Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Umgestaltung der Rochlitzer Straße , Mittweida/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2022881
Tag der Veröffentlichung
07.06.2018
Aktualisiert am
24.09.2018
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Zusammenarbeit von Landschaftsarchitekten und Verkehrsplanern
Beteiligung
7 Arbeiten
Auslober
Koordination
Rudolph Langner – Station C23 Architekten Landschaftsarchitekten Partnerschaftsges., Leipzig
Bewerbungsschluss
28.02.2018
Abgabetermin
27.04.2018
Preisgerichtssitzung
01.06.2018

1. Preis

häfner jimenez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin
Thomas Jarosch · Jens Betcke
BDC Dorsch Consult Ingenieurges. mbH, Berlin
Wolfgang Trede
  • 1. Preis: häfner jimenez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin
  • 1. Preis: häfner jimenez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin

2. Preis

plandrei Landschaftsarchitekten, Erfurt
Stefan Dittrich
Olaf Sporbert, Frankenberg
Emch+Berger GmbH Ingenieure und Planer, Weimar
Mitarbeit: Claudia Wiegand · Johannes Voßler
  • 2. Preis: plandrei Landschaftsarchitekten, Erfurt
  • 2. Preis: plandrei Landschaftsarchitekten, Erfurt

3. Preis

r + b landschaft & architektur, Dresden
Jens Rossa
EVTI Ingenieurbüro GmbH, Leipzig
Licht: Die Lichtagentur, Pirna
  • 3. Preis: r b landschaft & architektur, Dresden
  • 3. Preis: r b landschaft & architektur, Dresden
Verfahrensart
Nicht offener Realiiserungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Realisierungswettbewerbs ist die freiraumplanerische und verkehrsplanerische Umgestaltung der Rochlitzer Straße zwischen Stadtgraben und Technikumplatz in Mittweida.
31/01/2018    S21    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren 
Deutschland-Mittweida: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen
2018/S 021-045171
Wettbewerbsbekanntmachung
Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadt Mittweida
Markt 32
Kontaktstelle(n): Stadt Mittweida
Zu Händen von: Sebastian Killisch
09648 Mittweida
Deutschland
E-Mail: sebastian.killisch@mittweida.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: www.mittweida.de
Weitere Auskünfte erteilen: Rudolph Langner – Station C23 – Architekten und Landschaftsarchitekten
Lützner Straße 91
Zu Händen von: Michael Rudolph
04177 Leipzig
Deutschland
Telefon: +49 3419938201
E-Mail: michael.rudolph@stationc23.de
Internet-Adresse: www.stationc23.de
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Rudolph Langner – Station C23 – Architekten und Landschaftsarchitekten
Lützner Straße 91
Zu Händen von: Michael Rudolph
04177 Leipzig
Deutschland
Telefon: +49 3419938201
E-Mail: michael.rudolph@stationc23.de
Internet-Adresse: www.stationc23.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Rudolph Langner – Station C23 – Architekten und Landschaftsarchitekten
Lützner Straße 91
Zu Händen von: Michael Rudolph
04177 Leipzig
Deutschland
Telefon: +49 3419938201
E-Mail: michael.rudolph@stationc23.de
Internet-Adresse: www.stationc23.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
1.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
Umgestaltung der Rochlitzer Straße zwischen Stadtgraben und Technikumplatz in Mittweida
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Gegenstand des Realisierungswettbewerbs ist die freiraumplanerische und verkehrsplanerische Umgestaltung der Rochlitzer Straße zwischen Stadtgraben und Technikumplatz in Mittweida. Dieser Bereich stellt eine wichtige Verbindung zwischen Stadtzentrum und Hochschulcampus dar.
Die Rochlitzer Straße soll in ihrer Nutzung als Aufenthalts- und Verkehrsraum gestalterisch und funktionell aufgewertet werden und somit einen wichtigen städtebaulichen Impuls für die zukünftige Entwicklung der Rochlitzer Straße geben.
Das Wettbewerbsgebiet umfasst eine Größe von ca. 6000 qm.
Der Stadt Mittweida ist das Thema der Partizipation sehr wichtig, im Vorfeld des Wettbewerbs fanden zwei Workshops mit interessierten Bewohnern, Eigentümern, Gewerbetreibenden und Nutzern statt. Die Ergebnisse sind Bestandteil des Planungsprozesses und Gegenstand dieser Auslobung.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71222000
, 71322500
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
Teilnahmeberechtigt sind nur Personen und Arbeitsgemeinschaften, die nach dem für die Auftragsvergabe geltenden Landesrecht berechtigt sind, die Berufsbezeichnung Landschaftsarchitekt zu tragen oder in der Bundesrepublik Deutschland als Landschaftsarchitekt tätig zu werden (§ 75(1) VgV) oder einen vergleichbaren Berufsstandnachweis der europäischen Gemeinschaftsstaaten erbringen können (Richtlinie 2006/36/EG).
Neben Einzelunternehmen sind auch Bewerbergemeinschaften zugelassen. Bei Bewerbergemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein. Teilnahmehindernisse sind nach § 4 (2) RPW 2013 geregelt. Eine Beteiligung auch einzelner Mitglieder von Bewerbergemeinschaften an mehr als einer Bewerbergemeinschaft ist unzulässig und führt zum Ausschluss aller davon betroffenen Bewerbergemeinschaften. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bewerbung erfüllt sein. Die Bewerbergemeinschaft muss im Auftragsfall eine gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft bilden mit einem Hauptverantwortlichen als bevollmächtigten Vertreter.
Gefordert werden zwei Referenzprojekte öffentlicher Freiraum Platz und / oder innerstädtischer Straßenraum als realisierte Maßnahme, Nachweis mit Benennung des Projektes, Nennung des Bauherrn, Erstellungsjahr, Baukosten sowie mindestens einer Abbildung auf einer Seite DIN A4. Die Fertigstellung (Übergabe an den Bauherrn) der Referenz soll im Zeitraum nach 2005 nachgewiesen sein.
Entsprechend der Bekanntmachung wurden von den Teilnehmern zunächst die Bewerbungen abgefordert und die darin enthaltenen Referenzen gewertet. Die Referenz wird lediglich als „nachgewiesen ja/nein“ gewertet, es werden keine Wertungen hinsichtlich der Gestaltung etc. vorgenommen. Aus dem verbliebenen Bewerberpool werden anschließend 12 Teilnehmer des Wettbewerbs ausgelost. Die Auslosung erfolgt durch eine nicht weisungsgebundene, vom Auslober unabhängige Stelle.
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Landschaftsarchitekten,
Ingenieure für Verkehrsplanung
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs
Nichtoffen
Geplante Teilnehmerzahl: 15
IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
1. plandrei Landschaftsarchitektur GmbH
2. Steinbacher Consult
3. r+b landschaft s architektur
IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
Gefordert werden zwei Referenzprojekte öffentlicher Freiraum Platz und/oder innerstädtischer Straßenraum als realisierte Maßnahme, Nachweis mit Benennung des Projektes, Nennung des Bauherrn, Erstellungsjahr, Baukosten sowie mindestens einer Abbildung auf einer Seite DIN A4. Die Fertigstellung (Übergabe an den Bauherrn) der Referenz soll im Zeitraum nach 2005 nachgewiesen sein.
IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 28.2.2018 - 14:00
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 28.2.2018 - 18:00
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 5.3.2018
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 1. Preis 10 000 EUR,
2. Preis 6 000 EUR,
3. Preis 3500 EUR,
3 Anerkennungen zu je 1500 EUR,
IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
IV.5.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: ja
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Prof. Inga Hahn
2. Ulrich Krüger
3. Till Rehwaldt
4. Prof. Ronald Scherzer-Heidenberger
5. Prof. Franziska Schieferdecker
6. Wolf Uhlig
7. Prof. Dr. Sascha Kayser
8. Dirk Seelemann
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:
Das Formular für die Bewerbung bitte herunterladen unter: www.stationc23.de/_project/media/upload/files/180129_Formular_Bewerbung.pdf
Der Teil A der Auslobung mit den Wettbewerbsbedingungen ist unter diesem Link abrufbar: www.stationc23.de/_project/media/upload/files/180129_Auslobung_A.pdf
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. Vergabekammer des Freistaat Sachsen
Braustraße 2
04107 Leipzig
Deutschland
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29.1.2018

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen