Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: Planungsgruppe Prof. Focht Partner GmbH, Saarbrücken
  • 2. Preis: Planungsgesellschaft Jörg Kühn mbH , Eppelborn
  • 3. Preis: dreibund architekten, Bochum
  • 4. Preis: Bez Kock Architekten GmbH, Stuttgart
  • 5. Preis: AS PLAN Ermel · Horinek · Weber, Kaiserslautern
  • Ankauf: bhk architekten, Saarlouis
  • Ankauf: Köppen, Rumetsch Architekten GmbH, Nürnberg
  • Ankauf: ZDR Architekten, Dresden
  • Ankauf: Schaus · Decker Architekten, Sulzbach

Praktikumsgebäude für die Pharmazie der Universität des Saarlandes, Campus Saarbrücken , Saarbrücken/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013926
Tag der Veröffentlichung
30.06.2015
Aktualisiert am
01.04.2016
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
EU /EWR
Beteiligung
42 Arbeiten
Auslober
Koordination
KP. Kraemer Partner Architekten, Saarbrücken
Preisgerichtssitzung
15.01.2016

1. Preis

Planungsgruppe Prof. Focht + Partner GmbH, Saarbrücken
  • 1. Preis: Planungsgruppe Prof. Focht Partner GmbH, Saarbrücken
  • 1. Preis: Planungsgruppe Prof. Focht Partner GmbH, Saarbrücken
  • 1. Preis: Planungsgruppe Prof. Focht Partner GmbH, Saarbrücken
  • 1. Preis: Planungsgruppe Prof. Focht Partner GmbH, Saarbrücken

2. Preis

Planungsgesellschaft Jörg Kühn mbH , Eppelborn
SFA Simon Freie Architekten, Stuttgart
  • 2. Preis: Planungsgesellschaft Jörg Kühn mbH , Eppelborn
  • 2. Preis: Planungsgesellschaft Jörg Kühn mbH , Eppelborn
  • 2. Preis: Planungsgesellschaft Jörg Kühn mbH , Eppelborn
  • 2. Preis: Planungsgesellschaft Jörg Kühn mbH , Eppelborn
  • 2. Preis: Planungsgesellschaft Jörg Kühn mbH , Eppelborn

3. Preis

dreibund architekten, Bochum
  • 3. Preis: dreibund architekten, Bochum
  • 3. Preis: dreibund architekten, Bochum
  • 3. Preis: dreibund architekten, Bochum
  • 3. Preis: dreibund architekten, Bochum
  • 3. Preis: dreibund architekten, Bochum

4. Preis

Bez + Kock Architekten GmbH, Stuttgart
  • 4. Preis: Bez Kock Architekten GmbH, Stuttgart
  • 4. Preis: Bez Kock Architekten GmbH, Stuttgart
  • 4. Preis: Bez Kock Architekten GmbH, Stuttgart
  • 4. Preis: Bez Kock Architekten GmbH, Stuttgart

5. Preis

AS PLAN Ermel · Horinek · Weber, Kaiserslautern
  • 5. Preis: AS PLAN Ermel · Horinek · Weber, Kaiserslautern
  • 5. Preis: AS PLAN Ermel · Horinek · Weber, Kaiserslautern
  • 5. Preis: AS PLAN Ermel · Horinek · Weber, Kaiserslautern

Ankauf

bhk architekten, Saarlouis
  • Ankauf: bhk architekten, Saarlouis
  • Ankauf: bhk architekten, Saarlouis
  • Ankauf: bhk architekten, Saarlouis
  • Ankauf: bhk architekten, Saarlouis

Ankauf

Köppen, Rumetsch Architekten GmbH, Nürnberg
  • Ankauf: Köppen, Rumetsch Architekten GmbH, Nürnberg
  • Ankauf: Köppen, Rumetsch Architekten GmbH, Nürnberg

Ankauf

ZDR Architekten, Dresden
  • Ankauf: ZDR Architekten, Dresden
  • Ankauf: ZDR Architekten, Dresden
  • Ankauf: ZDR Architekten, Dresden
  • Ankauf: ZDR Architekten, Dresden

Ankauf

Schaus · Decker Architekten, Sulzbach
  • Ankauf: Schaus · Decker Architekten, Sulzbach
  • Ankauf: Schaus · Decker Architekten, Sulzbach
  • Ankauf: Schaus · Decker Architekten, Sulzbach
Verfahrensart
Begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Teilnahmeverfahren.

Wettbewerbsaufgabe
Zweck des Wettbewerbes ist die Erlangung von Entwüfen für den Neubau Praktikumsgebäude Pharmazie (Labore, Hörsaal, studentische Arbeitsräume) für die Universität des Saarlandes.
Erwartet werden realisierungsfähige Entwürfe für einen Neubau mit einer Hauptnutzfläche von ca. 1.560 m2, der sowohl im Hinblick auf die Anordnung der vorgesehenen Nutzungen als auch im Hinblick auf Energieverbrauch, Ressourcenschonung usw. neuesten Erkenntnissen und Techniken entspricht und dies gleichzeitig mit einer attraktiven architektonischen Gestaltung verbindet.
04/07/2015    S127    Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag - Wettbewerbsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren  Deutschland-Saarbrücken: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden2015/S 127-233939WettbewerbsbekanntmachungDieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/ Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Landesamt für Zentrale Dienste, Amt für Bau und Liegenschaften (LZD/ABL) Hardenbergstraße 6Kontaktstelle(n): Landesamt für Zentrale Dienste, Amt für Bau und Liegenschaften – Sachgebiet E 4Zu Händen von: Frau Ferber66119 SaarbrückenDEUTSCHLANDTelefon: +Auslober
Marbach am Neckar, Marbach am Neckar 
 
Wettbewerbsbetreuung
LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH, Stuttgart 
 
Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Marbach am Neckar beabsichtigt, das im Flächennutzungsplan (FNP) mit Wohnbauflächen und
gemischten Bauflächen dargestellte Baugebiet durch überwiegend Wohnbebauung zu überplanen.
Das Planungsgebiet umfasst eine Fläche von ca. 12 ha.
Mit dem städtebaulichen Planungswettbewerb soll eine Grundlage für eine geordnete bauliche Entwicklung des
Planungsgebietes im städtebaulichen Zusammenhang erarbeitet werden.
Ziel des städtebaulichen Planungswettbewerbs ist es, eine Grundlage für die wohnwirtschaftliche Nutzung und
Neuordnung der Flurstücke zu erhalten. Dazu sollen städtebauliche und gestalterische Lösungen aufgezeigt
werden.
Gegenstand des nichtoffenen städtebaulichen Planungswettbewerbs ist die Ausarbeitung eines
städtebaulichen Entwurfs (Vorentwurf) für die bauliche Gesamtentwicklung mit einer Wohnbebauung aus einem
Mix von verschiedenen Bautypologien bzw. Wohnformen, einem Anteil gewerblich genutzter Flächen und einer
Gemeinbedarfsfläche (Standort Kita) sowie die Gestaltung von privaten und öffentlichen Frei- und
Verkehrsflächen.
Als Grundlage für den städtebaulichen Wettbewerb wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem
Gemeinderat ein Eckpunktepapier erstellt.
 
Wettbewerbsart
Beschränkter Wettbewerb nach RPW
 
Teilnehmer
Stadtplaner, Architekten, Landschaftsarchitekten
 
Termine
Ende der Bewerbungsfrist 20. 08. 2015  16.00 Uhr
Preisgerichtssitzung (vorauss.) 04. 02. 2016
 
Preise
Gesamtpreissumme netto € 50.000,–
 
Unterlagen
Download der Unterlagen: 
www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=416&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1206&tx_ttnews%5BbackPid%5D=550&tx_ttnews%5Btrigger%5D=449 6815014434E-Mail: b.ferber@lzd.saarland.deFax: +49 6815014444Internet-Adresse(n): Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: www.finanzen.saarland.deElektronischer Zugang zu Informationen: www.saarland.de/2429.htmWeitere Auskünfte erteilen: KP. Kraemer Partner ArchitektenBrentanostraße 2Kontaktstelle(n): Herrn Dipl. Ing. Elmar Kraemer66111 SaarbrückenDEUTSCHLANDTelefon: +49 68137051E-Mail: kraemerpartner@t-online.deFax: +49 681372997Internet-Adresse: www.kraemerpartner-architekten.deAusschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: KP. Kraemer Partner ArchitektenBrentanostraße 2Kontaktstelle(n): Herrn Dipl. Ing. Elmar Kraemer6111 SaarbrückenDEUTSCHLANDTelefon: +49 68137051E-Mail: kraemerpartner@t-online.deFax: +49 681372997Internet-Adresse: www.kraemerpartner-architekten.deAngebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
1.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche VerwaltungWirtschaft und Finanzen
1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer AuftraggeberDer öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand
des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen

Auftraggeber / den Auftraggeber:
Begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Teilnahmeverfahren.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Universität des Saarlandes, Campus SaarbrückenNeubau eines Praktikumsgebäudes für die Pharmazie.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71221000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
Dem Wettbewerb ist ein Bewerbungsverfahren vorgeschaltet.— Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die am Tage der Auslobung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt / Architektin oder einer vergleichbaren Berufsbezeichnung eines europäischen Mitgliedstaates berechtigt sind. Ferner sind Bietergemeinschaften teilnahmeberechtigt, bei denen jedes Mitglied die Teilnahmeforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.— Teilnahmeberechtigt sind juristische Personen, die am Tage der Auslobung ihren Geschäftssitz im Zulassungsbereich der europäischen Mitgliedsstatten haben und deren bevollmächtigter Vertreter als Entwurfsverfasser die Anforderungen an natürliche Personen erfüllt.— Aus den vollständigen und zur Teilnahme berechtigten Bewerbungen werden 34 Teilnehmer zusätzlich zu den bereits gesetzten Teilnehmern unter Aufsicht einer vom Auslober unabhängigen Stelle oder eines Notars gelost (s.a.GRW §2.4.3) — Die Bewerbung erfolgt ausschließlich unter Nutzung des bereitgestellten Teilnahmeformulars – s.VI.2) — Die nachfolgend genannten Nachweise und Erklärungen sind – soweit nicht anderes gefordert ist – von allen natürlichen Personen zu erbringen. Bei juristischen Personen müssen außer dem zu benennenden bevollmächtigten Vertreter auch der oder die Verfasser der Wettbewerbsarbeit die nachfolgend genannten Nachweise und Erklärungen erbringen. Bei Bietergemeinschaften sind die Nachweise und Erklärungen von mindestens einem Mitglied (Projektleitung) einer Bietergemeinschaft zu erbringen.— Die Voraussetzungen für die Teilnahme müssen am Tag der Wettbewerbsbekanntmachung erfüllt sein.— Mehrfachteilnahmen sind nicht zulässig und führen automatisch zum Ausschluss. Wer am Tag der Auslobung bei einer Teilnehmerin oder einem Teilnehmer angestellt ist oder in anderer Form als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter an dessen Wettbewerbsarbeit teilnimmt, ist on der eigenen Teilnahme ausgeschlossen.— Mit der Bewerbung sind folgende Unterlagen einzureichen:1. Name, Anschrift, Name des Büroinhabers. Bei juristischen Personen und bei Bietergemeinschaften zusätzlich die Benennung des bevollmächtigten Vertreters.2. Nachweis über die berechtigte Führung der Berufsbezeichnung (VOF § 19(1) 3. Nachweis über eine abgeschlossene Berufshaftpflichtversicherung (VOF § 5(4a) 4. Erklärung nach VOF § 4(2), ob und auf welche Art wirtschaftliche Verknüpfungen mit anderen bestehen und ob und auf welche Weise mit anderen in relevanter Art bezogen auf die Auslobung zusammen gearbeitet wird.5. Erklärung nach VOF § 4(3) mit Angabe des Namens und der beruflichen Qualifikation des verantwortlichen Projektleiters6. Erklärung nach VOF § 4(6-9), dass keine Ausschlusskriterien vorliegen7. Erklärung, dass keine Personen im Zuständigkeitsbereich des Bewerbers tätig sind, die zum Ausschluss von Personen nach VgV § 16 führen8. Erklärung über den Umsatz bezogen auf die Architektenleistungen der letzten 3 Jahre9. Erklärung über das jährliche Mittel der Beschäftigten10. Erklärung, ob Leistungen unter Umständen im Auftragsfall als Unterauftrag vergeben werden11. Erklärung zur Tariftreue12. Erklärung zur Unbedenklichkeitsbescheinigung der Finanzbehörden oder einer vergleichbaren Bescheinigung aus dem Herkunftsland.
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: jaArchitekten / Architektinnen.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs
NichtoffenGeplante Teilnehmerzahl: 50
IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
1. Siehe Liste im Downloadbereich unter www.saarland.de/2429.htm
IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
Die Kriterien für die Bewertung werden im Auslobungstext bekannt gegeben.
IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
Unterlagen
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 7.8.2015 - 12:00
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte
BewerberTag: 21.8.2015
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden könnenDeutsch.
IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Für Preise und Ankäufe stehe insgesamt 131.000,00 EUR zur Verfügung. Es ist beabsichtigt, 5 Preise und 4 Ankäufe zu vergeben.
IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
IV.5.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: ja
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Prof. Heiko Lukas, Architekt / Saarbrücken2. N.N.3. Dipl. Ing. Jürgen Engel, Architekt / Frankfurt4. LMR Johannes Meiers / Abteilungsleiter D im Ministerium für Finanzen und Europa5. BD Rainer Tschunko, Abteilungsleiter E LZD/ABL6. Prof. Dr. Volker Linneweber, Präsident der Universität des Saarlandes7. Prof. Dr. Christian Ducho, Universität des Saarlandes8. Staatssekretär Dr. Axel Spies, Ministerium für Finanzen und Europa9. N.N., Staatskanzlei
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:
Für die Bewerbung ist ausschließlich das Formblatt zum Teilnahmeantrag zu verwenden.Download unter www.saarland.de/2429.htm
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und VerkehrFranz-Josef-Röder-Str. 1766119 SaarbrückenDEUTSCHLANDTelefon: +49 6815014994Internet-Adresse: www.wirtschaft.saarland.deFax: +49 6815013506
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Der Antrag nach Abschnitt VI.4.1) ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30.6.2015

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen