Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Stadtumbaugebiet Auf den Liethen , Heilbad Heiligenstadt/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013315
Tag der Veröffentlichung
23.05.2013
Aktualisiert am
14.12.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
Andere
Teilnehmer
Architekten und Stadtplaner
Beteiligung
20 Arbeiten
Auslober
Koordination
GRAS Gruppe Architektur & Stadtplanung, Dresden
Bewerbungsschluss
11.06.2013
Preisgerichtssitzung
14.10.2013

1. Preis

Stadtplanungsbüro Wilke, Erfurt
Vitaminoffice und plandrei
Sven Enenkel · Stefan Dittrich
Mitarbeit: Ulrike Holz · Sibylle Wiegandt
Eva-Maria Körber · Philipp Facius
Fachberater: Zwei zu Eins, Felix Raue
  • 1. Preis: Stadtplanungsbüro Wilke, Erfurt
  • 1. Preis: Stadtplanungsbüro Wilke, Erfurt
  • 1. Preis: Stadtplanungsbüro Wilke, Erfurt

2. Preis

mann architektur +, Erfurt
Mitarbeit: Iwan Schröder
Fachberater: mann landschaftsarchitektur
Tobias Mann
  • 2. Preis: mann architektur , Erfurt
  • 2. Preis: mann architektur , Erfurt
  • 2. Preis: mann architektur , Erfurt

3. Preis

Möckel + Kiegelmann, Recklinghausen
Peer Möckel · Susanne Kiegelmann
  • 3. Preis: Möckel Kiegelmann, Recklinghausen
  • 3. Preis: Möckel Kiegelmann, Recklinghausen
  • 3. Preis: Möckel Kiegelmann, Recklinghausen

4. Preis

Architekturbüro Johann Schmuck, München
Johann Schmuck
Mitarbeit: Theresa Ausfelder
  • 4. Preis: Architekturbüro Johann Schmuck, München
  • 4. Preis: Architekturbüro Johann Schmuck, München
  • 4. Preis: Architekturbüro Johann Schmuck, München

Ankauf

Bergmann Heym GbR Architekten Ingenieure, Erfurt
Tino Heym · Christoph Bergmann
  • Ankauf: Bergmann Heym GbR Architekten Ingenieure, Erfurt
  • Ankauf: Bergmann Heym GbR Architekten Ingenieure, Erfurt
  • Ankauf: Bergmann Heym GbR Architekten Ingenieure, Erfurt

Ankauf

Burgmer: Architektur, Köln
Mitarbeit: Andre Perret · Alisa Rinderspacher
  • Ankauf: Burgmer: Architektur, Köln
  • Ankauf: Burgmer: Architektur, Köln
  • Ankauf: Burgmer: Architektur, Köln

Ankauf

Haus mit Zukunft Architekten, Erfurt
Thomas Weiß · Christian Kaiser
Mitarbeit: Alina Eremeer
  • Ankauf: Haus mit Zukunft Architekten, Erfurt
  • Ankauf: Haus mit Zukunft Architekten, Erfurt
  • Ankauf: Haus mit Zukunft Architekten, Erfurt
Verfahrensart
Begrenzt offener städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Das Wohngebiet Auf den Liethen, ein nördlich der historischen Altstadt gelegenes Plattenbaugebiet, spielt im Stadtumbauprozess der Stadt Heilbad Heiligenstadt eine zentrale Rolle. Hier soll in dem Gebiet Liethen II durch (Teil-)Rückbau von Wohnblöcken und Nachnutzung mit zeitgemäßen und marktgängigen Wohnungsangeboten ein städtebaulich und funktional integrierter attraktiver Wohnstandort entwickelt werden. Wettbewerbsaufgabe ist die Entwicklung eines städtebaulich flexiblen Konzeptes für die Quartiersentwicklung des ca. 8 ha großen Gebietes (Ideenteil) sowie die Erarbeitung von Entwurfskonzepten für den Um-, Rück- und/oder Neubau von Wohngebäuden einschließlich Neugestaltung des Wohnumfeldes in einem Teilbereich (Realisierungsteil).
Städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb„Stadtumbaugebiet Auf den Liethen – Heilbad Heiligenstadt“– Bekanntmachung –1. AusloberStadt Heilbad Heiligenstadt, vertreten durch:Bürgermeister Thomas SpielmannAegidienstraße 20, 37308 Heilbad HeiligenstadtTel. (0 36 06) 677 - 0 Fax (0 36 06) 677 - 900E-Mail: stadtverwaltung@heilbad-heiligenstadt.dein Zusammenarbeit mit:Kommunale Wohnungsgesellschaft Obereichsfeld mbH (KOWO) undWohnungsgenossenschaft Heiligenstadt e.G. (WG)Wettbewerbsorganisation und -betreuung:GRAS Gruppe Architektur & StadtplanungUnterer Kreuzweg 6, 01097 DresdenTel. (0351) 2523797 Fax (0351) 2523257Email: info@gras-dresden.de2. WettbewerbsaufgabeDas Wohngebiet Auf den Liethen, ein nördlich der historischen Altstadt gelegenes Plattenbaugebiet,spielt im Stadtumbauprozess der Stadt Heilbad Heiligenstadt eine zentrale Rolle. Hier soll indem Gebiet Liethen II durch (Teil-)Rückbau von Wohnblöcken und Nachnutzung mit zeitgemäßenund marktgängigen Wohnungsangeboten ein städtebaulich und funktional integrierter attraktiverWohnstandort entwickelt werden.Um das Entwicklungspotenzial der perspektivischen Rückbauflächen zu nutzen und den BereichLiethen II zu einem hochwertigen Wohnquartier auszubauen, beabsichtigt die Stadt die Auslobungeines städtebaulichen Ideen- und Realisierungswettbewerbs. Wettbewerbsaufgabe ist die Entwicklungeines städtebaulich flexiblen Konzeptes für die Quartiersentwicklung des ca. 8 ha großenGebietes (Ideenteil) sowie die Erarbeitung von Entwurfskonzepten für den Um-, Rück- und/oderNeubau von Wohngebäuden einschließlich Neugestaltung des Wohnumfeldes in einem Teilbereich(Realisierungsteil).Anlass für die Durchführung des Wettbewerbs ist die Absicht, einen städtebaulich verbindlichenRahmen als Grundlage für nachfolgende Investorenauswahlverfahren zu erarbeiten. Der Ausloberverbindet mit der Durchführung des Wettbewerbs die Erwartung, durch das Zusammenspiel einerdem Standort angemessenen städtebaulichen und funktionalen Struktur eine Qualität zu erzielen,die letztendlich die Grundbedingung für die Attraktivität des Gebietes und damit für ein erfolgreichesInvestment und eine nachhaltige Stadtentwicklung ist.3. WettbewerbsartDie Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbes erfolgt entsprechend RPW 2008 als begrenztoffener städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb. Das Verfahren ist anonym,der Wettbewerb einstufig. Die Wettbewerbssprache ist Deutsch.Der Zulassungsbereich umfasst die Bundesrepublik Deutschland.Die Bewerbung zur Teilnahme am Wettbewerb ist Interessierten von außerhalb des Zulassungsbereichs,die die Teilnahmebedingungen entsprechend Pkt. 4 erfüllen, mit Bezugnahme auf Artikel49 des EG-Vertrages möglich.4. WettbewerbsteilnehmerDer Wettbewerb ist auf 30 Teilnehmer beschränkt:6 Teilnehmer werden ohne Bewerbung aufgrund ihrer Qualifikation vom Auslober für die Teilnahmegesetzt.3 Teilnehmer werden in einer Bewerbergruppe „Junge Büros“ - Entwurfsverfasser nicht älter als35 Jahre - anonym ausgelost.3 Teilnehmer werden in einer Bewerbergruppe „Regionale Büros“ (Landkreis) anonym ausgelost.18 weitere Teilnehmer und 5 Nachrücker werden aufgrund ihrer Bewerbung anonym ausgelost.Namen der gesetzten Teilnehmer:AIG Beraten & Planen, Leinefelde-WorbisBaufrösche, KasselBrodmann-Architekten, HeiligenstadtStadtplanungsbüro Dr. Wilke, ErfurtUmbaustadt, WeimarWohnstadt, WeimarTeilnahmeberechtigt sind- Natürliche Personen, die nach den Rechtsvorschriften ihres Heimatortes am Tag der Bekanntmachungzur Führung der Berufsbezeichnung Architekt(-in) und/oder Stadtplaner(-in)berechtigt sind.- Juristische Personen, deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen derhier gegebenen Art ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsarbeit entsprechen. Der bevollmächtigteVertreter der juristischen Person und der/die verantwortliche(n) Verfasser der Wettbewerbsarbeitmüssen die an natürliche Personen gestellten Anforderungen erfüllen.- Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürlicheund juristische Personen gestellt werden.Die Zusammenarbeit von Stadtplanern und Architekten wird auf Grund der Spezifik der Wettbewerbsaufgabeempfohlen.5. BewerbungDer formlosen Bewerbung sind beizufügen:- Angaben zum Geschäftssitz mit Telefon- und Faxnummer sowie E-Mail-Adresse- Nachweis zur Teilnahmeberechtigung durch Kopie des Kammermitgliedsausweises; in derKategorie „Junge Büros“ durch Nachweis über das Geburtsdatum des EntwurfsverfassersDie Abgabe der Bewerbung erfolgt unter Angabe des Kennwortes „Wettbewerb Auf den Liethen“sowie ggf. Angabe des Kennwortes „Junge Büros“ bzw. „Regionale Büros“ bis spätestens12.06.2013 beim Büro GRAS (Posteingangsstempel). Später eingehende Bewerbungen könnennicht berücksichtigt werden.Sollte die Zahl der Bewerber die beabsichtigte Teilnehmerzahl übersteigen, wird ein Losverfahrengemäß § 3 (2) RPW 2008 unter besonderer Berücksichtigung junger Büros und regionaler Bürosdurchgeführt.Die ausgelosten Wettbewerbsteilnehmer werden bis zum 14.06.2013 benachrichtigt. Wer bis zum14.06.2013 keine Mitteilung vom Auslober erhalten hat, ist nicht zugelost worden. Es wird um Verständnisgebeten, dass den nichtteilnehmenden Büros keine gesonderte Mitteilung gemacht wird.6. TermineEingang Bewerbungsunterlagen bei GRAS: 12.06.2013Auslosung der Teilnehmer: 13.06.2013Benachrichtigung der Teilnehmer: 14.06.2013Verbindliche Teilnahmeerklärung bis: 18.06.2013Ausgabe / Versand Wettbewerbsunterlagen: 19.06.2013Rückfragenkolloquium: 01.07.2013Abgabe Wettbewerbsarbeiten: 17.09.2013Preisgerichtssitzung 14.10.20137. PreisgerichtFachpreisrichter:Herr Roland Adlich, Architekt, GothaHerr Olaf Baum, Stadtplaner, WeimarHerr Prof. Ulf Hestermann, Fachhochschule ErfurtFrau Simone Hold, Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und VerkehrHerr Ingo Quaas, Stadtplaner, WeimarSachpreisrichter:Herr Sebastian Döring, Vorstand Kommunale Wohnungsgesellschaft (KoWo)Herr Volkmar Hartmann, Vorstand Wohnungsgenossenschaft Heiligenstadt (WG)Herr Thomas Spielmann, Bürgermeister Stadt Heilbad HeiligenstadtHerr Thomas Stützer, Vorsitzender Bauausschuss Heilbad Heiligenstadt8. Bindende Entscheidung des PreisgerichtsDer Auslober beabsichtigt, unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichts, einen der Preisträgermit der weiteren Ausarbeitung eines städtebaulichen Rahmenplans als Grundlage für dasanschließende Investorenauswahlverfahren zu beauftragen,- sofern kein wichtiger Grund einer Beauftragung entgegensteht;- soweit und sobald die dem Wettbewerb zugrunde liegende Aufgabe realisiert wird;- soweit mindestens einer der teilnahmeberechtigten Wettbewerbsteilnehmer, dessen Wettbewerbsarbeitmit einem Preis ausgezeichnet wurde, eine einwandfreie Ausführung der zu übertragendenLeistungen gewährleistet.Aus dem Wettbewerb leitet sich keine Verpflichtung zur Beauftragung eines Preisträgers für dieweiteren Planungen über die oben genannte Stufe des Rahmenplans hinaus ab.9. WettbewerbsummeDie Wettbewerbssumme wird anteilig als Preisgeld und als Sachkostenerstattung ausbezahlt.Jeder Wettbewerbsteilnehmer, der eine vollständige Arbeit abliefert, erhält eine pauschale Sachkostenerstattungvon 500 Euro (brutto).Die Preissumme beträgt 60.000 Euro (brutto), vorgesehen sind folgende Aufteilungen:1. Preis 19.000 Euro2. Preis 14.000 Euro3. Preis 10.000 Euro4. Preis 7.000 EuroAnerkennungen 10.000 Euro10. Sonstige AngabenDer Wettbewerb wird mit dem Landeswettbewerbsausschuss der Architektenkammer Thüringenunter Beachtung der Richtlinien 92/EWG, der VOF sowie der Richtlinien für Planungswettbewerbe(RPW 2008) abgestimmt

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen