Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Seminargebäude Architektur und Bauingenieurwesen der Hochschule Bochum , Bochum/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2013068
Tag der Veröffentlichung
03.05.2013
Aktualisiert am
11.06.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Generalplaner (Architektur, TGA, Statik, Freiraumplanung), die Federführung obliegt dem Architekten
Beteiligung
24 Arbeiten
Auslober
Koordination
Drees & Sommer , Köln
Abgabetermin
11.03.2013
Preisgerichtssitzung
03.05.2013

1. Preis

netzwerkarchitekten, Darmstadt
TGA: INOVIS Ingenieure GmbH, Frankfurt/Main Tragwerk/Brandschutz/Bauphysik:
B+G Ingenieure Bollinger und Grohmann GmbH, Frankfurt/Main
Y-LA Ando Yoo Landschaftsarchitektur, Hamburg

2. Preis

léonwohlhage Ges. von Architekten mbH, Berlin
TGA/Tragwerk: Happold Ingenieurbüro, Berlin
Brandschutz: hhp Berlin, Berlin

3. Preis

SEP ARCHITEKTEN , Hannover
TGA: Ing.-Ges. Grabe mbH, Hannover
Tragwerk: Erfurth + Mathes GmbH, Chemnitz
Brandschutz: HHP Nord/Ost, Braunschweig
Bauphysik: ITA Ing.-Ges. mbH, Wiesbaden
lad+ landschaftsarchitektur diekmann, Hannover

Anerkennung

kadawittfeldarchitektur, Aachen
TGA: PGS Planungsges. Sergis, Aachen
Tragwerk: T|S|B Ing.-Ges. mbH, Darmstadt

Anerkennung

Carpus + Partner AG, Aachen
TGA/Bauphysik/Simulationen: Arup Deutschland GmbH, Berlin
Brandschutz: Kempen · Krause, Aachen
Visualisierung: rendertaxi GmbH, Aachen
EGL Entwicklung und Gestaltung von Landschaft GmbH, Düsseldorf
Verfahrensart
VOF-Verhandlungsverfahren mit eingebettetem Generalplanerwettbewerb und vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 16 Teilnehmern zuzüglich 8 Einladungen

Wettbewerbsaufgabe
Auf dem Gelände der Hochschule Bochum soll westlich der Blue-Box das Seminargebäude der Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen errichtet werden. Das ca. 4.630 m² große Grundstück liegt im Bereich zwischen der nördlichen und südlichen Lennershofstraße. Westlich der bestehenden Hochschulbebauung grenzt ein Wäldchen, welches Teil der ausgedehnten Waldfläche des Kalwes ist. Im nördlichen Bereich der Lennershofstraße erschließt sich ein Gebiet mit Ein- und Zweifamilienhäusern. Aus Sicht der Fachbereiche bietet sich mit dem Neubau die Möglichkeit, sowohl die Hochschule als auch die beiden Fachbereiche mit ihren Ansprüchen an Nachhaltigkeit und qualitätsvolles Bauen vorbildlich und öffentlich zu präsentieren. Der Neubau soll neben seiner Funktion als Büro- und Seminargebäude auch als Lehrinstrument und Forschungsgegenstand genutzt werden. Das Raumprogramm beläuft sich auf 3.035 m² und setzt sich zusammen aus:
Fachbereich Architektur (1.540,5 m²)
- Seminar 900,0 m²
- Büro 446,0 m²
- Werkstätten 75 m²
- untergeordnete Flächen 119,5 m²
Fachbereich Bauingenieurwesen (1.494,5 m²)
- Seminar 741,5 m²
- Büro 452,5 m²
- Labore 249,5 m²
- untergeordnete Flächen 51,0 m²
Das Seminargebäude soll gleichermaßen von Behinderten und Nichtbehinderten genutzt werden können. So ist es erforderlich, das Gebäude funktionsgerecht zu erschließen und alle Bereiche für Mitarbeiter, Studierenden und Besucher barrierefrei nutzbar zu gestalten. Die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) sollen durch ein effizientes Energiekonzept um mindestens 30% unterschritten werden – unter Einsatz von möglichst einfachen technischen Lösungen.

Competition assignment
The new building shall be planned on 4.630 m², providing the opportunity to present the university to the public with a high-quality and sustainable construction. The program of 3.035 m² comprises 1.540.5 m² for the faculty of architecture and 1.495.5 m² for the faculty of civil engineering. All areas have to be barrierfree. The energy demand shall be at least 30% under the specified low energy standards.

Fachpreisrichter
Prof. Johannes Schilling, FH Münster (Vors.)
Prof. Andreas Fritzen, Hochschule Bochum
Prof. Klaus Legner, Hochschule Bochum
Reinhard Daniel, BLB NRW Dortmund
Heinrich Micus, BLB NRW Bielefeld
Prof. Eckhard Gerber, Dortmund
Dr. Christina Reinhardt, Hochschule Bochum
Prof. Dr. Gerrit Höfker, Hochschule Bochum
Dr. Reginbert Taube, BLB NRW Zentrale
Helmut Heitkamp, BLB NRW Dortmund
Eckart Kröck, Stadt Bochum
Dr. Karoline Friemann, MBWSV
Harald Becker, MIWF
Ilse Wenz, BLB NRW Zentrale
Petra Bolla, Stadt Bochum

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen