Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: OHO Architekten, Stuttgart
  • 2. Preis: dasch zürn architekten, Stuttgart
  • 3. Preis: Wittfoht Architekten, Stuttgart
  • 4. Preis: K9 Architekten GmbH, Freiburg
  • Anerkennung: Element A Taufenbach Speer, Heidelberg
  • Anerkennung: Glück Partner GmbH, Stuttgart

Neubau Rathaus , Schallstadt/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2014371
Tag der Veröffentlichung
23.12.2015
Aktualisiert am
01.10.2016
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
EU /EWR
Beteiligung
19 Arbeiten
Auslober
Koordination
LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH, Stuttgart
Bewerbungsschluss
25.01.2016
Preisgerichtssitzung
15.07.2016

1. Preis

OHO Architekten, Stuttgart
Luz Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 1. Preis: OHO Architekten, Stuttgart
  • 1. Preis: OHO Architekten, Stuttgart
  • 1. Preis: OHO Architekten, Stuttgart
  • 1. Preis: OHO Architekten, Stuttgart

2. Preis

dasch zürn architekten, Stuttgart
Planstatt Senner, Überlingen
  • 2. Preis: dasch zürn architekten, Stuttgart
  • 2. Preis: dasch zürn architekten, Stuttgart
  • 2. Preis: dasch zürn architekten, Stuttgart

3. Preis

Wittfoht Architekten, Stuttgart
Jörg Stötzer Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 3. Preis: Wittfoht Architekten, Stuttgart
  • 3. Preis: Wittfoht Architekten, Stuttgart
  • 3. Preis: Wittfoht Architekten, Stuttgart

4. Preis

K9 Architekten GmbH, Freiburg
faktorgruen Landschaftsarchitektur, Freiburg
  • 4. Preis: K9 Architekten GmbH, Freiburg
  • 4. Preis: K9 Architekten GmbH, Freiburg
  • 4. Preis: K9 Architekten GmbH, Freiburg
  • 4. Preis: K9 Architekten GmbH, Freiburg

Anerkennung

Element A Taufenbach Speer, Heidelberg
geskes hack Landschaftsarchitekten, Berlin
  • Anerkennung: Element A Taufenbach Speer, Heidelberg
  • Anerkennung: Element A Taufenbach Speer, Heidelberg
  • Anerkennung: Element A Taufenbach Speer, Heidelberg
  • Anerkennung: Element A Taufenbach Speer, Heidelberg

Anerkennung

Glück + Partner GmbH, Stuttgart
Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • Anerkennung: Glück Partner GmbH, Stuttgart
  • Anerkennung: Glück Partner GmbH, Stuttgart
  • Anerkennung: Glück Partner GmbH, Stuttgart
Verfahrensart
Nicht offener Planungswettbewerb mit 19 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Die Gemeinde Schallstadt beabsichtigt, das Rathaus in der Kirchstraße aufzugeben und durch einen Neubau auf der „Zirkuswiese“ an der Waldseemueller-Straße zu ersetzen. Den Entwurfsverfassern stellt sich die Aufgabe, für die Nutzung Rathaus einen funktionstüchtigen Neubau mit einer BGF von ca. 1.817 m2 mit ansprechendem Erscheinungsbild sowie ein Freiraumkonzept zu planen.
23/12/2015    S248    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren  Deutschland-Schallstadt: Dienstleistungen von Architekturbüros2015/S 248-452813WettbewerbsbekanntmachungDieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/ Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Gemeinde SchallstadtKirchstraße 16Kontaktstelle(n): LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH, StuttgartZu Händen von: Gabriele Siegele79227 SchallstadtDEUTSCHLANDTelefon: +49 71164542183E-Mail: gabriele.siegele@lbbw-im.deInternet-Adresse(n): Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: www.schallstadt.deWeitere Auskünfte erteilen: die oben genannten KontaktstellenAusschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Gemeinde SchallstadtKirchstraße 16Kontaktstelle(n): LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH StuttgartZu Händen von: Gabriele Siegele79227 SchallstadtDEUTSCHLANDTelefon: +49 71164542183E-Mail: gabriele.siegele@lbbw-im.deInternet-Adresse: www.schallstadt.de/de/Aktuell/RathausneubauAngebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
1.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer AuftraggeberDer öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand
des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen

Auftraggeber / den Auftraggeber:
Nichtoffener Planungswettbewerb Neubau Rathaus.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Die Gemeinde Schallstadt liegt in Baden-Württemberg im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald am nördlichen Eingangstor zum Markgräflerland, an der Badischen Weinstraße. Im Norden grenzt die Gemeinde an Freiburg im Breisgau an, im Osten an Ebringen, im Süden an Pfaffenweiler und Ehrenkirchen und im Westen an Bad Krozingen.Die Fläche des Gemeindegebiets beträgt 1 956 ha.Die 6 053 Einwohner (Statistisches Landesamt Baden-Württemberg 2014) der Gemeinde Schallstadt verteilen sich auf die Ortsteile Wolfenweiler, Schallstadt und Mengen. Weitere Informationen zur Gemeinde Schallstadt sind unter www.schallstadt.de im Internet zu finden.Den Entwurfsverfassern stellt sich die Aufgabe, für die Nutzung Rathaus einen funktionstüchtigen Neubau mit einer BGF von ca. 1 817 m2 mit ansprechendem Erscheinungsbild sowie ein Freiraumkonzept zu planen.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71200000, 71400000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
Formale und inhaltliche Kriterien: siehe „Informationen und Vorgaben zur Bewerbung am Teilnahmewettbewerb“ und siehe Bewerbungsbogen.Bewerbungsunterlagen zum Download unter: www.schallstadt.de/de/Aktuell/Rathausneubau
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: jaEs sind Kombinationen aus Architekten/innen mit Landschaftsarchitekten/innen zugelassen. Beide unterschreiben im Wettbewerb als Verfasser.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs
NichtoffenGeplante Teilnehmerzahl: 20
IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
1. K9 Architekten, Freiburg/faktorgruen, LA, Freiburg2. OHO-Architekten, Stuttgart/Christof Luz, LA, Stuttgart3. Hotz + Architekten, Freiburg/Becker + Haindl, LA, Suttgart4. spieker Sautter Lauer Architekten, Freiburg/AG Freiraum, LA, Stuttgart5. a³ Architektur³,Werkgruppe 1, Gutach-Bleibach/Pit Müller, LA, Freiburg
IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
Nachweis eines realisierten Projekts, das mit der Wettbewerbsaufgabe – Neubau Rathaus – vergleichbar ist,Nachweis eines realisierten Projekts für einen öffentlichen Auftraggeber,Nachweis eines ausgezeichneten realisierten Projekts oder Nachweis eines Erfolgs (Preis, Anerkennung) in einem Wettbewerb.
IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
Unterlagen
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 25.1.2016 - 16:00
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte
Bewerber
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden könnenDeutsch.
IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 1. Preis 14 500 EUR,2. Preis 12 000 EUR,3. Preis 9 000 EUR,4. Preis 6 500 EUR.Anerkennungen gesamt 8 000 EUR.
IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
IV.5.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: nein
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Prof. Helmut Bott, Architekt/Stadtplaner, Stuttgart2. Dipl.-Ing. Eva Schlechtendahl, Architektin, Freiburg3. Dr.-Ing. Bernd Fahle, Architekt/Stadtplaner, Freiburg4. Dipl.-Ing. Almut Henne, Landschaftsarchitektin, Freiburg5. Dipl.-Ing. Richard Stoll, Architekt, Heitersheim6. Prof. Andreas Theilig, Architekt, Ostfildern7. Bürgermeister Jörg Czybulka, Gemeinde Schallstadt8. Weitere Sachpreisrichter
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:
Download der Bewerbungsunterlagen unter: www.schallstadt.de/de/Aktuell/Rathausneubau
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-WürttembergPostfach76247 KarlsruheDEUTSCHLANDE-Mail: poststelle@rpk.bwl.deTelefon: +49 7219260Fax: +49 7219266211
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18.12.2015

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen