Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Umbau und Erweiterung des Showrooms von Schüco zu einem Welcome Forum

Umbau und Erweiterung des Showrooms von Schüco zu einem Welcome Forum , Bielefeld/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2023664
Tag der Veröffentlichung
17.04.2018
Aktualisiert am
22.05.2018
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Beteiligung
5 Arbeiten
Auslober
Koordination
Drees & Huesmann PartGmbB Architekt Stadtplaner, Bielefeld
Abgabetermin
27.03.2018
Preisgerichtssitzung
05.04.2018

1. Preis

one fine day: office for architectural design, Düsseldorf
Daniela Hake · Prof. Holger Hoffmann
Hans-Peter Nünning
Mitarbeit: Jan Hafner
Visualisierung: Studio Flamingo, Basel
Hajdin Dragusha
Tragwerk: Teuffel Engineering Consultans, Berlin
  • 1. Preis: one fine day: office for architectural design, Düsseldorf
  • 1. Preis: one fine day: office for architectural design, Düsseldorf

3. Preis

dreigegeneinen GbR, Berlin
Nikolas Savic · Maximilian Niggl
Bastian Sevilgen
Mitarbeit: David Hammer
  • 3. Preis: dreigegeneinen GbR, Berlin
  • 3. Preis: dreigegeneinen GbR, Berlin

3. Preis

tr.architekten architektur + landschaft rössing + tilicke, Bad Oeynhause
Bert Tilicke
Mitarbeit: Lars Rössing · Thomas Schiller
Lea Kestennus · Markus Hench · Anna Sylvester
Eenergie/Bauphysik/Bauökologie: IPJ Ingenieurbüro P. Jung GmbH, Köln
Patrick Jung
  • 3. Preis: tr.architekten architektur   landschaft rössing   tilicke, Bad Oeynhause
  • 3. Preis: tr.architekten architektur landschaft rössing tilicke, Bad Oeynhause
Verfahrensart
Nicht offener Realisierungswettbewerb als Einladungswettbewerb mit 5 Teilnehmern: Atelier ST, Leipzig one fine day, Düsseldorf dreigegeneinen GbR, Berlin Cross Architecture, Aachen tr.arch

Wettbewerbsaufgabe
Mit dem Ziel, den Technologievorsprung weiterhin auszubauen, soll im Rahmen der standortweiten Baumaßnahmen die Erweiterung des Showrooms zu einem Besucherzentrum entstehen. Hier werden künftig Besucher die Möglichkeit haben, die Ausstellungsflächen der Bereiche Maschinen, Metallbau und Digital in Verbindung mit einem Café und einem Shop mit Schüco-Merchandising zu besuchen. Der bereits vorhandene Showroom in Bielefeld präsentiert die Unternehmensvisionen von Schüco und seine Innovationskraft auf 800 m2. Der heutige Showroom soll um eine Ausstellungsfläche der Maschinen erweitert werden, um neue Bausteine für eine rationelle Fertigung präsentieren zu können.
Ergänzt wird das Raumprogramm um einen Foyerbereich, ein Café, einen Shop sowie Besprechungs-, Verkaufs- und Präsentationsräume. Das neue Raumprogramm soll in den bestehenden Räumen sowie einem zu planenden Erweiterungsbau neu organisiert und strukturiert werden.
Das Besucherzentrum soll zukünftig für Besucher die erste Anlaufstelle und zentraler Punkt eines Besuchs bei Schüco sein.
Foyer 146 m2
Shop mit Merchandising 20 m2
Café-Bistro 122 m2
Showroom Metallbau 540 m2
Studio Digital 139 m2
Ausstellung Maschinen 1.652 m2
Ausstellungsübergreifende Räume 154 m2
Technik 294 m2
Das Besucherzentrum soll parallel zum Betrieb des jetzigen Showrooms errichtet werden. Die Außenanlagen sind innerhalb der Wettbewerbsgrenzen funktional zu strukturieren, der Auslober erwartet grundsätzliche Aussagen zu einer Gestaltung, die mit dem Hochbauentwurf korrespondiert.
Für das Wettbewerbsprojekt ist ein Gesamtbudget von 4,5 Mio € (Netto) vorgesehen.

Competition assignment
With the aim of further expanding its technological lead, the showroom shall be extended into a visitor centre with a café and a shop with Schüco merchandising. The existing showroom in Bielefeld presents the company visions of Schüco and its innovative strength on 800 m2. The new showroom with an exhibition area of machinery shall present shall become the central point of a visit to Schüco. Foyer 146m2
Shop with merchandising 20 m2
Café-Bistro 122 m2
Showroom metal construction 540 m2
Studio Digital 139 m2
Exhibition machines 1,652 m2
Inter-exhibition spaces 154 m2
Technology 294m2

Fachpreisrichter
Maria Pfitzner, Hannover (Vors.)
Prof. Sabine Keggenhoff, Arnsberg
Prof. Swantje Kühn, Berlin
Nicole Becker, Schüco
André Schreiber, Schüco
Sachpreisrichter
Andreas Engelhardt, Schüco
Dr. Walter Stadlbauer, Schüco
Thomas Humpf, Schüco
Thomas Haltenhof. Schüco
Thomas Lauritzen, Schüco

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, die Verfasser der mit dem 1. Preis ausgezeichneten Arbeit mit der weiteren Bearbeitung zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen