Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Theater de Stoep , Spijkenisse/ Niederlande

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2010093
Tag der Veröffentlichung
17.04.2008
Aktualisiert am
12.10.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
35 Arbeiten
Auslober
Bewerbungsschluss
10.06.2007
Bekanntgabe
17.04.2008

November 2014 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Der Entwurf von UNStudio reagiert auf die derzeitige kulturelle Belebung der Stadt indem er die archetypische Funktion eines Theaters – die Schaffung einer Welt der Illusion und Verzauberung – mit den spezifischen Anforderungen eines regionalen Theaters und den wechselnden Ansprüchen der örtlichen Gemeinde verbindet. Das Theater ist so konzipiert, dass zwei gleichwertige Schwerpunkte sowohl auf der Welt der Bühne als auch auf den sozialen Aspekten des Erlebens von Theater liegen.
Ben van Berkel: „ Im Gegensatz zu der heutigen mediatisierten Kultur bietet das Theater die Gelegenheit bei dem Ereignis direkt live dabei zu sein. Die Magie des „lebendigen“ Theaters, die durch die schwer fassbare Energie zwischen Publikum und Darstellern eine Gemeinschaft zusammenschweißt, ist nur durch eine hautnahe Live-Veranstaltung möglich.“
Das Theater de Stoep wurde entworfen um ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Rang

UNStudio, Amsterdam
Ben van Berkel · Caroline Bos
Gerard Loozekoot · Lars Nixdorff
Jaques van Wijk
R. van der Heijden · D. Hake
H. Biesenbach · J. de Vries
J. Chan en Cas Bool · L. Bloemendaal

2. Rang

Greiner van Goor Huijten Architecten, XK Amsterdam
Martien van Goor · Ronald de Bont

3. Rang

Bolles + Wilson GmbH & Co. KG, Münster
Peter Wilson · Prof. Julia Bolles-Wilson F. Callegari · F. Holst · H. Kampherbeek P. Mennigen · M. Münsterteicher
A. Polzer · L. Slavkovic
Modell: Dirk Ruck

3. Rang

Architectuurstudio Herman Hertzberger, XB Amsterdam
L.J. ten Kate · C. Kruter · J. Groosman B. Overweg · O. Backus
Modell: M. Teijsse · W. Ung
3-D model: UBIK mh, Amsterdam

5. Rang

Andrzej Blonski Architects, London
K. Nadiadi · J. Quintero · F. Taylor
bd architectuur, NL-Arnhem
B. van Hille · J. Meijer · H. Kraneborg A. Janson
3D-Visualisation: T2 Spatialwork Ltd.
Verfahrensart
Begrenzt offener Wettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 5 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Spijkenisse ist eine Stadt in den Niederlanden in der Provinz Südholland und liegt ca. 12 km südwestlich des Stadtzentrums von Rotterdam. Aufgabe des Wettbewerbs ist der Entwurf für ein neues Theater im Stadtzentrum von Spijkenisse. Der Theaterneubau ist Teil der Bereichsentwicklung, die außerdem die Entstehung von ca. 140 Wohnungen, 11.000 m2 Geschäftsflächen und ein unterirdisches Parkhaus mit 650 Stellplätzen umfasst. Der im November 2004 vom Gemeinderat akzepierte Masterplan stellt die Grundlage für diese Bereichsentwicklung dar. Der Theaterkomplex soll einen großen Saal mit 650 Sitzplätzen und einen kleinen Saal mit 200 Plätzen sowie Flächen für Foyer, Theatercafe und Technik umfassen.
Der Kostenrahmen ist mit 20.5 Mio € festgelegt.

Competition assignment
Spijkenisse is a town in the Netherlands situated 12 km southwest of the city centre of Rotterdam in the province of Southern Holland. The aim of the competition is the design for a new theatre in the city centre of Spijkenisse. The new building of the theatre is part of the development area including as well the development of 140 apartments, 11.000 sqm communal area and an underground parking area with 650 parking lots. The development of the area is based on the masterplan which was accepted by the town council.
The theatre complex shall conclude a large hall with 650 seats and a small hall with 200 seats as well as areas for foyer, theatre café and technology.
The budget is fixed with 20.5 mio Euro.

Jury
Ashok Bhalotra, Gemeinde Spijkenisse (Vors.)
Marjolijne Lewis, Gemeinde Spijkenisse
Gert-Jan ‘t Hart, Gemeinde Spijkenisse
Paul Kouijzer, Gemeinde Spijkenisse
Reggy Barra, Theater De Stoep, Spijkenisse

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen