Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Stadtteilzentrum Wulsdorf - Rohrstraße Bremerhaven
  • Stadtteilzentrum Wulsdorf - Rohrstraße Bremerhaven
  • Stadtteilzentrum Wulsdorf - Rohrstraße Bremerhaven
  • Stadtteilzentrum Wulsdorf - Rohrstraße Bremerhaven
  • 2. Preis: Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 1. Preis: Westphal Architekten, Bremen
  • Ankauf: Schultz Sievers Architektur, Bremerhaven
  • Ankauf: De Zwarte Hond, Groningen

Stadtteilzentrum Wulsdorf - Rohrstraße Bremerhaven , Bremerhaven-Wulsdorf/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2025437
Tag der Veröffentlichung
06.12.2018
Aktualisiert am
06.12.2018
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
4 Arbeiten
Auslober
Koordination
hübschen | knigge Architekten, Bremen
Abgabetermin Pläne
08.11.2018 17:00
Abgabetermin Modell
15.11.2018 17:00
Preisgerichtssitzung
26.11.2018

1. Preis

Westphal Architekten, Bremen
Mitarbeit: Birgit Westphal · Jost Westphal · Klaas Dambeck
Manuel Kämmerer · Sergio Conde · Paul Kern
  • 1. Preis: Westphal Architekten, Bremen
  • 1. Preis: Westphal Architekten, Bremen
  • 1. Preis: Westphal Architekten, Bremen
  • 1. Preis: Westphal Architekten, Bremen

2. Preis

Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
Mitarbeit: Dipl.-Ing. Jörn Schinkel · MA Constantin Bruns · MA Anja Knäbe
  • 2. Preis: Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 2. Preis: Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 2. Preis: Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 2. Preis: Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover

Ankauf

Schultz Sievers Architektur, Bremerhaven
Verfasserinnen: Cathrin Schultz, Dipl.-Ing. Architektin BDA
Kathrin Sievers, Dipl.-Ing. Architektin BDA
Mitarbeit: Lisa Dröge, M.Sc. Architektur und Städtebau
Imke Granzt, Dipl.-Ing. (FH) M.A. Architektin
Kristina Zeb, B.A. Architektur
  • Ankauf: Schultz Sievers Architektur, Bremerhaven
  • Ankauf: Schultz Sievers Architektur, Bremerhaven
  • Ankauf: Schultz Sievers Architektur, Bremerhaven
  • Ankauf: Schultz Sievers Architektur, Bremerhaven

Ankauf

De Zwarte Hond, Groningen
Verfasser: Matthias Rottmann
Mitarbeit: Henk Stadens · Thomas Diehl · Emily Georg
Siegmund Graup · Hazem Elshafei
  • Ankauf: De Zwarte Hond, Groningen
  • Ankauf: De Zwarte Hond, Groningen
  • Ankauf: De Zwarte Hond, Groningen
  • Ankauf: De Zwarte Hond, Groningen
Verfahrensart
Nicht offener, anonymer Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 mit eingeladenen Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Die Revitalisierung des Wulsdorfer Stadtteilzentrums ist eng mit der Entwicklung der Gewerbebrache der ehemaligen Möbelfabrik Warrings verknüpft. Auf der abgestimmten Grundlage einer Einzelhandelsentwicklung und einer Aufwertung des Öffentlichen Verkehrsraumes Weserstraße wurde 2016 ein städtebaulicher Wettbewerb für das Gebiet der ehemaligen Warringshallen (Mischnutzung mit überwiegendem Wohnungsbau) entschieden. Als erster Baustein wird auf dem Grundstück Rohrstraße 15 der Altbau umgebaut.

Auf der Grundlage der 1.Preisträgers Büro Westphal Architekten BDA wurde der Bebauungsplan 471 für das Grundstück erstellt. Der Verbrauchermarkt mit ergänzendem Fachmarkt mit einer Gesamtverkaufsfläche von max. 2.500 m² ist im Bau. In Kürze wird mit dem Bau der ersten 3 Wohngebäude begonnen.

In einem weiteren Schritt soll nun an der Weserstraße, Ecke Rohrstraße eine neue Bebauung mit gemischten Nutzungen (Einzelhandel, Hotel, Arztpraxen, Büros und Wohnungen) entstehen. Dabei ist zu beachten, dass der Einzelhandel sich im Wesentlichen auf das benachbarte Stadteilzentrum konzentrieren soll.

Die Qualifizierung der Neubauten soll durch einen Wettbewerb sichergestellt werden. Die Zufahrt ins Warringsgelände durch einen Hochpunkt von 5-7 Geschossen markiert werden, für die weitere Bebauung sind 3 Vollgeschosse und ein Dach/Staffelgeschoss vorgesehen. Im rückwärtigen Bereich sollen ein grüner Innenhof und Stellplätze in 2 Ebenen eingeplant werden.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen