Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Stadtquartier Zollhafen Mainz – Wohn- und Geschäftshaus Rheinwiesen II
  • Stadtquartier Zollhafen Mainz – Wohn- und Geschäftshaus Rheinwiesen II
  • Stadtquartier Zollhafen Mainz – Wohn- und Geschäftshaus Rheinwiesen II
  • 1. Preis: happarchitecture, Frankfurt am Main | Visualisierung © CA Immo & happarchitecture
  • 2. Preis: bb22 architekten stadtplaner, Frankfurt am Main | Visualisierung © CA Immo & bb22 architekten stadtplaner
  • 3. Preis: Bjoern Schmidt Architektur, Frankfurt am Main | Visualisierung © CA Immo & Bjoern Schmidt Architektur

Stadtquartier Zollhafen Mainz – Wohn- und Geschäftshaus Rheinwiesen II , Mainz/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2027724
Tag der Veröffentlichung
22.07.2019
Aktualisiert am
31.10.2019
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Teilnehmer
Architekt*innen
Beteiligung
5 Arbeiten
Auslober
Koordination
a:dk architekten datz kullmann, Mainz
Abgabetermin Pläne
23.09.2019
Abgabetermin Modell
30.09.2019
Preisgerichtssitzung
18.10.2019

1. Preis

happarchitecture JJH Architekten GmbH, Frankfurt am Main
Jens Jakob Happ
Mitarbeit: Francisco S. Enriquez Falconi, Francisco Marín Nieto, 
Hannah Losacker
Die LandschaftsArchitekten Bittkau-Bartfelder + Ingenieure, Wiesbaden
Petra Bittkau
Energie: Lemon Consult AG, Beratungsunternehmen für Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien
Heinrich Hörth
  • 1. Preis: happarchitecture, Frankfurt am Main | Visualisierung © CA Immo & happarchitecture
  • 1. Preis: happarchitecture, Frankfurt am Main | Visualisierung © CA Immo & happarchitecture

2. Preis

bb22 architekten + stadtplaner maheras, nowak, schulz, wilhelm gbr, Frankfurt am Main
Verfasser: Jan Nikolas Schulz
Mitarbeit: Felix Arndt · Johannes Heynold · Enis Özartan · Carolin Riffel
Johanna Schulte · Lea Smetana · Mirjam Weidmann
  • 2. Preis: bb22 architekten   stadtplaner, Frankfurt am Main | Visualisierung © CA Immo & bb22 architekten   stadtplaner
  • 2. Preis: bb22 architekten stadtplaner, Frankfurt am Main | Visualisierung © CA Immo & bb22 architekten stadtplaner

3. Preis

Bjoern Schmidt Architektur, Frankfurt am Main
Verfasser: Bjoern Schmidt
Mitarbeit: Joannis Nikoloudis · Julien Kiefer · Marina Gros
Fachberater: Jörg van Kann (Tragwerksberatung / Wärmeschutz / Schallschutz)
  • 3. Preis: Bjoern Schmidt Architektur, Frankfurt am Main | Visualisierung © CA Immo & Bjoern Schmidt Architektur
  • 3. Preis: Bjoern Schmidt Architektur, Frankfurt am Main | Visualisierung © CA Immo & Bjoern Schmidt Architektur
Verfahrensart
Hochbauliches Konkurrenzverfahren mit eingeladenen Teilnehmern

Eingeladene Teilnehmer
BB22, Frankfurt
happarchitecture, Frankfurt
Bjoern Schmidt Architekur, Frankfurt
hirschmuellerschmidt, Darmstadt
Dietz Joppien, Frankfurt

Anlass und Ziel
Die CA Immo Deutschland GmbH entwickelt in einem Joint-Venture unter dem Namen »Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG« gemeinsam mit der Stadtwerke Mainz AG das neue Stadtquartier am Mainzer Zollhafen. Aus dem gemeinsamen Portfolio heraus hat CA Immo das am westlichen Rand des Zollhafens gelegene Baufeld »Rheinwiesen II« zum Zweck der Eigenrealisierung erworben. Vorgesehen ist hier ein gemischt genutzter Gebäudekomplex mit Wohnungen und Gewerbe. Als nordöstlicher Abschluss der Baufelder an der Hafenallee bildet der Komplex einen wesentlichen Baustein im Quartier, der mit den Baufeldern »Waterkant«, »ZigZag« und der Hafenallee II zugleich auch eine hohe Bedeutung für den Schallschutz der südlichen Bereiche des Zollhafens darstellt. Nach den realisierten bzw. im Bau befindlichen Projekten »Rheinallee III« und »ZigZag« und den in Planung befindlichen Hafeninseln sind die Rheinwiesen II das vierte Projekt innerhalb des Zollhafens unter Beteiligung von CA Immo und damit ein weiteres Bekenntnis des Unternehmens zu diesem erfolgreichen Entwicklungsgebiet.

Fachpreisrichter
Christoph Jakoby, Stadtplaner, Head of Development, CA Immo, Frankfurt
Prof. Johann Eisele, Architekt, Darmstadt (Vorsitz)
Thorsten Wagner, Architekt, Frankfurt
Prof. Michael Spies, Architekt, Frankfurt

Sachpreisrichter*in
Marianne Grosse, Beigeordnete, Bau- und Kulturdezernentin, Stadt Mainz
Axel Strobach, Leiter Stadtplanungsamt, Mainz
Reiner Rinsche, Development, CA Immo / Omnicon, Frankfurt

Empfehlung des Preisgerichts
Das Preisgericht empfiehlt den 1. Preisträger unter Berücksichtigung der Hinweise und Empfehlungen aus dem Beaurteilungstext mit den weiteren Planungen zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen