Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: ATP Achammer, Tritthart & Partner, Wien
  • 1. Preis: ATP Achammer, Tritthart & Partner, Wien
  • 1. Preis: ATP Achammer, Tritthart & Partner, Wien
  • 1. Preis: ATP Achammer, Tritthart & Partner, Wien

Technologie- und Wissenschaftscampus/Baufeld C4, Bauphase 2 – aspern Die Seestadt Wien , Wien/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2020301
Tag der Veröffentlichung
07.07.2016
Aktualisiert am
07.07.2016
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
8 Arbeiten
Auslober
Koordination
M.O.O.CON GmbH, Frankfurt/Main
Preisgerichtssitzung
21.06.2016

1. Preis

ATP Achammer, Tritthart & Partner, Wien
Architektur (D&R Team)
Dario Travas · Georg Lorenz
Katharina Schmidt · Damjan Grankov
Florent Souly · Clemens Pöchacker
Karlo Matusic
Bauphysik (ATP sustain)
Peter Rechberger · David Frick
Energie und Nachhaltigkeit (ATP sustain)
Michael Haugeneder · Katharina Thullner · Florian Stift
Tragwerksplanung (ATP Wien)
Martin Krautgartner
AVA (ATP Wien)
Markus Schlaffer
Landschaftsplanung (idealice landschaftsarchitektur)
Alice Größinger, Srdan Ivkovic
Visualisierungen: Telegram 71/Giacomo Dodich
Grafiken: ATP sustain
  • 1. Preis: ATP Achammer, Tritthart & Partner, Wien
  • 1. Preis: ATP Achammer, Tritthart & Partner, Wien
  • 1. Preis: ATP Achammer, Tritthart & Partner, Wien
  • 1. Preis: ATP Achammer, Tritthart & Partner, Wien

2. Preis

Zechner & Zechner ZT GmbH, Wien

3. Preis

Swap Architekten ZT GmbH, Wien
ARCHITEKT PODSEDENSEK ZT, Wien
Verfahrensart
Beschränkter Realisierungswettbewerb, Zweistufig

Wettbewerbsaufgabe
Erlangung von konzeptionellen Vorentwürfen für die zweite Realisierungsstufe / Bauphase des Technologie- und Wissenschaftscampus auf Baufeld C4 bestehend aus den zwei Gebäuden auf den Bauplätzen 2 und 3 mit gesamt 13.000 m² oberirdischer Bruttogrundfläche (BGF oi) an Multifunktions- (Werkstatt, Labor u.ä.) und Büroflächen.
Neben den hohen städtebaulichen und baukünstlerischen Anforderungen sind insbesondere die Themen
- Nachhaltigkeit, im Besonderen
- Energie- und Ressourceneffizienz (Licht, Strom, Wärme, Kälte, Gebäudedesign, Baumaterialien)
- Innovative und energieeffiziente gebäudeintegrierte Technologien
- Wirtschaftlichkeit (Vollkostenoptimierte Gebäude)
- Flexibilität und Kleinteiligkeit in der Raumnutzung
- Räumliche und funktionale Qualität
- Signalwirkung und Identitätsstiftung
- Add-On-Fassade
in der Planung, während der Errichtung und im späteren Betrieb (Lebenszykluskosten) zu berücksichtigen.
 

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen