Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Studentenwohnhaus Neue Bahnstadt Opladen , Köln-Kalk/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2016299
Tag der Veröffentlichung
12.10.2012
Aktualisiert am
27.09.2012
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
18 Arbeiten
Auslober
Koordination
Drees & Huesmann PartGmbB Architekt Stadtplaner, Bielefeld
Bewerbungsschluss
06.09.2012
Preisgerichtssitzung
27.09.2012

1. Preis

HU MA N hussmann und macht | architektur | design, Köln
Stefan Hussmann · Igor Macht
  • 1. Preis: HU MA N hussmann und macht | architektur | design, Köln
  • 1. Preis: HU MA N hussmann und macht | architektur | design, Köln

2. Preis

Banz+Riecks Architekten BDA, Bochum
Elke Banz · Dietmar Rieks
Mitarbeit: Oliver Kurz · Jan Kallert
Pascal Moryson · Daniel Wiegard
Matthias Stromberg
Technik: solares bauen GmbH, Freiburg
  • 2. Preis: Banz Riecks Architekten BDA, Bochum
  • 2. Preis: Banz Riecks Architekten BDA, Bochum

4. Preis

Pink Architektur GmbH & Co. KG, Düsseldorf
Thomas Pink
Mitarbeit: Michael Walter · Christopher Waddell
Kai Hesse
Modell: Holger Handt
Visualisierung: Christian Glauerdt
Fachberater: DS-Plan, Ing.-Ges. für ganzheitliche
Bauberatung und -planung mbH, Stuttgart
  • 4. Preis: Pink Architektur GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  • 4. Preis: Pink Architektur GmbH & Co. KG, Düsseldorf

4. Preis

ML . Architektur, Hamburg
Manuel Loesaus
  • 4. Preis: ML . Architektur, Hamburg
  • 4. Preis: ML . Architektur, Hamburg

Anerkennung

Architekturbüro Fischer + Fischer, Köln
Alexander Fischer
Mitarbeit: Achim Schmitz · Dorothee Frerich
  • Anerkennung: Architekturbüro Fischer   Fischer, Köln
  • Anerkennung: Architekturbüro Fischer Fischer, Köln
Verfahrensart
begrenzter Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Das Kölner Studentenwerk - KStW - plant, in Leverkusen im Gebiet der neuen Bahnstadt Opladen auf eigenem Grundstück ein Studentenwohnhaus zu bauen. Dieses Studentenwohnhaus soll Wohnraum für 65 Studierende in 1-Raum-Appartements mit jeweils eigenem Bad und eigener Kleinküche bieten (à ca. 25 m²) und im Passivhausstandard errichtet werden.
Für die Neubebauung des Gebietes Neue Bahnstadt Opladen wurde das Qualitätshandbuch Wohnen entwickelt, das bei der Architektur des Gebäudes zu berücksichtigen ist. Aber auch auf den historischen Kontext mit dem Erhalt einiger markanter Gebäude auf dem Areal soll die Architektur reagieren.
Aufgrund der städtebaulichen Aspekte und den Festsetzungen im Bebauungsplan ist ein 3-geschossiges Gebäude plus Staffelgeschoss vorgesehen.
Das gesamte Quartier wird mit Nahwärme versorgt, erzeugt durch ein Blockheizkraftwerk der EVL Leverkusen. Trinkwasser und Strom werden ebenso durch die EVL bereitgestellt.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen