Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Plenarsaalgebäude Hessischer Landtag , Wiesbaden/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2005656
Tag der Veröffentlichung
29.11.2001
Aktualisiert am
12.04.2010
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
45 Arbeiten
Auslober
Koordination
[phase eins], Berlin
Bewerbungsschluss
06.07.2001
Abgabetermin Pläne
16.10.2001
Abgabetermin Modell
23.10.2001
Preisgerichtssitzung
29.11.2001

Mai 2010 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Der von der bestehenden Bebauung gestörte Straßenraum der Grabenstraße soll durch den Neubau wieder angemessen gefasst, die kleinteilige Struktur der Grabenstraße, wie auch die Solitärbauten am Markt- und Schlossplatz respektiert werden.
Hierzu wird das bestehende Plenarsaalgebäude auf die historische Raumkante der Mollerbauten zurückgeführt und die, durch die Zerstörung der Reithalle entstandene, torsohafte Figur der Mittelbauten wieder ringförmig geschlossen. In der Grabenstrasse ensteht so als großzügige Aufweitung des Strassenraums ein neuer Parlamentsplatz, der sowohl als repräsentative Eingangszone für den Landtag dient, als auch den derzeitigen Nutzungen durch die Gastronomie genügend Raum bietet. Zum neuen Parlamentsplatz und zum Prinzchengässchen bildet der geplante Baukörper eine ruhige, klare Raumkante, deren Maßstäblichkeit, Höhe sich an der Traufhöhe der angrenzenden Bebauung orientiert und auch die Firsthöhe der Mittelbauten nicht überschreitet. Das Prinzengässchen wird geöffnet und durch ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis

waechter + waechter architekten, Darmstadt

2. Preis

Architekturbüro Alfred Möller, Bad Nauheim

3. Preis

Königs Architekten, Köln

4. Preis

Architekten Kissler + Effgen, Wiesbaden

5. Preis

Architektur + Stadtplanung Prof. Dr. Schneider + Co. GmbH, Berlin

Ankauf

Valentyn Architekten Planungsges. mbH , Köln

Ankauf

Numrich Albrecht Klumpp Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Ankauf

Architekten Hoechstetter und Partner , Darmstadt

Ankauf

Architekt Joseph Schmitz, Traben-Trabach
Verfahrensart
begrenzt offener Realisierungswettbewerb

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen