Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Platz und Umfeld des Gerbereimuseums , Enger/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2012835
Tag der Veröffentlichung
06.06.2013
Aktualisiert am
12.07.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
9 Arbeiten
Auslober
Koordination
Drees & Huesmann PartGmbB Architekt Stadtplaner, Bielefeld
Abgabetermin
08.05.2013
Preisgerichtssitzung
06.06.2013

1. Preis

Kortemeier + Brokmann GmbH, Herford
Nils Kortemeier mit
Bockermann · Fritze IngenieurConsult GmbH, Enger
Dr. Klaus Bockermann

3. Preis

Henningsen + Partner Landschaftsarchitekten, Berlin
Jens Henningsen

3. Preis

atelier sonnenseite, Stadtilm
Bettina Franke
Verfahrensart
Begrenzter Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
In Enger soll das Gerbereimuseum durch Aufwertung und Gestaltung des Umfeldes von der Bielefelder Straße aus sichtbar gemacht und stärker in das Stadtgefüge eingebunden werden. Heute befindet sich das Museum zurückgesetzt an einer kleinen Straße (Hasenpatt). Es wird zum Teil verdeckt durch das „Gerberhaus Sasse“ (ehemaliges Wohnhaus des Gerbers), das im Frühjahr 2013 abgerissen werden soll. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, das Museum von der Bielefelder Straße aus besser sichtbar zu machen und durch Aufheben des Straßencharakters des „Hasenpatt“ und der Bielefelder Straße einen Platz mit hoher Aufenthalts- und Verweilqualität zu schaffen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen