Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Seefahrtsmuseum , Helsingør/ Dänemark

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2009690
Tag der Veröffentlichung
13.09.2007
Aktualisiert am
02.01.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
5 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin
14.06.2007
Preisgerichtssitzung
06.09.2007
Bekanntgabe
13.09.2007
Fertigstellung
Oktober 2013

Januar 2014 — Fertigstellung des Projekts 

Kommentar der Architekten
Das dänische Seefahrtsmuseum musste seinen Platz in einem einzigartigen historischen und räumlichen Kontext finden: zwischen einem von Dänemarks bedeutendsten und berühmtesten Gebäuden und einem neuen ambitionierten Kulturzentrum. In diesem Zusammenhang hat das Museum bewiesen, dass es die Eigenschaften der Umgebung und besonders des Schlosses Kronberg verstanden hat. Es ist wie ein unterirdisches Museum in einem Trockendock. Die 60 Jahre alten Docks wurden nicht angerührt und blieben ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis

BIG CPH, Valby, Copenhagen
David Zahle · Karsten Hammer Hansen
Andy Yu · Pablo Iabra · Marc Jay
Maria Mavriku · Qianyi Lim
Peter Rieff · Tina Lund Højgaard

2. Preis

C.F. Møller, Aarhus
Anna Maria Indrio
Mitarbeit: Tine Thomasen · Charlotte Hyldahl
Peter Klingest · Rasmus Brønnum
Gianfranco Biagini · Kenneth Wulff
Kim von der Lieth

2. Preis

Dorte Mandrup Arkitekter, Copenhagen V
Dorte Mandrup Poulsen · Susanne Hansen
Kristoffer Nejsum · Patrick Kogler
Kristoffer Norrinder
Mitarbeit: Eva Schønnemann · Rasha Alhaider
Maj Bahnsen
Fachberater: Ole Vanggaard
Verfahrensart
Begrenzt offener Wettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 5 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Schloss Kronburg wurde im Jahr 2000 in die UNESCO Liste des Welterbes aufgenommen. Aus diesem Grund soll die Umgebung der Anlage weiter entwickelt werden. Die Gesamtmaßnahme gliedert sich in das Landschaftsprojekt Kulturhafen Kronborg, die Kulturwerft (modernes Kulturgebiet), die Renovierungsarbeiten am Schloss und das Seefahrtsmuseum. Ziel des Wettbewerbs war es, aus dem Trockendock (L 150 m, B 25 m, H 8 m) auf 4.500 qm ein einzigartiges neues Zuhause für das Seefahrtsmuseum zu schaffen.

Competition assignment
In 2000 Castle Kronburg was included in the UNESCO list of World heritage. For this reason the area shall be redeveloped. There will be a landscaping project ”Culture Harbour Kronburg“, a „Culture Shipyard“, reconstruction work at the castle and the Maritime Museum. Aim of the competition is to create a unique new home for the museum on the dry-dock (l 150 m, w 25 m, d 8 m).

Jury
Niels Bagge (Vors.)
Peter Bjerregaard · U. Larsen
Signe Cold · Michael Sten Johnsen
Ulla Lund · Inge Grønvold
Johanne Riegels · Jens Bjergmose
Flemming Jensen · Hans Peter Svendler
Dan Pode Poulsen · Kare Lauring
Jørgen Selmer · Arnt Ottenthal


Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen