Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: dk architekten Axel Dorner · Elmar König, Stuttgart
  • 2. Preis: Architekten Wannenmacher Möller GmbH, Bielefeld
  • 3. Preis: Architekturbüro Fritzen Müller-Giebeler , Ahlen-Vorheim
  • 4. Preis: Prof. O. Spital-Frenking & Schwarz, Lüdinghausen
  • 5. Preis: netzwerkarchitekten, Darmstadt
  • Anerkennung: tagebau architekten designer, Leipzig
  • Anerkennung: Peter Bastian Architekten, Münster

Sekundarschule , Dülmen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2021288
Tag der Veröffentlichung
30.05.2017
Aktualisiert am
27.06.2017
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Freischaffende, angestellte und beamtete Architekten
Beteiligung
27 Arbeiten
Auslober
Koordination
Drees & Huesmann PartGmbB Architekt Stadtplaner, Bielefeld
Bewerbungsschluss
16.01.2017
Abgabetermin Pläne
31.03.2017
Abgabetermin Modell
11.04.2017
Preisgerichtssitzung
04.05.2017

1. Preis

dk architekten Axel Dorner · Elmar König, Stuttgart
  • 1. Preis: dk architekten Axel Dorner · Elmar König, Stuttgart

2. Preis

Architekten Wannenmacher + Möller GmbH, Bielefeld
Andreas Wannenmacher
Mitarbeit: Miguel Angel Padrenan Cruz
Angel Martinez Perez · Ivko Rakic
Milan Kapetanovic · Elvin Demiri
Jan-Philipp Frenking · Sebastian Seibold
Fachber.: Solares bauen GmbH, Freiburg
Kortemeier + Brokmann GmbH, Herford
  • 2. Preis: Architekten Wannenmacher Möller GmbH, Bielefeld

3. Preis

Architekturbüro Fritzen + Müller-Giebeler , Ahlen-Vorheim
Matthias Fritzen
Mitarbeit: Judith Pietsch · Kristina Schüler
L.Arch.: plant – Landschaftsarchitektur, Bünde
Brandsch.: Brechler.Kiküm.Klein, Warendorf
plant Landschaftsarchitektur, Bünde
  • 3. Preis: Architekturbüro Fritzen Müller-Giebeler , Ahlen-Vorheim

4. Preis

Prof. O. Spital-Frenking & Schwarz, Lüdinghausen
Oskar Spital-Frenking
Mitarbeit: Peter Böhm · Philippe Martens
Radu Codrean · Alexandra Chernobrovtseva
  • 4. Preis: Prof. O. Spital-Frenking & Schwarz, Lüdinghausen

5. Preis

netzwerkarchitekten, Darmstadt
Th. Höhne · K. Scharabi · Ph. Schiffer
J. Schuh · M. Schwieger · O. Witan
Mitarbeit: Magnus Reich
Tragwerk: Dr. Kreutz+Partner, Nürnberg
  • 5. Preis: netzwerkarchitekten, Darmstadt

Anerkennung

tagebau architekten + designer, Leipzig
Prof. Henning Rambow
Mitarbeit: Luisa Kunze · Luisa Grotefendt
Christina Riemann · William Rambow
  • Anerkennung: tagebau architekten designer, Leipzig

Anerkennung

Peter Bastian Architekten, Münster
Mitarbeit: Jana Wissmann · Julian Woltering
Andrea Hülsheger · Larissa Zink · Piet Fröhlich
  • Anerkennung: Peter Bastian Architekten, Münster
Verfahrensart
Nicht offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 20 Teilnehmern sowie 10 Zuladungen

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Dülmen beabsichtigt durch eine Erweiterung an einem bestehenden Schulstandort nahe des Stadtzentrums die Realisierung einer Sekundarschule.
Das neue Schulgebäude soll als Erweiterung des bestehenden Gebäudes der Hermann-Leeser-Realschule am Charleville-Mézières- Platz errichtet werden. Der Altbau aus dem Jahre 1916 ist eines der wenigen Baudenkmäler Dülmens und prägend für das Stadtbild.
Eine zentrale Aufgabe des Wettbewerbs wird es sein, den zu erhaltenden Gebäudebestand bei einem umfangreichen Raumprogramm behutsam in das zu planende Ensemble zu integrieren. Das zur Verfügung stehende Baufeld ist dabei relativ eng begrenzt. Zur optimalen Ausnutzung der Fläche wird der Rückbau von Anbauten aus den 1980er Jahren zu prüfen sein. Beim architektonischen Gesamtkonzept ist die funktionale Planung der Freianlagen mit Anbindung an die bestehende Sporthalle über die rückwärtige Fläche des derzeitigen Schulhofes ebenfalls zu berücksichtigen.
Das Raumprogramm umfasst u.a.:
Cluster 3.600 m2
Fachräume 1.802 m2
Ganztag 430 m2
Mensa/Forum 1.070 m2
Verwaltung 275 m2
Sonstige Räume 194 m2
Die Baukosten für die Sanierung und Erweiterung werden mit ca. 14,0 Mio. € angenommen.

Competition assignment
The Hermann-Leeser-Realschule shall be extended. The building from 1916 is one of the few monuments of Dülmen and has to be carefully integrated into the new ensemble. The plot is quite limited and some extensions from the 1980s will have to be demolished. The functional planning of the outdoor grounds shall be linked to the existing sports hall.
The program includes et al:
Cluster 3.600 m2
Special subjects 1.802 m2
Day care 430 m2
Canteen 1.070 m2
Administration 275 m2

Preisrichter
Prof. Hermann Kleine-Allekotte, Bochum (Vors.)
Lisa Stremlau, Bürgermeisterin Stadt Dülmen
Clemens A. Leushacke, Stadt Dülmen
Christof Ellermann, Münster
Franz-Jörg Feja, Recklinghausen
Annette Paul, Köln
Mark Vordermark, Stadt Dülmen

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt, die Verfasser der mit dem 1. Preis ausgezeichneten Arbeit mit der weiteren Bearbeitung zu beauftragen.
20/12/2016    S245    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren  Deutschland-Dülmen: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden2016/S 245-447988WettbewerbsbekanntmachungRichtlinie 2014/24/EU
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/Auftraggeber
I.1) Name und Adressen
Stadt DülmenMarkt 1-3Dülmen48249DeutschlandKontaktstelle(n): Stadt DülmenE-Mail: m.vordermark@duelmen.deNUTS-Code: DEA35Internet-Adresse(n):Hauptadresse: www.duelmen.de
I.2) Gemeinsame Beschaffung
I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.dhp-sennestadt.de/wettbewerbs-und-vergabewesen/news-service/bewerbung-zur-teilnahme.htmlWeitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle: Drees & Huesmann PlanerVennhofallee 97Bielefeld33689DeutschlandE-Mail: ulrike.wesche@dhp-sennestadt.deNUTS-Code: DEA41Internet-Adresse(n):Hauptadresse: www.dhp-sennestadt.deAdresse des Beschafferprofils: www.dhp-sennestadt.de/wettbewerbs-und-vergabewesen/news-service/bewerbung-zur-teilnahme.htmlAngebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.dhp-sennestadt.de/wettbewerbs-und-vergabewesen/news-service/bewerbung-zur-teilnahme.html
I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
Realisierungswettbewerb Sekundarschule Dülmen.
II.1.2) CPV-Code Hauptteil
71221000
II.2) Beschreibung
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
Das neue Schulgebäude soll als Erweiterung des bestehenden Gebäudes der Hermann-Leeser-Realschule am Charleville-Mézières-Platz errichtet werden. Der Altbau aus dem Jahre 1916 ist eines der wenigen Baudenkmäler Dülmens und prägend für das Stadtbild. Die Flügel im Südosten wurden im 2. Weltkrieg zerstört und bis 1952 wieder aufgebaut. 1984 wurde das Hauptgebäude saniert und durch einen Anbau im rückwärtigen Bereich erweitert. Es folgten die Ergänzung einer Lehrerbibliothek sowie die Errichtung von Überdachungen für den Pausenhof.Eine zentrale Aufgabe des Realisierungswettbewerbs wird es sein, den zu erhaltenden Gebäudebestand bei einem umfangreichen Raumprogramm behutsam in das zu planende Ensemble zu integrieren. Das zur Verfügung stehende Baufeld ist dabei relativ eng begrenzt. Zur optimalen Ausnutzung der Fläche wird der Rückbau von Anbauten aus den 1980er Jahren zu prüfen sein.
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1) Teilnahmebedingungen
III.1.10) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:Der Wettbewerb wird als nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren ausgelobt.Der Wettbewerb wird in deutscher Sprache durchgeführt.Von der Ausloberin wird eine Teilnehmerzahl von 30 angestrebt, davon werden 10 Büros gesetzt, 20 Teilnehmer werden durch ein anonymes Losverfahren ausgewählt.Die Bekanntmachung des Wettbewerbes wird am 15.12.2016 auf elektronischem Wege an das Amt für öffentliche Bekanntmachung der EU versandt. Die Bewerbung um Teilnahme ist bis zum 16.1.2017.— ausschließlich über die Homepage des Betreuungsbüros:Drees & Huesmann. Planer möglich:www.dhp-sennestadt.de „Bewerbung zur Teilnahme“.Zum Nachweis der Teilnahmeberechtigung sind zu nennen:— Name des Bewerbers (bei Büropartnern reicht ein Name für die Bewerbung), bei Arbeitsgemeinschaften den Namen jedes Mitgliedes; die nachträgliche Bildung von Arbeitsgemeinschaften mit am Bewerbungsverfahren Beteiligten ist ausgeschlossen,— Eintragung in die jeweilige Architektenliste mit Nummer und Datum der Eintragung,— Angaben der Büroadresse inkl. Telefon / Fax / E-Mail.Mit der Bewerbung versichert der Bewerber, dass sich kein weiteres Mitglied der Bürogemeinschaft (Partner oder Angestellter) oder ein anderes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft bewirbt, und dass der Bewerber akzeptiert, dass Verstöße hiergegen zum nachträglichen Ausschluss des Bewerbers bzw. der Arbeitsgemeinschaft und ggf. seiner Arbeit führen.20 Teilnehmer werden im anschließenden Losverfahren im Beisein eines Rechtsvertreters der Stadt Dülmen aus den Bewerbungen ausgelost und kurzfristig benachrichtigt, um die Teilnahme zu bestätigen. Die gelosten Teilnehmerbüros werden auf der Homepage des Wettbewerbsbetreuers (www.dhp-sennestadt.de) bekannt gegeben. Die übrigen Teilnehmer erhalten eine Absage per E-Mail.
III.2) Bedingungen für den Auftrag
III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: jaBeruf angeben: Architekt/in.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Beschreibung
IV.1.2) Art des WettbewerbsNichtoffenAnzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 30IV.1.7) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:Peter Bastian Architekten BDA, MünsterBehet Bondzio Lin Architekten, MünsterBKS Architekten, LübbeckeFritzen + Müller-Giebeler, Ahlen-VorhelmArchitekt Ansgar Huster, LüdinghausenKleihues + Kleihues, Dülmen-RorupProfs. Spital-Frenking + Schwarz, LüdinghausenScholz Architekten, SendenWannenmacher + Möller GmbH, BielefeldAndreas Kölsch, Architekt, Wirtz & Kölsch, LeverkusenIV.1.9) Kriterien für die Bewertung der Projekte:Das Preisgericht wird sein Urteil aus der Qualität der Wettbewerbsarbeiten bilden und hierbei folgenden Bewertungsrahmen zugrunde legen:— Gestaltung.Gestaltqualität / Architekturqualität / Denkmalverträglichkeit;Städtebauliche Einfügung.— Funktion.Umsetzung des Raumprogramms;Funktionalität und Nutzungsqualität;Einhaltung planungs- und bauordnungsrechtlicher Vorschriften.— Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.Wirtschaftlichkeit hinsichtlich der Erstellung und Folgekosten;Energetischer Standard / Energiekonzept;Integration erhaltenswerter Substanz.
IV.2) Verwaltungsangaben
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder TeilnahmeanträgeTag: 16/01/2017Ortszeit: 23:59IV.2.3) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte BewerberTag: 21/01/2017IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:DeutschIV.3) Preise und PreisgerichtIV.3.1) Angaben zu PreisenEs werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Für Preise und Anerkennungen stellt die Ausloberin als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 83 000 EUR zur Verfügung.Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen (jeweils inkl. Mehrwertsteuer):1. Preis 22 000 EUR;2. Preis 18 000 EUR;3. Preis 14 000 EUR;4. Preis 11 000 EUR;5. Preis 8 000 EUR.Anerkennungen 10 000 EUR (z. B. 2 x 5 000 EUR).IV.3.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:IV.3.3) FolgeaufträgeEin Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: jaIV.3.4) Entscheidung des PreisgerichtsDie Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: neinIV.3.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:Lisa Stremlau, Stadt Dülmen - BürgermeisterinClemens A. Leushacke, Stadt Dülmen - StadtbauratChristof Ellermann, Architekt, LüdinghausenHajo Eschen, Architekt, DülmenFranz-Jörn Feja, Architekt, RecklinghausenProf. Hermann Kleine-Allekotte, Architekt, Bochum
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3) Zusätzliche Angaben
:Termine:Versand der Unterlagen 1.2.2017.Kolloquium 14.2.2017.Abgabe Planunterlagen 31.3.2017.Abgabe Modell 11.4.2017.Die Ausloberin erklärt, dass sie dem Gewinner oder einem der Preisträger die weitere Bearbeitung der Aufgabe, zumindest die Leistungsphasen 2 bis 5 nach § 34(3) HOAI 2013 übertragen wird, insbesondere soweit und sobald die dem Wettbewerb zugrunde liegende Aufgabe realisiert werden soll, soweit mindestens einer der teilnahmeberechtigten Wettbewerbsteilnehmer/innen, deren/dessen Wettbewerbsarbeit mit einem Preis ausgezeichnet wurde, eine einwandfreie Ausführung der zu übertragenden Leistung gewährleistet.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung MünsterAlbrecht-Thaer-Straße 9Münster48128DeutschlandE-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.deInternet-Adresse:www.mw.niedersachsen.de
VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die Wettbewerbsteilnehmer können Verstöße gegen das in der Auslobung festgelegte Verfahren oder das Preisgerichtsverfahren gegenüber der Ausloberin rügen. Einsprüche gegen die vom Preisgericht beschlossene Rangfolge sind nicht möglich.Die Rüge muss innerhalb von 10 Tagen nach Zugang des Preisgerichtsprotokolls bei der Ausloberin eingehen. Beginnt die Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten erst nach dem Zugang des Protokolls, so beginnt die Frist mit dem Tag der Ausstellung.
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/12/2016

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen