Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: RDS PARTNER Rauh Damm Stiller Partner Planungsges.mbH, Hattingen
  • 1. Preis: RDS PARTNER Rauh Damm Stiller Partner Planungsges.mbH, Hattingen
  • 1. Preis: wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Dresden
  • 1. Preis: wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Dresden

Ersatzneubau St. Vincentius-Kliniken , Karlsruhe/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2013539
Tag der Veröffentlichung
02.09.2013
Aktualisiert am
01.05.2016
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Freischaffende, angestellte und beamtete Architekten
Beteiligung
10 Arbeiten
Auslober
Koordination
Harrer Ingenieure GmbH, Karlsruhe
Bewerbungsschluss
02.09.2013
Abgabetermin Pläne
13.01.2014
Abgabetermin Modell
20.01.2014
Preisgerichtssitzung
27.02.2014
Preisgerichtssitzung Überarbeitung
Mai 2014

Mai 2016 – Zwischenstand des Projektes

wörner · traxler · richter aus Dresden haben im Februar 2014 einen von zwei ersten Preisen gewonnen und nach Überarbeitung (Mai 2014) den Auftrag erhalten. Sie wurden mit den Leistungsphasen eins bis acht betraut. Anfang März 2016 fand die Grundsteinlegung des ersten Bauabschnittes und der Baubeginn der Baugrube statt. Der Baubeginn des Rohbaus ist für Juli 2016 geplant. Die Eröffnung soll im Mai 2019 stattfinden.
Im Vergleich zum Wettbewerbsentwurf wird es drei wesentliche Änderungen geben: Erstens soll im Süden des Klinikgebäudes als ein eigenständiger Gebäudeteil ein separates Dienstleistungszentrum entstehen. Zweitens vergrößert sich die Nutzfläche um zirka fünfzehn Prozent. Ebenfalls vergrößert sich drittens die Hubschrauberdachstation.

1. Preis

RDS PARTNER Rauh Damm Stiller Partner Planungsges.mbH, Hattingen
Peter M.H. Damm
Bergstermann + Dutczak
Architekten · Ingenieure GmbH, Dortmund Wolfgang Bergstermann
Mitarbeit: Michael Holewik · Remi Bonnefous Mirwaiss Mussa · Kerstin Schmale
TGA: ZWP-Ingenieur-AG, Köln
  • 1. Preis: RDS PARTNER Rauh Damm Stiller Partner Planungsges.mbH, Hattingen
  • 1. Preis: RDS PARTNER Rauh Damm Stiller Partner Planungsges.mbH, Hattingen
  • 1. Preis: RDS PARTNER Rauh Damm Stiller Partner Planungsges.mbH, Hattingen
  • 1. Preis: RDS PARTNER Rauh Damm Stiller Partner Planungsges.mbH, Hattingen
  • 1. Preis: RDS PARTNER Rauh Damm Stiller Partner Planungsges.mbH, Hattingen

1. Preis

wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Dresden
Martin Richter · Christian Strauss Lutz Steuernagel
Mitarbeit: Christian Börner · Ingo Börner Alexander Flämig · Falk Leinert · Sebastian Otto Eric Puchta · Mario Rütz · Christian Xyländer
  • 1. Preis: wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Dresden
  • 1. Preis: wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Dresden
  • 1. Preis: wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Dresden
  • 1. Preis: wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Dresden

3. Preis

rossmann+partner Architekten, Karlsruhe
Götz Biller · Herbert Serr
Mitarbeit: Joachim Christmann · Benjamin Milde Raymond-Valentin Munz · Kristian Krebs
Marion Machauer · Yolanda Medina · Sarah Braun Visualisierung: ka-3, Andreas Klepsch
Modell: Liebenwein Modelle

Anerkennung

Ludes Architekten · Ingenieure, Recklinghausen

Anerkennung

sander hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen/Rhein
Verfahrensart
Nicht offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 7 Teilnehmern sowie 3 Zuladungen

Wettbewerbsaufgabe
Die St. Vincentius-Kliniken gAG betreibt als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg an drei Standorten im Stadtgebiet Karlsruhe Kliniken der Schwerpunktversorgung mit insgesamt 765 Planbetten und beschäftigt ca. 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Die St. Vincentius-Kliniken gAG beabsichtigt mittelfristig alle klinischen Aktivitäten an einem Standort (Steinhäuserstraße) zusammen zu fassen und plant hierzu einen Klinikneubau.
Dabei ist geplant, in einem ersten Bauabschnitt einen Krankenhausneubau mit 288 Betten zu er stellen. In diesem ersten Bauabschnitt werden bereits wesentliche Teile der Wirtschaftsversorgung sowie der Verwaltung für das gesamte Krankenhaus neu errichtet. Nach der Fertigstellung des ersten Bauabschnittes soll der bisher auf diesem Standort stehende Baukörper abgerissen werden um Platz für den zweiten Bauabschnitt zu schaffen. In einem zweiten Bauabschnitt soll dann die Zusammenführung der bisher räumlich getrennt liegenden Kliniken erfolgen. Dazu ist ein Erweiterungsbau mit 371 Betten erforderlich. Zwei weitere an dem Standort Steinhäuserstraße befindliche Klinikstandorte (Strahlenklinik sowie St. Marien-Klinik) sollen erhalten bleiben und unter- und/oder oberirdisch mit dem Neubau verbunden werden.
Das Wettbewerbsgelände für den 1. Bauabschnitt liegt auf dem Areal der Steinhäuser Straße 18 und hat eine Gesamt-Grundfläche von rund 9.050 m2. Der 2. Bauabschnitt weist, nach Abbruch des bestehenden Krankenhauses, eine Gesamt-Grundfläche von rund 15.760 m2 auf.
Das Raumprogramm umfasst eine Gesamtnutzfläche (BA 1+2) von 42.966 m2 und gliedert sich in:
- Untersuchungs- und Behandlungsbereich 14.377 m2
- Pflegebereich für insg. ca. 659 Betten 18.882 m2
- Verwaltungsbereich 2.258 m2
- Soziale Dienste 2.184 m2
- Ver- und Entsorgungsbereich 5.165 m2
- Sonstiges 100 m2
Neben der zwingend notwendigen hohen Funktionalität des zu errichtenden Gebäudes, das einen Beitrag zu einer wirtschaftlichen Leistungserbringung ermöglichen muss, legt die St. Vincentius-Kliniken gAG Wert darauf, dass das Gebäude in seiner Architektur seinen be sonderen, dem christlichen Menschenbild geschuldeten, Auftrag zum Ausdruck bringt.

Competition assignment
The St. Vincentius Hospitals as teaching hospitals of the university of Freiburg are spread over 3 locations with 765 beds and 1.800 staff.
The planning of the new hospital will take place in phases: the 1st phase will be a new hospital with 288 beds, service and supply facilities and administration. The 2nd phase includes the demolition of the adjacent existing hospital and a replacement building for 371 beds. The two buildings shall be linked and connected with two further hospitals (radiotherapy clinic and St. Marien Hospital).
The site with 9.050 m2 and 15.760 m2 (phase 2) comprises a total floor space (phases 1+2) of 42.966 m2 and is divided in:
Examination- and treatment area 14.377 m2,
659 beds in care units 18.882 mÇ, administration 2.258 m2
social services 2.184 m2
disposal/supply area 5.165 m2 and other 100 m2.

Fachpreisrichter
Prof. Jörg Aldinger, Stuttgart (Vors.)
Prof. Peter Krebs, Karlsruhe
Michael Putke, Markt Indersdorf
Prof. Dr. Anke Karmann-Wössner, Karlsruhe
Herman Rotermund, Karlsruhe

Sachpreisrichter
Richard Wentges, St. Vincentius-Kliniken gAG
Detlef Vogt, St. Vincentius-Kliniken gAG
Egon Möhlmann, St. Vincentius-Kliniken gAG
Michael Obert, Baubgm. Stadt Karlsruhe

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, in einem VOF-Verfahren, die weitere Bearbeitung bzw. Auswahl des zur weiteren Planung beauftragten Architekturbüros.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen