Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Tempelhofer Freiheit - Neubau der Südbrücke , Berlin/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2012794
Tag der Veröffentlichung
18.10.2012
Aktualisiert am
12.01.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
10 Arbeiten
Auslober
Preisgerichtssitzung
18.10.2012

1. Preis

Kolb Ripke Architekten, Berlin
Arup GmbH, Berlin
  • 1. Preis: Kolb Ripke Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Kolb Ripke Architekten, Berlin

2. Preis

Hentschel und Oestreich, Berlin
EiSat GmbH Eisenloffel.Sattler+Partner, Berlin
  • 2. Preis: Hentschel und Oestreich, Berlin
  • 2. Preis: Hentschel und Oestreich, Berlin
  • 2. Preis: Hentschel und Oestreich, Berlin
  • 2. Preis: Hentschel und Oestreich, Berlin

3. Preis

Schlaich · Bergermann + Partner Beratende Ingenieure, Stuttgart
gmp Architekten von Gerkan · Marg und Partner, Berlin
  • 3. Preis: Schlaich · Bergermann Partner Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 3. Preis: Schlaich · Bergermann Partner Beratende Ingenieure, Stuttgart
Verfahrensart
nicht offener Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Wettbewerbsaufgabe ist der Entwurf einer Straßenbrücke mit Rad- und Gehwegen über Bahngleise der S-Bahn und der elektrifizierten Fernbahn einschließlich der beidseitig an die Straßenbrücke anschließenden Rampen.
Ein direkter Zugang von der Brücke aus zu dem an diesem Standort geplanten, neuen S-Bahnhof soll als Idee geplant werden. Die Fertigstellung der Brückenverbindung einschließlich der Rampen ist für 2016 vorgesehen. Der Gesamtkostenrahmen des Bauvorhabens beträgt 4,2 Mio. Euro brutto.

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen