Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • 1. Preis: wulf architekten, Stuttgart

Errichtung von vier Grundschulen in modularer Bauweise an vier verschiedenen Standorten , München/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2012904
Tag der Veröffentlichung
11.10.2013
Aktualisiert am
29.10.2018
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten
Beteiligung
21 Arbeiten
Auslober
Koordination
Bartenbach & David , München
Bewerbungsschluss
04.04.2013
Abgabetermin Pläne
06.08.2013
Abgabetermin Modell
13.08.2013
Preisgerichtssitzung
11.10.2013

Oktober 2018 – Fertigstellung des Projekts

Durch den stetigen Einwohnerzuwachs der Landeshauptstadt München besteht die Notwendigkeit, eine größere Anzahl von Schulbauten zu errichten. Deshalb entstand im Baureferat die Idee, ein modulares Bausystem für Grundschulen zu entwickeln, das auf dem Konzept des „Münchener Lernhauses“ basiert. Durch die modulare Bauweise mit hohem Vorfertigungsgrad werden wirtschaftliche und vor allem auch terminliche Vorteile durch kürzere Bauzeiten erreicht. Das von uns entworfene modulare System eignet sich für die vier Standorte in zwei- oder dreigeschossiger Ausführung. Das Modul kann auf andere Nutzeinheiten wie die Kindertagesstätte oder die Sporthalle aufgesetzt werden, da es als Stockwerksrahmen ausgesteift ist. Nach dem Münchener Lernhauskonzept sind...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

März 2017 – Zwischenstand des Projekts

wulf architekten aus Stuttgart haben den Wettbewerb gewonnen und konnten sich auch im anschließenden VOF-Verfahren durchsetzen: Sie sind mit der Planung der vier Grundschulen beauftragt worden. Diese Beauftragung umfasst die Leistungsphsen zwei bis fünf. Die Leistungsphasen sechs bis neun werden von der Stadt München grundsätzlich an andere Büros vergeben. Die vier Grundschulen befinden sich in der Ausführung. Der Baubeginn erfolgte 2015. Der Rohbau ist bei allen vier Projekten seit Frühsommer 2016 fertiggestellt. Seither werden die Fassaden montiert und es wurde mit dem Innenausbau begonnen. Der Fertigstellungstermin für alle Schulen zum Schuljahr 2017/2018 kann gehalten werden. Es wird keine wesentlichen Änderungen gegenüber der Wettbewerbsplanung geben. Auch die Tonnenschalendecken werden nach ausführlicher Überzeugungsarbeit realisiert.

1. Preis

wulf architekten, Stuttgart
Prof. Tobias Wulf
Mitarbeit: Berit Jennrich · Yeon Yung Choi
Josepha Roussel · Miriam Behrens
Nicolas Gomez
Tragwerk: Prof. Benno Bauer, Stuttgart
Planstatt Senner für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, Überlingen
Johann Senner
  • 1. Preis: wulf architekten, Stuttgart

3. Preis

Broghammer Jana Wohlleber, Zimmern ob Rottweil
Mitarbeit: Dong Kyu Kim · Melanie Schneider
Isabell Ramsch
Tragwerk: Mayer-Vorfelder und Dinkelacker,
Ing.-Ges. für Bauwesen GmbH & Co. KG,
Sindelfingen
w+p Landschaften, Berlin

3. Preis

Numrich Albrecht Klumpp Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
Arthur Numrich
Mitarbeit: Michael Filser · Moritz Müller-Werther
Stephanie Taffut · Katharina Baur
Malte Schmidt
Fachber.: spb schlaich · bergermann & partner
GmbH, Berlin
Prof. Dr. Mike Schlaich · David Sommer
Ingenieurgesellschaft W33, Berlin
Michael Moritz
Visualisierung: Davide Abbonacci, Berlin
Modell: González Modellbau, Berlin
Hager Partner AG, Berlin
Guido Hager
Mitarbeit: Andreas Koltan · Martin Mengs

4. Preis

CODE UNIQUE Architekten, Dresden
Volker Giezek · Martin Boden-Peroche
Mitarbeit: Paul Schmelzer · Michael Baer
Michael Klemm · Dominic Geppert
Fabian Kirchner
Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
Till Rehwaldt
Mitarbeit: Susi Hübner · Angela Aurin

5. Preis

Hausmann Architekten GmbH, Aachen
Mitarbeit: Oliver Kratz · Lyn Junker
Simon Gellert
Tragwerk: Tichelmann & Barillas
TSB Ingenieurgesellschaft mbH
Brandschutz: Kempen · Krause Ing. GmbH
Latz + Partner LandschaftsArchitekten Stadtplaner bdla, Kranzberg
Mitarbeit: Michael Schulze · Florian Rüger
Verfahrensart
Nicht offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 16 Teilnehmern sowie 5 Zuladungen

Wettbewerbsaufgabe
Vor dem Hintergrund, dass die Stadt München im Wesentlichen zeitgleich vier nach dem sogenannten „Lernhauskonzept“ strukturierte Grundschulen an vier Standorten planen und im Jahr 2017 fertig stellen soll, wird ein Realisierungswettbewerb für vier Schulen ausgelobt.
Die planerischen Lösungen für die vier Grundschulen sollen auf der Grundlage eines modularen, baukonstruktionsoffenen Systems entwickelt werden, das zu reduzierten Baukosten und minimierten Bauzeiten führt.
Die vier zu planenden Grundschulen sind:
- Fünfzügige Grundschule am Bauhausplatz mit Räumen für ganztägige Betreuung sowie einer Dreifachsporthalle mit Freisportanlagen und eines Hauses für Kinder mit drei Krippen- und drei Kindergartengruppen (NF 6.628 m²).
- Dreizügige Grundschule an der Ruth-Drexel-Straße mit Räumen für ganztägige Betreuung sowie einer Dreifach sporthalle und Freisportanlagen (NF 4.782 m²).
- Fünfzügige Grundschule Freiham II (Mitte) am Quartierszentrum mit Räumen für ganztägige Betreuung sowie einer Zweifachsporthalle mit Freisportanlagen und einem Haus für Kinder mit drei Krippen- und drei Kindergartengruppen (NF 6.020 m²).
- Fünfzügige Grundschule Freiham III (Nord) an der „Aubinger Allee“ mit Räumen für ganztägige Betreuung sowie einer Zweifachsporthalle und Freisportanlagen (NF 5.334 m²).
Die Entwicklung einer optimierten Einheit, die einerseits die raumfunktionellen Zusammenhänge eines Lernhausclusters im Entwurf realisiert und andererseits ein baukonstruktionsoffenes modulares System bietet, welches in unterschiedlicher Anordnung auf den vier Grundstücken zum Einsatz kommt, ist die Grundidee des geplanten Wettbewerbes. Dem Baustein „Lernhaus“ kommt die Funktion eines sich wiederholenden Moduls im Sinne des Entwurfes einer Einheit von mehreren funktionell miteinander verbundenen Räumen und im Sinne des modularen baukonstruktiven Aufbaus der sich wiederholenden Einheit zu.

Competition assignment
The city of Munich is planning four primary schools – according to the so-called ”learninghouse concept“ – on four locations at the same time. The project shall be completed in 2017. To facilitate reduced building costs and a shorter construction time the schools shall be developed with a modular open building system. The primary schools at the Ruth-Drexel Straße (4.782 m²) and Freiham Nord III (5.334 m²) include sports halls, sports grounds, day-care facilities and the schools at the Bauhausplatz (6.628 m²) and Freiham II (6.020 m²) include crèches- and play-school groups as well.
The open modular building system shall be used for each location, in different arrangements.

Fachpreisrichter
Prof. Herbert Meyer-Sternberg, München (Vors.)
Rosemarie Hingerl, München
Julia Mang-Bohn, München
Martin Gessert, Stuttgart
Alfons Deventer, München
Prof. Hermann Brenner, Landshut

Sachpreisrichter
Alexander Reissl, Stadtrat, München
Josef Schmid, Stadtrat, München
Anja Berger, Stadträtin, München
Christa Stock, Stadträtin, München
Rainer Schweppe, Stadtschulrat

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt, die Verfasser der mit dem 1. Preis ausgezeichneten Wettbewerbsarbeit mit der weiteren Planung zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen