Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Philharmonie , Stettin/ Polen

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2009437
Tag der Veröffentlichung
27.06.2007
Aktualisiert am
01.02.2015
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Auslober
Preisgerichtssitzung
27.06.2007

Februar 2015 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Die neue Philharmonie von Stettin steht genau an der Stelle des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Konzerthauses und bildet einen neuen städtischen Fixpunkt innerhalb der umliegenden Altstadtbebauung. In dem Gebäude sind sowohl der Symphoniekonzertsaal für 1.000 Zuschauer untergebracht als auch der Konzertsaal für Kammermusik für 200 Zuschauer, außerdem multifunktionale Flächen für Ausstellungen und Konferenzen und ein geräumiges Foyer, das ebenfalls für Events bespielbar ist.
Das Gebäude ist als ein Baukörper ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis

Barozzi | Veiga, Barcelona
Alberto Veiga · Fabrizio Barozzi
Team: Petra Jossen · Tanja Oppowa
Agnieszka Samsel · Antonio Pinto

2. Preis

NOW Biuro Architektoniczne, Lodz
Wlodzimierz Nowakowski
Izabela Krzanowska · Rafal Sokolowski Fachberater: Ewa Widawska-Lefik
Leszek Lukasiak
Ewa Wieckowska-Kosmala · Zbigniew Koska

3. Preis

STUDIO A4 Spólka Projektowa, Szczecin
Stanislaw Kondarewicz · Prof. Ryszard Wilk Kamil Kedra
Team: Jacek Lenart · Piotr Zolik
Ewa Wieckowska · Zbigniew Koska
Verfahrensart
Offener Ideenwettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Ziel des Wettbewerbs ist es, die beste architektonische Lösung für die neue Philharmonie von Stettin zu finden. Der Neubau soll einen modernen Rahmen für die Aktivitäten der Philharmonie schaffen, die derzeit noch in einem Gebäude untergebracht ist das deren Bedürfnissen nicht gerecht wird. Das neue Gebäude soll ein charakteristischstes Gebäude in Stettin werden und ein neues Symbol für die Stadt darstellen.
Das Raumprogramm mit 6.597 m2 umfaßt u.a.:
Großer Konzertsaal 735 m2
Foyer 225 m2
Kleiner Konzertsaal 200 m2
Saal-Foyer 630 m2
Konferenzraum 120 m2
Räume für Verwaltung und Dienstleistung 246 m2
Kommunkikationsbereich 982 m2

Competition assignment
The aim of the competition is to find the best architectural concept for the new philharmonic hall of Stettin. The new building shall create a modern frame for the activities of the philhar- monic hall and shall be a characteristic building of Stettin and a new symbol for the city. The space program of 6597sqm is divided in:
Great concert hall 735 sqm
Entrance Area 225 sqm
Small concert hall 200 sqm
Hall – lounge 630 sqm
Administration 246 sqm
Communication area 982 sqm

Jury
Marek Dunikowski, SARP, Krakau (Vors.)
Kazimierz Stachowiak · Prof. Dr. Stefan Kurylowicz
Prof. Dr. Jan Tarczynski · Miljenko Dumencic
Stefan Scholz · Jerzy Bojar · Jadwiga Igiel-Sak
Andrzej Oryl · Jan Lukaszewski
Magdalena Dabrowska

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen