Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Preisträger: Schilling Planung GmbH, Köln
  • Nominierung: Meili · Peter Architekten AG, Zürich
  • Nominierung: blocher partners, Stuttgart

Niedersächsischer Staatspreis für Architektur 2016 , Hannover/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2020097
Tag der Veröffentlichung
02.06.2016
Aktualisiert am
02.06.2016
Verfahrensart
Award
Teilnehmer
Entwurfsverfasserinnen und Entwurfsverfasser, Bauherrinnen und Bauherren 
Preisgerichtssitzung
30.05.2016

Preisträger

Schilling Planung GmbH, Köln
UNESCO Weltkulturerbe Mariendom Hildesheim mit Dommuseum und Annexbauten, Hildesheim
Bauherr: Domkapitel Hildesheim
(Foto: Christian Richters)
Hahn · Hertling · von Hantelmann Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
  • Preisträger: Schilling Planung GmbH, Köln

Nominierung

Meili · Peter Architekten AG, Zürich
Erweiterungsbau Sprengel Museum Hannover, Hannover
Weitere Beteiligte:
BAL Bauplanungs- und Steuerungs mbH, Berlin (Bauleitung)
Drewes + Speth, Hannover; Werner Sobeck, Stuttgart (Tragwerksplanung)
Bauherrin: Landeshauptstadt Hannover
(Foto: Georg Aerni)
  • Nominierung: Meili · Peter Architekten AG, Zürich

Nominierung

blocher partners, Stuttgart
Rathaus Bissendorf, Bissendorf
Bauherrin: Gemeinde Bissendorf
(Foto: Christian Richters)
  • Nominierung: blocher partners, Stuttgart
Auslober 
Land Niedersachsen
 
Teilnehmer
Entwurfsverfasserinnen und Entwurfsverfasser, Bauherrinnen und Bauherren 
 
Zulassungsbereich Projektstandort
Niedersachsen
 
Aufgabe 
Der Niedersächsische Staatspreis für Architektur ist die höchste Architekturauszeichnung des Landes und wird seit 1996 vergeben, seit 2002 in Kooperation mit der Architektenkammer Niedersachsen. Die niedersächsische Landesregierung unterstreicht mit dem Staatspreis ihr hohes Anliegen, baukulturelle Leistungen in breiter Form anzuregen und zu würdigen. Die Vielzahl von Bewerbungen zeigt den hohen Stellenwert des Preises innerhalb der Architektenschaft.
Der Staatspreis wird alle zwei Jahre zu wechselnden Themen verliehen. Die hochrangig besetzte und unabhängige Jury ermittelt das Siegerobjekt nach zwei Sitzungen und einer Objekt-Exkursion. Im Anschluss an die Preisverleihung werden die ausgezeichneten Arbeiten in einer Dokumentation veröffentlicht und in einer Wanderausstellung an wechselnden Standorten des Landes gezeigt.
Der Niedersächsische Staatspreis für Architektur wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Architektur verliehen und steht 2016 unter dem Titel: Bauen für die Öffentlichkeit. 

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen