Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Verwaltungsgebäude für die Fachhochschule , Aachen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2010888
Tag der Veröffentlichung
23.04.2010
Aktualisiert am
20.10.2017
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
27 Arbeiten
Auslober
Koordination
BLB - Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Niederlassung Aachen, Aachen
Bewerbungsschluss
01.12.2010
Abgabetermin Pläne
02.03.2010
Abgabetermin Modell
12.03.2010
Preisgerichtssitzung
23.04.2010
Fertigstellung
01/2015

Fertigstellung des Projektes

Der Neubau des Verwaltungsgebäudes der Fachhochschule Aachen befindet sich an der Bayernallee unmittelbar neben dem bestehenden Gebäude der Fachbereiche Bauingenieurwesen und Architektur. Der Neubau bietet Platz für den Großteil der Verwaltung und das Rektorat der Fachhochschule Aachen. Auf einer Nutzfläche von rund 3.500 Quadratmeter können mehr als 120 Arbeitsplätze eingerichtet werden. Außerdem steht den in der Bayernallee beheimateten Fachbereichen ein 400 Quadratmeter großer Multifunktionsraum zu Vorlesungszwecken zur Verfügung.

1. Preis

von Brandt Stadtplaner + Architekten GmbH, Aachen
Mitarbeit: Jurjen de Boer · Jutta Romberg
TGA: Martin Klima, Aachen
Tragwerk: Ralf Harald vom Felde, Aachen

2. Preis

Architekten BKSP Grabau Leiber Obermann und Partner mbB, Hannover
Mitarbeit: Christina Caleffa · Bettina Kirstein
Sandra Stein · Javier Gallego · Arne Kesten
TGA: Planungsgruppe VA GmbH, Hannover
Lars Leppers
Tragwerk: grbv Ingenieure im Bauwesen,
Hannover
Hans Böckler

3. Preis

F29 Architekten GmbH, Dresden
Mitarbeit: Alexander Derstoff · Martin Krause
Silke Wollenwber

Anerkennung

Eßmann Gärtner Nieper Architekten GbR, Leipzig
Mitarbeit: Christian Weber · Judith Zander
Jens Wilgenroth
TGA: Günther Ingenieure Ges. Beratender Ingenieure
mbH, Dresden
Guido Zabrowski
Brandschutz: Dr. Rönn, Leipzig

Anerkennung

DFZ Architekten, Hamburg
Mitarbeit: Stephen Kausch · Alessandro Toti
TGA: Pinck Ingenieure Consulting GmbH,
Hamburg
L.Arch.: Breimann & Bruun Landschaftsarchitekten,
Hamburg
Tragwerk: Wetzel von Seht Ing.-Büro, Hamburg
Verfahrensart
Begrenzter Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 21 Teilnehmern zuzüglich 9 Einladungen.

Wettbewerbsaufgabe
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen plant den Neubau eines Verwaltungsgebäudes für die Fachhochschule Aachen.
Das ca. 3.500 m² große Wettbewerbsgrundstück befindet sich in der Bayernallee und bildet derzeit den Vorplatz eines Fachhochschulgebäudes. Hier sind die Fachbereiche Bauingenieurwesen und Architektur untergebracht. Bei dem Bestandsgebäude handelt es sich um ein Gesamtensemble, welches der Entwurf respektieren und in das sich der neue Baukörper einfügen sollte. Der Haupteingang zu diesem Gebäude soll repräsentativ und frei zugänglich bleiben.
Der Neubau selbst soll die Fachhochschule Aachen repräsentieren und deren Hochschulcharakter im Stadtbild verkörpern. In seiner Außenwirkung muss der Entwurf der Bedeutung seiner Funktion als zentrale Institution gerecht werden.
Es soll eine adäquate Platz- und Eingangssituation, der Funktion beider Hochschulgebäude entsprechend, geschaffen werden.
Der Neubau soll künftig die gesamte Verwaltung der Fachhochschule mit 126 Arbeitsplätzen auf einer Nutzfläche von ca. 3.350 m² bündeln.
Die Gesamtbaukosten liegen bei max. 10 Mio. €.

Competition assignment
The new administration building of the FH Aachen will be located at the forecourt of a university building. The design of the new building shall represent the FH Aachen and its function as central institution. A suitable entrance and space has to be created according to the function of both university buildings. The new building on 3.500 m² houses the entire administration of the FH Aachen with 126 workplaces. The total construction costs are 10 mio €.

Preisrichter
Prof. Ulrich Hahn, Aachen (Vors.)
Prof. Dr. Marcus Baumann, FH Aachen
Dr. Martin Gerth, Min. für Bauen und Verkehr
Prof. Frank Hausmann, Aachen
Joachim König, Aachen
Harald K. Lange, BLB NRW Aachen
Gisela Nacken, Stadt Aachen
Prof. Christa Reicher, Aachen

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig die Arbeit mit dem ersten Preis zur Grundlage der weiteren Bearbeitung zu wählen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen