Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Pflegeheim , Sindelfingen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2011998
Tag der Veröffentlichung
27.07.2011
Aktualisiert am
01.10.2016
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Beteiligung
7 Arbeiten
Auslober
Koordination
Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
Abgabetermin
18.07.2011
Preisgerichtssitzung
27.07.2011
Fertigstellung
11/2015

Oktober 2016 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Der in einem städtischen Park gelegene Altbau eines Pflegeheimes aus den 1960er-Jahren ist durch einen Neubau mit 96 Pflegeplätzen und sechs Tagespflegeplätzen ersetzt worden. Um eine funktionsoptimierte Realisierung zu erreichen, wurde der Pflegeheimbetrieb während der Bauzeit mit reduzierter Platzzahl weitergeführt. Dazu wurde zunächst ein Teilbereich abgebrochen, sodass in dem Interimsgebäude der Betrieb aufrecht erhalten werden konnte. Nach Fertigstellung und Umzug in den Neubau erfolgte die Erweiterung um den 2. Bauabschnitt.
Ein großzügiger Platzbereich bildet den Zugang für das Pflegeheim. Über der Erschließungsebene, in der gemeinschaftliche Räume wie Empfang, Cafeteria, Foyer, Andachtsraum, Tagespflege und Verwaltung sowie auch die Küche, Personal- und....

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

August 2013 – Zwischenstand des Projekts

Das Architekturbüro Hähnig | Gemmeke hat im Anschluss an den Wettbewerb den Auftrag für das Pflegeheim der Schwesternschaft des Roten Kreuzes bekommen und wurde mit allen Leistungsphasen beauftragt. Die Baugenehmigung liegt vor und das Projekt befindet sich momentan im Rohbau (Leistungsphase 5). Das Pflegeheim wird voraussichtlich im Frühjahr 2015 fertiggestellt.
Die Grundidee des Wettbewerbsentwurfes wurde beibehalten.

1. Preis

Hähnig · Gemmeke Freie Architekten, Tübingen
Mathias Hähnig · Martin Gemmeke
Mitarbeit: Anthony Carimando · Jan Gienau

2. Preis

KLE freie Architekten, Stadtplaner, Kirchheim unter Teck
Karl-Albrecht Einselen
Mitarbeit: M. Kern · F. van het Hekke
D. Brodbeck · A. Baron · A. Pötzsch
TGA: Andreas Kiefer, Kirchheim unter Teck
Koeber Landschaftsarchitektur, Stuttgart
Jochen Koeber

3. Preis

planungsbüro ernst architekten, Stuttgart
Eckhard Ernst
Mitarbeit: Ch. Ernst · P. Richter · K. Vogel
Modell: Michael Lo Chiatto, Stuttgart
Energie: Ing.-Büro Simon, Kirchintellinsfurt

Anerkennung

ARP ArchitektenPartnerschaft GbR, Stuttgart
Ralf Horn
Mitarbeit: Brigitte Mandt · Theresia Saalbach
Ulrike Fischer · Tobias Hamm
TGA: IGF – Ing.-Ges. für Gebäudetechnik
Verfahrensart
Einladungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Das bestehende Alten- und Pflegeheim in Sindelfingen wurde in den 1960er Jahren errichtet und in der folgenden Zeit mehrmals erweitert und umgebaut. Inzwischen entspricht es nicht mehr den aktuellen Anforderungen eines modernen Pflegeheimbetriebs. Im Bereich der Bausubstanz und der technischen Anlagen besteht erheblicher Sanierungsbedarf. Deshalb soll das Gebäude durch einen Neubau am bisherigen Standort ersetzt werden. Die Baumaßnahme soll in zwei Abschnitten durchgeführt werden, so dass der Pflegeheimbetrieb während der Bauzeit mit reduzierter Platzzahl aufrecht erhalten werden kann.
Das Grundstück liegt nördlich des Stadtzentrums in einem Wohngebiet erschlossen wurde und hat eine Größe von 6.212 m².
- Pflegeheim 96 Plätze
- 3 Wohnbereiche mit je 32 Plätzen auf einer Ebene
- Die Wohnbereiche bestehen aus je 2 Wohngruppen mit 16 Plätzen.
- 14 Einzelzimmer + 1 Doublette (2 Einzelzimmer mit Verbindungstür) pro Wohnbereich
- Tagespflege mit 6 Plätzen
In der Gesamtzahl von 96 Pflegeplätzen sind 4 eingestreute Plätze für die Kurzzeitpflege enthalten. Die Wohnbereiche für demenziell erkrankte Bewohner unterscheiden sich baulich nicht von den übrigen Wohnbereichen, sie benötigen jedoch einen direkten Zugang in den beschützten Freibereich.
Der 1. Abschnitt des Neubaus ist so zu planen, dass dieser Teil während des 2. Bauabschnitts selbstständig funktionsfähig ist.

Competition assignment
The existing nursing home from the 60s is no longer suitable as modern facility and shall be replaced. The project will be completed in two phases to keep the nursing home open. The site
with 6.212 m² is located north of the city centre. The nursing home will cater for 96 people with 3 living quarters with 32 beds each per floor, divided in two groups with 16 single rooms (2 of them with connecting door).

Fachpreisrichter
Herr Prof. Wulf, Stuttgart (Vors.)
Herr Prof. Engels, Reutlingen
Herr Kohlhoff, Stuttgart
Herr Mescher, Baubürgermeister, Sindelfingen

Sachpreisrichter
Frau Morlock-Schicks, Vorstand
Herr Dr. Dannhorn, Vorstand
Herr Rimbach, Kaufmännische Leitung
Herr Breidbach, DRK Altenpflegeheime gGmbH

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt, den Verfasser der mit dem 1. Preis ausgezeichneten Arbeit mit der weiteren Planung zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen