Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • wa award 2020 – Palimpsest
  • wa award 2020 – Palimpsest
  • wa award 2020 – Palimpsest
  • wa award 2020 – Palimpsest
  • wa award 2020 – Palimpsest
  • wa award 2020 – Palimpsest

wa award 2020 – Palimpsest , Freiburg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2025791
Tag der Veröffentlichung
14.06.2019
Aktualisiert am
27.03.2020
Online-Verfahren
Teilnahme über www.wettbewerbe-aktuell.de
Verfahrensart
Studentenwettbewerb
Zulassungsbereich
Europäischer Wirtschaftsraum
Teilnehmer
Studierende aller Unis, FHs und Akademien, mit einer betreuten Semester- oder Abschlussarbeit (Diplom, Bachelor, Master) im Wintersemester 2018/2019 bzw. im Sommersemester 2019
Beteiligung
74 Arbeiten
Koordination
wa wettbewerbe aktuell, Freiburg i.Br.
Bewerbungsschluss
22.01.2020
Preisgerichtssitzung
11.02.2020
Bekanntgabe
13.03.2020

Preisträger

Felix Mayer, Kirchentellinsfurt
Abschlussarbeit Master/Diplom
RWTH Aachen
Lehr- und Forschungsgebiet Raumgestaltung 
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Uwe Schröder 
  • Preisträger: Felix Mayer, Kirchentellinsfurt
  • Preisträger: Felix Mayer, Kirchentellinsfurt

Preisträger*innen

Jonas Hamberger, Eva Hoffmann, Vanessa Salm, München
Betreute Semesterarbeit 
Technische Universität München 
Studio Krucker Bates
Prof. Stephen Bates, Prof. Bruno Krucker 
  • Preisträger*innen: Jonas Hamberger, Eva Hoffmann, Vanessa Salm, München
  • Preisträger*innen: Jonas Hamberger, Eva Hoffmann, Vanessa Salm, München

Preisträger

Amar Bašić , Seefeld

Abschlussarbeit Master/Diplom 
Bauhaus-Universität Weimar 
Lehrstuhl für Bauformenlehre
Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Des. Bernd Rudolf 
  • Preisträger: Amar Bašić , Seefeld

  • Preisträger: Amar Bašić , Seefeld


Preisträger

Fabian Weis, Schwanstetten
Abschlussarbeit Master/Diplom 
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Lehrstuhl für Entwerfen
Prof. Dipl.-Ing. Carola Dietrich 
  • Preisträger: Fabian Weis, Schwanstetten
  • Preisträger: Fabian Weis, Schwanstetten

Preisträger

Jonas Schergun, Jens Roll, München/Litzendorf
Betreute Semesterarbeit 
Technische Universität München 
Lehrstuhl für Entwerfen Umbau Denkmalpflege 
Prof. Dipl.-Ing. Andreas Hild


  • Preisträger: Jonas Schergun, Jens Roll, München/Litzendorf
  • Preisträger: Jonas Schergun, Jens Roll, München/Litzendorf

Sonderpreis

Aysen Gök, Bous

Betreute Semesterarbeit 
htw saar
Lehrstuhl für Entwurf, Kunst und Baugeschichte, Soziologie, Architekturtheorie 
Prof. Dr. Ulrich Pantle
  • Sonderpreis: Aysen Gök, Bous

  • Sonderpreis: Aysen Gök, Bous


Finalist

Marvin Düsterhus, Detmold
Betreute Semesterarbeit 
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe 
Lehrstuhl für Gebäudelehre und Entwerfen 
Prof. Dipl.-Ing. Tillmann Wagner 
  • Finalist: Marvin Düsterhus, Detmold
  • Finalist: Marvin Düsterhus, Detmold

Finalist*innen

Julia Pfeiffer, Robert Elert, Weimar
Betreute Semesterarbeit 
Bauhaus-Universität Weimar 
Lehrstuhl für Denkmalpflege und Baugeschichte 
Prof. Dr. Hans-Rudolf Meier 
  • Finalist*innen: Julia Pfeiffer, Robert Elert, Weimar
  • Finalist*innen: Julia Pfeiffer, Robert Elert, Weimar

Finalistin

Katharina Blümke, Karlsruhe 
Abschlussarbeit Master/Diplom
Karlsruher Institut für Technologie 
Lehrstuhl für Nachhaltiges Bauen 
Prof. Dirk E. Hebel 
  • Finalistin: Katharina Blümke, Karlsruhe 
  • Finalistin: Katharina Blümke, Karlsruhe 

Finalist

Tobias Haag, München
Abschlussarbeit Master/Diplom 
Technische Universität München 
Lehrstuhl für Entwerfen Umbau Denkmalpflege 
Prof. Dipl.-Ing. Andreas Hild

  • Finalist: Tobias Haag, München
  • Finalist: Tobias Haag, München
Thema
Palimpseste sind Schriftstücke aus Antike oder Mittelalter, bei denen der ursprüngliche Text abgeschabt oder abgewaschen und die dann neu beschriftet wurden. Diesen Begriff wollen wir für den sechsten wa award als eine Metapher verstehen: Wenn etwas Neues ansteht, soll nicht immer weiter (hinaus)gebaut, sondern das Alte im Sinne eines Palimpsests sorgsam erneuert und ausgefüllt werden. Wir sind auf der Suche nach Projekten, die sich dieser historischen Tiefe gleichsam geschichtlich bewusst sind: Projekte, denen es gelingt, Gebäude als Erbe zu verstehen und die vor diesem Hintergrund für das neue „Überschreiben“ eigene Strategien einer Lesbarkeit entwickeln, in der Vergangenheit und Zukunft koexistieren. Es werden bewusst weder ein spezifischer Ort noch ein Raumprogramm vorgegeben.

Jury
• Barbara Ettinger-Brinckmann, Präsidentin der Bundesarchitektenkammer
• RDir. Christine Neuhoff, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
• Prof. José Mario Gutierrez Marquez, Bauhaus Universität Weimar
• Prof. Johannes Kuehn, Bauhaus Universität Weimar
• Prof. Matthias Ballestrem, HafenCity Universität Hamburg
• Judith Jaeger, Chefredakteurin wa wettbewerbe aktuell
• Thomas Hoffmann-Kuhnt, Herausgeber wa wettbewerbe aktuell

Die diesjährige Preisverleihung und Bekanntgabe der Gewinner auf der light+building in Frankfurt am Main muss aufgrund der Corona-Krise leider abgesagt werden.
Architekten von morgen schon heute entdecken

Als einzige deutsche monatlich erscheinende Architekturfachzeitschrift, die sich exklusiv mit dem Thema Architekturwettbewerbe befasst, sieht wa wettbewerbe aktuell es als seine Aufgabe, auch den Nachwuchs in der Architektur zu fördern. wa hat mit diesem studentischen Ideenwettbewerb ein neues Format etabliert, das jährlich an Hochschulen, Universitäten und Akademien im deutschsprachigen Raum stattfindet.

MITMACHEN LOHNT SICH!
Es werden 5000 € und hochwertige Sachpreise vergeben.
Zudem werden die Finalisten in der wa vision, der Sonderausgabe für Studenten*innen und Absolventen*innen veröffentlicht!

Thema
Palimpseste sind Schriftstücke aus Antike oder Mittelalter, bei denen der ursprüngliche Text abgeschabt oder abgewaschen und die dann neu beschriftet wurden. Diesen Begriff wollen wir für den sechsten wa award als eine Metapher verstehen: Wenn etwas Neues ansteht, soll nicht immer weiter (hinaus)gebaut, sondern das Alte im Sinne eines Palimpsests sorgsam erneuert und ausgefüllt werden. Wir sind auf der Suche nach Projekten, die sich dieser historischen Tiefe gleichsam geschichtlich bewusst sind: Projekte, denen es gelingt, Gebäude als Erbe zu verstehen und die vor diesem Hintergrund für das neue „Überschreiben“ eigene Strategien einer Lesbarkeit entwickeln, in der Vergangenheit und Zukunft koexistieren. Es werden bewusst weder ein spezifischer Ort noch ein Raumprogramm vorgegeben.

Teilnahme
Teilnahmeberechtigt sind Studierende aller Universitäten, Fachhochschulen und Akademien, die eine betreute Semester- oder Abschlussarbeit (Diplom, Bachelor, Master) im Wintersemester 2018/2019 bzw. im Sommersemester 2019 verfasst haben. Gruppenarbeiten (max. 3 Personen) sind möglich.
Die Teilnahme am wa award muss über den Lehrstuhl der Hochschule erfolgen. Es werden nur zwei Arbeiten je Lehrstuhl zugelassen.
Pro Teilnehmer kann ein Plan im DIN A1 Querformat eingereicht werden. Weiteres Planmaterial oder Modelle etc. können nicht berücksichtigt werden. Der Entwurf muss anonymisiert mit einer 6-stelligen Ziffer am Planrand oben rechts online eingereicht werden.

Jury
• Barbara Ettinger-Brinckmann, Präsidentin der Bundesarchitektenkammer
• RDir. Christine Neuhoff, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
• Prof. José Mario Gutierrez Marquez, Bauhaus Universität Weimar
• Prof. Johannes Kuehn, Bauhaus Universität Weimar
• Prof. Matthias Ballestrem, HafenCity Universität Hamburg
• Judith Jaeger, Chefredakteurin wa wettbewerbe aktuell
• Thomas Hoffmann-Kuhnt, Herausgeber wa wettbewerbe aktuell

Termine
• Abgabe: 22.01.2020, 16.00 Uhr
• Jurysitzung: 11. Februar 2020
• Preisverleihung: März 2020, auf der light+building, Frankfurt

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen