Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Städtebauliche Entwicklung Dichterviertel Nord , Ulm/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2012683
Tag der Veröffentlichung
08.03.2013
Aktualisiert am
12.04.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
30 Arbeiten
Auslober
Koordination
Obermeier + Traub Architektur und Städtebau, Ulm
Abgabetermin
28.01.2013
Preisgerichtssitzung
08.03.2013

1. Preis

bbzl böhm, benfer, zahiri Landschaften und Städtebau, Berlin
  • 1. Preis: bbzl böhm, benfer, zahiri Landschaften und Städtebau, Berlin

2. Preis

Ars Herrmann + Hornung GmbH, Stuttgart
L.Arch.: Hannes Schreiner, Stuttgart
  • 2. Preis: Ars Herrmann Hornung GmbH, Stuttgart

3. Preis

Schaltraum Architekten, Hamburg
L.Arch.: BHF Landschaftsarchitekten, Schwerin
  • 3. Preis: Schaltraum Architekten, Hamburg

4. Preis

Heim Kuntscher Architekten, München
  • 4. Preis: Heim · Kuntscher Architekten, München

Anerkennung

Bredelau + Holik Büro für Architektur und Städtebau, Braunschweig
L.Arch.: Dr. Lucia Grosse-Bächle, Hannover
  • Anerkennung: Bredelau Holik Büro für Architektur und Städtebau, Braunschweig

Anerkennung

Winkens Architekten, Berlin
Freie Planungsgruppe Berlin GmbH
  • Anerkennung: Winkens Architekten, Berlin

Anerkennung

711 Labor für urbane Orte und Prozesse, Stuttgart
Raumspielkunst, Stuttgart
bauchplan ).(, München
  • Anerkennung: 711 Labor für urbane Orte und Prozesse, Stuttgart
Verfahrensart
nicht offener städtebaulicher Planungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Mit den Aktivitäten der Stadt Ulm zur Neuordnung des Hauptbahnhofs und der anschließenden Stadtfelder (Projekt Citybahnhof) ist auch das westlich an die Bahnanlagen anschließende sog. Dichterviertel stärker in den Fokus gerückt. Die geplante Durchbindung der Bahnhofsunterführung nach Westen verknüpft das Quartier künftig unmittelbar mit dem Hauptbahnhof und der Innenstadt und macht es somit attraktiv für Wohn- und Geschäftsnutzung. Auf dem 7,2 ha großen nördlichen Teil des Dichterviertels wird ein städtebaulicher Ideenwettbewerb ausgelobt. Das Quartier ist weitgehend gewerblichindustriell, in Abschnitten mit Wohngebäuden überbaut. In Teilen wurde die Nutzung bereits aufgegeben.
Ziel des Verfahrens ist es, eine räumliche Entwicklungsperspektive aufzuzeigen, die in einen städtebaulichen Rahmenplan fließen und im Rahmen der städtebaulichen Sanierungsmaßnahme Dichterviertel umgesetzt werden soll.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen