Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Quartier am Nordhafen – Europacity - Das neue Quartier in Berlin-Mitte , Berlin/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2014557
Tag der Veröffentlichung
28.10.2009
Aktualisiert am
07.05.2010
Verfahrensart
Studentenwettbewerb
Teilnehmer
Studenten der BHT Berlin, TU Stuttgart FH Anhalt Dessau, AdBK München UdK Berlin, AfBK Mainz
Beteiligung
21 Arbeiten
Auslober
Preisgerichtssitzung
07.05.2010

Architekturpreis des Kulturkreises
der deutschen Wirtschaft

„Instant Kiez“
Felix Yaparsidi, Valentin Ott
Uni Stuttgart, Lehrstuhl Prof. Markus Allmann

Förderpreis

„HOCH3“
Gundula Schieber, Anne Jauch
Uni Stuttgart, Lehrstuhl Prof. Markus Allmann

Förderpreis

„Zwischen-Raum“
Charlotte Eller, Florian Krampe
Uni Stuttgart, Lehrstuhl Prof. Markus Allmann

Anerkennung

„Residuality“, Eric Cusminus
Akademie für Bildende Künste Mainz
Lehrstuhl Prof. Peter Lieser
Wettbewerbsaufgabe
Aufgabe des Wettbewerbs war, das Quartier am Nordhafen mit der Umgebung zu verbinden. Für den nördlichen Eingang der Bahnstation in das Gebiet, ist in einer hochbaulichen Vertiefung ein Gebäude zu entwerfen, das die anspruchsvolle städtebauliche Situation und die unterschiedlichen Höhenverhältnisse von Bahnsteig, Perleberger Brücke und Wettbewerbsgelände miteinander verbindet und das für das Gebiet interessante weitere Nutzungen aufnehmen kann. Für den südlichen Eingang der Bahnstation in das Areal ist eine .berbrückung von zwei Gleisen mit Freiraum- und Platzgestaltung zu
entwickeln. Für die Identität des Quartiers am Nordhafen können künstlerische Zeichen eine wichtige Funktion übernehmen. Themen wie Sichtbarkeit, Orientierung und Wiedererkennung können mit künstlerischen Methoden bearbeitet werden.

Preisgericht
Dr. Eckart John von Freyend,
Kulturkreis der dt. Wirtschaft (Vors.)
Michael Künzel, Senatsverw. Stadt Berlin
Prof. Dr. Jens-Uwe Fischer, Deutsche Bahn AG
Henrik Thomsen, Vivico Real Estate GmbH
Alfons Hiergeist, Bayer Schering Pharma AG
Engelbert Kortmann, Stiftung Baukultur
Prof. Dirk Bayer, BDA, Uni Kaiserslautern
Prof. Dr. Annette Rudolph-Cleff, TU Darmstadt
Prof. Dr. Udo Weilacher, TU München
Axel Beck, Preisträger 2005, Basel

Einführungsseminar 26. – 28. 10. 2009

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen