Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Petriviertel Rostock Nikolaihof , Rostock/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013634
Tag der Veröffentlichung
29.04.2014
Aktualisiert am
12.11.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
Andere
Teilnehmer
Architekten, Ingenieure, Landschaftsarchitekten
Beteiligung
8 Arbeiten
Auslober
Koordination
RGS Rostocker Ges. für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Rostock
Bewerbungsschluss
18.05.2014
Preisgerichtssitzung
10.09.2014

1. Preis

KBNK Architekten GmbH, Hamburg
  • 1. Preis: KBNK Architekten GmbH, Hamburg
  • 1. Preis: KBNK Architekten GmbH, Hamburg
  • 1. Preis: KBNK Architekten GmbH, Hamburg

2. Preis

RAHL Architekturbüro, Berlin
  • 2. Preis: RAHL Architekturbüro, Berlin
  • 2. Preis: RAHL Architekturbüro, Berlin
  • 2. Preis: RAHL Architekturbüro, Berlin

3. Preis

Grohmann Bauplanung, Rostock
  • 3. Preis: Grohmann Bauplanung, Rostock
  • 3. Preis: Grohmann Bauplanung, Rostock
  • 3. Preis: Grohmann Bauplanung, Rostock
Verfahrensart
nicht offener Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe:
Die Hansestadt Rostock entwickelt seit mehreren Jahren mit dem Petriviertel ein modernes, energetisch und ökologisch für Mecklenburg-Vorpommern beispielhaftes innerstädtisches Wohngebiet. Mit dem Petriviertel entsteht zwischen der Kante der historischen Altstadt und dem Flussufer der Warnow entlang eines neuen Uferparkes eine attraktive Wohnlage für etwa 1.000 Bewohner.
Der Wettbewerb für den „Nikolaihof“ soll eine moderne, energieeffiziente und ökologisch vorbildhafte Konzeption für den Wohnungsbau einer zukünftigen Baugruppe entwickeln. Das zukünftige Wohnquartier soll mit Eigentumswohnungen ergänzt um einen Gemeinschaftsraum zwei- bis dreigeschossig gene- rationsübergreifend und barrierefrei bebaut werden.
Planungswettbewerb Petriviertel Rostock „Nikolaihof“AusloberHansestadt Rostockvertreten durch RGSRostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau mbHAm Vögenteich 26, 18055 Rostockrgs-rostock.deKontaktstelle:Herr Ralf SchinkeTel.: 0381/45607-52Fax.: 0381/45607-41E-Mail: r.schinke@rgs-rostock.de WettbewerbsaufgabeDie Hansestadt Rostock entwickelt seit mehreren Jahren mit dem Petriviertel ein modernes, energetisch und ökologisch für Mecklenburg-Vorpommern beispielhaftes innerstädtisches Wohngebiet. Mit dem Petriviertel entsteht zwischen der Kante der historischen Altstadt und dem Flussufer der Warnow entlang eines neuen Uferparkes eine attraktive Wohnlage für etwa 1.000 Bewohner. Im Zusammenhang mit der Privatisierung städtischer Grundstücke lobt die Hansestadt Rostock für private Bauherren im Interesse einer hohen baulichen und Nutzungsqualität Planungswettbewerbe für Wohnquartier und Baugrundstücke aus. Der Wettbewerb für den „Nikolaihof“ soll unter Berücksichtigung der Vorgaben des Bauherrn und des rechtskräftigen Bebauungsplanes eine moderne, energieeffiziente und ökologisch vorbildhafte Konzeption für den Wohnungsbau einer zukünftigen Baugruppe entwickeln. Der Bauherr und die Hansestadt Rostock erwarten für dieses Quartier eine qualitativ hochwertige beispielgebende Architektur, die gleichzeitig dem Bauherrn eine optimale Wirtschaftlichkeit der Investition sichert.Das zukünftige Wohnquartier auf der Parzelle Fischerbruch 16 soll mit Eigentumswohnungen ergänzt um einen Gemeinschaftsraum zwei- bis dreigeschossig generationsübergreifend und barrierefrei bebaut werden. Es sollen auf dem Grundstück Wohnungen unterschiedlicher Größe für bis zu 25 Parteien errichtet werden. Die Wettbewerbsleistung besteht aus der hochbaulichen Planung eines mehrgeschossigen u-förmigen Neubauwohnkomplexes entlang eines Wassergrabens parallel zu einer gebietsinternen Sammelstraße und der Planung der Wohnfreiflächen. Grundlagen sind ein rechtsgültiger Bebauungsplan und eine Gestaltungshandbuch für das Wohnviertel.WettbewerbsartNicht offener Planungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren nach RPW 2013.ZulassungsbereichBundesrepublik Deutschland, beschränkt auf die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg, Brandenburg und BerlinTeilnehmerFür den Wettbewerb werden Planungsbüros gesucht, welche Erfahrungen bei der Planung und Realisierung von Wohnungsneubau in verdichteten innerstädtischen Quartieren haben. Eine hohe gestalterische Qualität zeitgemäßer Architektur ist genauso wesentlich wie eine energieeffiziente Planung und die Beachtung des Einsatzes ökologischer und energieeffizienter Baustoffe in Abhängigkeit von Gesichtspunkte kostengünstigen Bauens. Teilnahmeberechtigt sind Planungsteams, in welchen mindestens ein Architekt vertreten sein muss. Die Zusammenarbeit mit einem Landschaftsarchitekten und einem Energieplaner wird empfohlen.Termine Ende der Bewerbungsfrist 19.05.2014Auswahl Bewerbungsverfahren bis 04.06.2014Rückfragen bis 16.06.2014Abgabe 08.08.2014Preisgerichtssitzung 10.09.2014Preise (Brutto)1. Preis 15.000,00€2. Preis 9.000,00€3. Preis 6.000,00€UnterlagenDie Unterlagen für die Bewerbungsphase des Planungswettbewerbes sind ab dem 28.04.2014 von der Internetseite der RGS unter Ausschreibungen/ Wettbewerbe abrufbar.www.rgs-rostock.de

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen