortmund
Prof. Eckhard Gerber
TGA/Tragwerk/Verkehr:
Inros Lackner AG, Dortmund, Thomas Prehn
Brandschutz: HHP West GmbH, Bielefeld
Mitarbeit: Hannes Beinhoff · Anna Radicke
Wiebke Vettermann · Semra Yüksel
Fachberater: Ingenieurbüro Anke Koch
Verfahrensart
Begrenzter Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 13 Teilnehmern zuzüglich 7 Einladungen

Wettbewerbsaufgabe
Die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen plant den Neubau des Weiterbildungszentrums 2013 in Münster. Die bislang auf zahlreiche eigene und angemietete Räume innerhalb der Stadt Münster verteilten Bildungsangebote werden durch den Neubau an einem Standort konzentriert. Dadurch sollen die Qualität der Fort- und Weiterbildung, das Raumangebot und die betrieblichen Abläufe verbessert werden. Das zu bebauende Grundstück befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur IHK-Verwaltung in Münster.
Das Weiterbildungszentrum ist in zwei Bauabschnitte unterteilt. In einem ersten Bauabschnitt soll das dem Wettbewerb zugrundeliegende Raumprogramm umgesetzt werden. Gleichwohl soll aber die optionale Erweiterung (2. Bauabschnitt – Ausnutzung der zulässigen Grundstücksparameter) bereits im Wettbewerb Beachtung finden.
Das Weiterbildungszentrum gliedert sich in einen Foyer-/Pausen-/Empfangsbereich und in einem Seminar- und Verwaltungsbereich. Das Foyer muss für Veranstaltungen erweiterbar sein. Bei der Grundrissgestaltung sind Seminarräume so zu platzieren, dass sie der Foyerfläche zugeschaltet werden können. Die zuschaltbaren Räume können frei gewählt werden. Zusätzlich ist vom Foyer ein Bezug zu den Außenanlagen (Zugang zu den Freiflächen) herzustellen.

Competition assignment
The IHK in Münster is planning a new Education Centre 2013 nearby the IHK administration. Currently various locations are used for educational training and the new building shall combine all these facilities. The construction is divided in two phases: 1st the main building and 2nd an optional extension. The centre includes a foyer/entrance area and a seminar/administration area. They have to be interlinkable and flexible to create larger areas. The foyer must have access to the outdoor area.

Preisrichter
Prof. Dr. Volker Droste, Oldenburg
Prof. Wolfgang Krenz, Bochum
Prof. Andreas Fritzen, Köln
Hartwig Schultheiß, Stadt Münster
Birgit Wiesehahn-Haas, IHK Nord Westfalen
Dr. Benedikt Hüffer, IHK Nord Westfalen Münster
Klaus Vollenbröker, IHK Nord Westfalen Münster
K.-F. Schulte-Uebbing, IHK Nord Westfalen
Stellv.: Prof. Andreas Meck, München
Siegfried Thielen, Stadt Münster
Dr. Rolf Graue, IHK Nord Westfalen Münster
Norbert Steinig, IHK Nord Westfalen Münster


Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen