Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: Rudi Sodomann , München
  • 2. Preis: DV-Architekten deffner · voitländer, Dachau
  • 3. Preis: realgrün Landschaftsarchitekten, München

Südlicher Ortsrand, östlich der Münchener Straße , Ismaning/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Dokumentation
wa-ID
wa-2013146
Tag der Veröffentlichung
12.06.2013
Aktualisiert am
12.08.2013
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Teilnehmer
Arbeitsgemeinschaften aus Architekten und Landschaftsarchitekten sowie Stadtplaner in Zusammenarbeit mit vorgenannten
Beteiligung
10 Arbeiten
Auslober
Koordination
Schober Architekten Architektur + Stadtplanung, München
Abgabetermin Pläne
20.06.2013
Abgabetermin Modell
27.06.2013
Preisgerichtssitzung
12.06.2013

1. Preis

Rudi Sodomann , München
L.Arch.: NRT - Narr · Rist · Türk
Landschaftsarchitekten, Marzling
Mitarbeit: Monika Sodomann · Elisa Scheibl
  • 1. Preis: Rudi Sodomann , München
  • 1. Preis: Rudi Sodomann , München

2. Preis

DV-Architekten deffner · voitländer, Dachau
L.Arch.: Schegk Landschaftsarchitekten,
Haimhausen
Mitarbeit: Stefan Bohnengel · Claudio Balluff
Tim Weyel · Jan Svoboda
  • 2. Preis: DV-Architekten deffner · voitländer, Dachau
  • 2. Preis: DV-Architekten deffner · voitländer, Dachau

3. Preis

realgrün Landschaftsarchitekten, München
L.Arch.: realgrün Landschaftsarchitekten,
München
Mitarbeit: Mathias Bauer · Anna Müller
  • 3. Preis: realgrün Landschaftsarchitekten, München
  • 3. Preis: realgrün Landschaftsarchitekten, München
Verfahrensart
Städtebaulicher Realisierungswettbewerb mit Ideenteil mit 11 eingeladenen Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Der Firmensitz des Hueber-Verlages soll Anfang 2014 von Ismaning nach München verlegt werden. Die vorhandenen Firmengebäude Max-Hueber-Straße 4 und 8 sollen abgebrochen werden.
Aufgrund des anhaltenden Wohnungsdruckes sowie der guten Ortsrandlage zwischen Wohngebieten und der Nähe von Versorgungsbereichen bietet sich an dieser Stelle städtebaulich die Entwicklung von Wohnungsbauten an. Der Realisierungsteil umfasst das gesamte Gelände des Hueber-Verlages inklusive des Geschosswohnungsbaus des Hueber-Verlages, den ungenutzen Parkplatz sowie die südlich an grenzende landwirtschaftliche Fläche und den öffentlichen Fuß- und Radweg auf der Höhe der Von-Poschinger-Straße.
Der Ideenteil umfasst das Grundstück mit dem Lebensmittelvollsortimenter.
Das Wettbewerbsgebiet weist mit Ideenteil eine Größe von ca. 3,5 ha, der Realisierungsteil ca. 3,0 ha auf. Neben Wohnungen für Familien soll vorwiegend auch Wohnraum für Ein- bis Zwei-Personen- Haushalte entstehen. Nicht außen vorgelassen werden soll auch die zunehmend steigende Zahl der Einpersonenhaushalte.
Auch für diese heterogene Gruppe (von jungen Erwachsenen bis hin zu alleinlebenden Senioren) soll hochwertiger Wohnraum entstehen.

Competition assignment
At the beginning of 2014 the headquarters of Hueber publishing house shall be relocated from Ismaning to Munich. The existing company buildings at Max-Hueber-Straße 4 and 8 shall be demolished. The good outskirts location of the site is ideal for the urban development of a residential area. The realisation part with 3 ha comprises the entire site, the multi-storey apartment block of the Hueber publishing company and the unused parking area, adjoining agricultural land and the public pedestrian and cycling path at the Von-Poschinger-Straße. The ideas part with approx 3.5 ha comprises the site with the full-service grocery store. High-quality apartments shall be created for families, twoperson and single households.

Fachpreisrichter
Bernhard Landbrecht, München (Vors.)
Stefan Kemmler, Gemeinde Ismaning
Jakob Oberpriller, Hörmannsdorf
Wolfgang Ritz, München

Sachpreisrichter
Michael Sedlmair, 1. Bgm., Gemeinde Ismaning
Luise Stangl, Gemeinde Ismaning
Michaela Hueber, Hueber-Verlag, Ismaning

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit mit den weiteren Planungsleistungen zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen