Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Quelleareal , Steinen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013594
Tag der Veröffentlichung
28.02.2014
Aktualisiert am
12.08.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekten, Stadtplaner
Beteiligung
15 Arbeiten
Auslober
Koordination
Stadtbau Lörrach, Lörrach
Bewerbungsschluss
13.03.2014
Preisgerichtssitzung
27.06.2014

1. Preis

rheinflügel severin, Düsseldorf
Björn Severin
office83, Köln, Dirk Waldmann · Berthold Jungblut
hermanns landschaftsarchitektur, Schwalmtal
  • 1. Preis: rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 1. Preis: rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 1. Preis: rheinflügel severin, Düsseldorf

2. Preis

Habammer Leiber Architekten, Freiburg
  • 2. Preis: Habammer Leiber Architekten, Freiburg
  • 2. Preis: Habammer Leiber Architekten, Freiburg
  • 2. Preis: Habammer Leiber Architekten, Freiburg

3. Preis

Lehmann Architekten GmbH, Offenburg
faktorgruen landschaftsarchitekten, Freiburg
  • 3. Preis: Lehmann Architekten GmbH, Offenburg
  • 3. Preis: Lehmann Architekten GmbH, Offenburg

Anerkennung

Architekturbüro Wüstinger, Frasdorf
  • Anerkennung: Architekturbüro Wüstinger, Frasdorf
  • Anerkennung: Architekturbüro Wüstinger, Frasdorf
  • Anerkennung: Architekturbüro Wüstinger, Frasdorf

Anerkennung

Studio Dietzig, München
HinnenthalSchaar Landschaftsarchitekten, München
  • Anerkennung: Studio Dietzig, München
  • Anerkennung: Studio Dietzig, München

Anerkennung

BJP Bläser Jansen Partner, Dortmund
  • Anerkennung: BJP Bläser Jansen Partner, Dortmund
  • Anerkennung: BJP Bläser Jansen Partner, Dortmund
  • Anerkennung: BJP Bläser Jansen Partner, Dortmund
Verfahrensart
Nicht offener städtebaulicher Ideenwettbewerb

Wettbewerbsaufgabe:
Städtebaulicher Entwurf für eine ca. 4,1 Hektar große Entwicklungsfläche für Wohnbebauung und Kleingewerbe als Grundlage für den künftigen Bebauungsplan und die Grundstücksumlegung; Gebäudetypologie für eine Teilfläche zur Kompensation eines ungünstigen Wohnumfeldes.
WettbewerbsbekanntmachungDieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/ Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Städtische Wohnbaugesellschaft Lörrach mbHSchillerstraße 4Zu Händen von: Frau Isolde britz79540 LörrachDEUTSCHLANDTelefon: +49 7621151982E-Mail: isolde.britz@stadtbau-loerrach.deFax: +49 7621151999Internet-Adresse(n): Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:www.steinen.deWeitere Auskünfte erteilen: die oben genannten KontaktstellenAusschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen fürden wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)verschicken: die oben genannten KontaktstellenAngebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genanntenKontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
1.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Abschnitt II: Gegenstand
des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
Auftraggeber / den Auftraggeber:
Planungswettbewerb Quelleareal Gemeinde Steinen.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Städtebaulicher Entwurf für eine ca. 4,1 Hektar große Entwicklungsflächefür Wohnbebauung und Kleingewerbe als Grundlage für den künftigenBebauungsplan und die Grundstücksumlegung; Gebäudetypologie für eineTeilfläche zur Kompensation eines ungünstigen Wohnumfeldes.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71220000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
Die Gesamtzahl wird auf maximal 20 Teilnehmer beschränkt. Davon wurden vomAuslober vorab 4 Planungsbüros ausgewählt:16 weitere Teilnehmer werden anhand von formal prüfbaren Kriterienbestimmt.Einzureichen sind:— 1 Formblatt für die Bewerbung; das Bewerbungsformular kann online unterwww.stadtbau-loerrach.de/de/Projekte/Organisation-Wettbewerbeheruntergeladen oder per E-Mail beim Wettbewerbsbetreuer angefordertwerden.— 1 Referenzprojekte zum Nachweis der Eignung (je 1 Blatt DIN A 4).Nachweis der Eignung Architekten / Stadtplaner:Städtebaulicher Rahmenplan, Preis oder Anerkennung in einemWettbewerbsverfahren nach dem 01.03.2000, Gebietsgröße mindestens 1,0 ha,oderRealisierung einer Wohnanlage mit mehreren Gebäuden, Bruttogeschossflächemindestens 5.000 m², die eine Auszeichnung in einem von einemBerufsverband ausgeschriebenen oder begleiteten Verfahren erhalten hat.Nachweis der Eignung für Berufsanfänger:Diplom nicht älter als 7 Jahre - Stichtag 1.3.2007. BeiArbeitsgemeinschaften gilt der Stichtag auch für die Partner.Genügen mehr als 16 Bewerber den Anforderungen, dann werden die Teilnehmerim Losverfahren ermittelt. Unter den 16 Bewerbern werden zweiBerufsanfänger besonders berücksichtigt. Die Bewerber werden umgehend überdas Ergebnis des Auswahlverfahrens benachrichtigt. Auf Anfrage kann dasProtokoll der Losziehung beim Wettbewerbsbetreuer angefordert werden. DieBewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben.
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: jaTeilnahmeberechtigt sind:— Stadtplaner / Stadtplanerinnen;— Architekten / Architektinnen.Die Teambildung mit Vertretern unterschiedlicher Fachrichtungen,insbesondere mit Landschaftsarchitekten wird empfohlen.Arbeitsgemeinschaften können innerhalb einer Woche nach Abschluss desAuswahlverfahrens nachbenannt werden.Teilnahmeberechtigt sind:Natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes am Tagder Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung Stadtplaner (-in)bzw. Architekt (-in), berechtigt sind (Richtlinie 2005/36/EGBerufsanerkennungsrichtlinie); - Juristische Personen, sofern ihrsatzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist,die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Juristische Personen haben einenbevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistungverantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter sowie der / dieVerfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die annatürliche Personen als Teilnehmer gestellt werden.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs
NichtoffenGeplante Teilnehmerzahl: 20
IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
1. Böwer.Eith. Murken, Architekten, Freiburg2. Petra Habammer, Architektin, Freiburg3. Rogg Architekten, Konstanz4. Studio Dietzig, München (Berufsanfänger)
IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
— Leitidee des Entwurfes;— städtebauliche, architektonische und freiräumliche Qualität des Konzeptsunter besonderer Berücksichtigung der städtebaulichen Bezüge undRahmenbedingungen;— städtebauliche, architektonische und Wohnqualität im Hinblick auf dieungünstigen Einflussfaktoren im Umfeld;— Wirtschaftlichkeit der Erschließung.
IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
UnterlagenSchlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:13.3.2014 - 17:00Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 14.3.2014
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte
BewerberTag: 18.3.2014
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden könnenDeutsch.
IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Für Preise und Anerkennungenstellt der Auslober als Wettbewerbssumme einen Ge-samtbetrag in Höhe von50.000,00 EUR zur Verfügung.Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen:1. Preis: 20.000,00 EUR;2. Preis: 12.500,00 EUR;3. Preis: 7.500,00 EUR;4. Preis: 5.000,00 EUR;Anerkennungen 2 x 2.500,00 EUR.Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in den genannten Beträgen nichtenthalten. Dem Preisgericht bleibt bei einstimmigem Beschluss eine andereVerteilung der Wettbewerbssumme vorbehalten.
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Karl Haag, Stuttgart2. Marc Lösch, Freiburg3. Daniel Wentzlaff, Basel4. Andreas Böhringer, Freiburg
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das ausMitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-WürttembergKarl-Friedrich-Straße 1776133 KarlsruheDEUTSCHLANDTelefon: +49 7219264049
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteiltsiehe oben VI.3.1
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26.2.2014

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen