Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neubebauung Pelikan-Viertel (1. Stufe) , Hannover/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2010455
Tag der Veröffentlichung
16.01.2009
Aktualisiert am
01.02.2010
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
24 Arbeiten
Auslober
Koordination
D&K drost consult GmbH, Hamburg
Preisgerichtssitzung
16.01.2009

Februar 2011 – Zwischenstand des Projekts

„Nach dem Wettbewerb wurden folgende Architekten mit der Planung für folgende Gebäude beauftragt:
– Architekten BKSP Grabau · Leiber · Obermann und Partner, Hannover: Häuser A2 und B1
– kellner · schleich · wunderling architekten und stadtplaner, Hannover, Häuser B3 und B2
– gruppe omp architekten bda, Rastede, Häuser A1, C1 und B4
– OX2architekten GmbH, Aachen, Haus C2
Die Tiefgarage wird auf Grundlage des Entwurfs von BKSP weiter geplant.
Es ist beabsichtigt, die Architekten bis LP 5 zu beauftragen.
Zum Zeitplan: Derzeit läuft die Planungsphase mit Ziel der Bauantragsstellung im Frühjahr, geplanter Baubeginn im Herbst 2010.

1. Preis

Architekten BKSP Grabau Obermann Ronczka und Partner, Hannover
Thomas Obermann
Mitarbeit: Bettina Kirstein · Christina Caleffa
Laura Jürgens · Arne Kesten · Javier Gallego
Lohaus + Carl GmbH Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, Hannover

2. Preis

coido architects Cordsen Ipach + Döll GmbH, Hamburg
Sven Ove Cordsen · Jan H. Ipach
Mitarbeit: Johannes Weisser · Ole Stellmann
Jirka Bars · Volker Zinßmeister
GTL Landschaftsarchitektur + Städtebau Michael Triebswetter, Kassel

3. Preis

4a architekti, Prag
MItarbeit: Jan Hamrova · Petra Hlavackova

4. Preis

Prof. Carsten Lorenzen, Kopenhagen K
Prof. Carsten Lorenzen
Mitarbeit: Kristina Ioveva · Georg Lindenkreuz
Alexandra Lorenz
Bruun & Möllers Landschaften, Hamburg
Breimann & Bruun, Hamburg
Verfahrensart
Beschränkter, zweistufiger Ideen- und Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand dieses zweistufigen Realisierungswettbewerbes mit städtebaulichem Ideenteil ist die Weiterentwicklung und Qualifizierung des diesem Verfahren zugrunde liegenden städtebaulichen Konzeptes für das ehemalige Produktionsgelände der Pelikan AG. Die vorhandene städtebauliche Struktur des Pelikan-Viertels soll in diesem Wettbewerbsverfahren durch Neubauten ergänzt und somit komplettiert werden. Entstehen soll ein gemischt genutztes Quartier aus Wohnen und Arbeiten. Der in der ersten Stufe formulierte Masterplan wird in der zweiten Stufe für das Baufeld 1 hochbaulich überplant. Umgesetzt werden sollen dabei in der Hauptsache Miet- und Eigentumswohnungen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen