Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Projekt Weberei Conrad – Bürogebäude des Landratsamts und Verdichtete Wohnbebauung , Lörrach/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2014502
Tag der Veröffentlichung
30.11.2016
Aktualisiert am
27.06.2017
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Stadtplaner und Landschaftsarchitekten in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten
Auslober
Koordination
Stadtbau Lörrach, Lörrach
Bewerbungsschluss
30.12.2016
Abgabetermin Pläne
13.04.2017
Abgabetermin Modell
26.04.2017
Preisgerichtssitzung
11.05.2017

1. Preis

K9 Architekten GmbH, Freiburg
Landschaftsarchitekt Pit Müller, Freiburg
  • 1. Preis: K9 Architekten GmbH, Freiburg
  • 1. Preis: K9 Architekten GmbH, Freiburg
  • 1. Preis: K9 Architekten GmbH, Freiburg
  • 1. Preis: K9 Architekten GmbH, Freiburg
  • 1. Preis: K9 Architekten GmbH, Freiburg

3. Preis

Moser Architekten, Lörrach
Jürgen Moser
  • 3. Preis: Moser Architekten, Lörrach
  • 3. Preis: Moser Architekten, Lörrach
  • 3. Preis: Moser Architekten, Lörrach
  • 3. Preis: Moser Architekten, Lörrach
  • 3. Preis: Moser Architekten, Lörrach

3. Preis

roller architekten gmbh, Breisach am Rhein
Friedrich Roller
freisign Landschaftsarchitektur, Freiburg
Ane Nieschling
  • 3. Preis: roller architekten gmbh, Breisach am Rhein
  • 3. Preis: roller architekten gmbh, Breisach am Rhein
  • 3. Preis: roller architekten gmbh, Breisach am Rhein
  • 3. Preis: roller architekten gmbh, Breisach am Rhein
  • 3. Preis: roller architekten gmbh, Breisach am Rhein

4. Preis

Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel, Stuttgart
  • 4. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel, Stuttgart
  • 4. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel, Stuttgart
  • 4. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel, Stuttgart
  • 4. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel, Stuttgart
  • 4. Preis: Drei Architekten Haffner Konsek Streule Vogel, Stuttgart
Verfahrensart
Nicht offener einstufiger Planungs- und Realisierungswettbewerb mit 13 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Lörrach ist Eigentümerin einer 1,35 ha großen Brachfläche auf dem Areal der ehem. Weberei Conrad. Hier sollen ein Ergänzungsbau für soziale Dienstleitungen und sonstige Verwaltungseinheiten des Landratsamts Lörrach sowie verdichtete Wohnbebauung entstehen. Das Wohnprojekt umfasst u. a. auch zwei Wohngruppen für demenziell erkrankte Menschen.
01/12/2016    S232    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren  Deutschland-Lörrach: Dienstleistungen von Architekturbüros2016/S 232-423523AuftragsbekanntmachungDienstleistungenRichtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Wohnbau LörrachSchillerstraße 4Zu Händen von: Isolde Britz79540 LörrachDeutschlandTelefon: +49 7621151982E-Mail: isolde.britz@stadtbau-loerrach.deFax: +49 7621151999Internet-Adresse(n): Elektronischer Zugang zu Informationen: www.stadtbau-loerrach.de/de/Projekte/Organisation-WettbewerbeWeitere Auskünfte erteilen: die oben genannten KontaktstellenAusschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten KontaktstellenAngebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
„Weberei Conrad“ – Nicht offener Planungs- und Realisierungswettbewerb.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
DienstleistungenHauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Lörrach.NUTS-Code DE,DE1
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die Stadt Lörrach ist Eigentümerin einer innenstadtnahen 1,35 ha großen Brachfläche auf dem Areal der ehemaligen Weberei Conrad. Hier sollen ein Ergänzungsbau für soziale Dienstleitungen und sonstige Verwaltungseinheiten des Landratsamts Lörrach sowie verdichtete Wohnbebauung entstehen. Das Wohnprojekt umfasst u. a. auch 2 Wohngruppen für demenziell erkrankte Menschen. Die Realisierung beider Vorhaben ist zeitnah vorgesehen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71200000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

II.1.8) Lose
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
III.2.4) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: jaVerweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: Architekt / Architektin (Richtlinie 2005/36/EG Berufsanerkennungsrichtlinie). Stadtplaner / Stadtplanerinnen und Landschaftsarchitekten / Landschaftsarchitektinnen in Arbeitsgemeinschaft mit einem Architekten / einer Architektin.
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Nichtoffen
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe
bzw. Teilnahme aufgefordert werdenGeplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer: 15Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: — Vergleichbarkeit der Bauaufgaben – Vergleichbarkeit der Grundrisstypologien – Vergleichbarkeit in der Größe der Bauaufgabe – Gestaltqualität der eingereichten Referenzprojekte.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe

der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
30.12.2016 - 12:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden könnenDeutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium KarlsruheKarl-Friedrich-Straße 1776133 KarlsruheDeutschlandE-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.deTelefon: +49 7219264047
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25.11.2016

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen