Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Newton Center – Innovatives Bildungs- und Bibliothekszentrum der politechnischen Universität , Opole/ Polen

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2012031
Tag der Veröffentlichung
11.07.2011
Aktualisiert am
12.11.2012
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Bewerbungsschluss
27.04.2011
Abgabetermin
29.06.2011
Preisgerichtssitzung
11.07.2011

Dezember 2012 – Zwischenstand des Projekts

„Unser Büro Heinle · Wischer und Partner Architekci Sp. z. o.o., Breslau, wurde im internationalen Wettbewerb mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Im August 2011 erfolgte die Beauftragung mit den Leistungsphasen 3-6.
Die Entwurfsplanung wurde im Dezember 2011, die Genehmigungsplanung im Februar 2012 und die Ausführungs- und Ausschreibungsphase im Juni 2012 abgeschlossen.
Der Baubeginn ist für Mitte 2013 vorgesehen. Unser Wettbewerbskonzept konnte in allen wesentlichen Teilen unverändert beibehalten werden.
Bei der Weiterentwicklung des Entwurfs stand die perforierte Fassade aus Corten-Stahl im Mittelpunkt. Nach enger Abstimmung mit den Nutzern ist ein attraktives Farb- und Materialkonzept entstanden. Die einzelnen Baukörper des Gebäudekomplexes wurden entsprechend ihrer Hauptfunktionen farbig betont. Die Wahl der Materialien und der Möblierung orientiert sich an den Bedürfnissen der Nutzer.“
(Heinle · Wischer und Partner, Breslau)

1. Preis

Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten, Breslau/Wrocław
Thomas Heinle
Anna Stryszewska-Slońska
Agata Jasiewicz · Areta Keller
Karolina Slocińska · Magdalena Tatar

2. Preis

NUA Studio, Poznan
Szymon Gic
Jolanta Olek · Michal Gic
Jakub Bogacki
Tragwerk: Jacek Nowicki · Damian Piotrowski

3. Preis

SLAS, Katowice
Aleksander Bednarski · Mariusz Komraus

3. Preis

HS99, Koszalin
Dariusz Herman · Wojciech Subalski
Piotr Smierzewski
Adam Kulesza · Jacek Moczala
Gall Podlaszewski · Wojciech Slupczyński

Anerkennung

Rar_2 Laboratorium Architektury,
Ruda Slaska
Jan Kubec
Dariusz Herman · Piotr Smierzewski
Wojciech Subalski
Adam Kulesza · Jacek Moczala
Gall Podlaszewski · Wojciech Slupczynski
Verfahrensart
offener Realisierungswettbewerb

Auslober
Universität Opole

Wettbewerbsaufgabe
Es soll ein regionales Informationszentrum zur Förderung der Forschung, des Lernens und der Umsetzung bestimmter Lernprogramme entstehen. Der Neubau soll Studenten und Interessierten aus der Region einen Zugang zu modernsten Technologien und Informationsressourcen ermöglichen und das wissenschaftliche Arbeiten professionell unterstützen. Für Einzel- und Gruppenarbeiten soll ebenso ausreichend Raum zur Verfügung stehen, wie für kulturelle Veranstaltungen und Ruhezonen. Das Gebäude wird sich in den zweiten Campus der Politechnika Opolska integrieren.
Die Bestandsbebauung besteht aus Kasernengebäuden und einer Sporthalle. Zudem ist eine Schwimmhalle in Planung. Die bestehenden Wirtschaftsgebäude werden abgerissen.
Das neue Objekt soll die Idee des „offenen Raumes“ verfolgen, ohne räumliche und organisatorische Barrieren. Die Wegeführung ist so zu gestalten, dass der Weg des Buches nicht den Weg des Lesers kreuzt. Dieses Ziel soll durch eine flexible funktionelle Anordnung der Räume erreicht werden, die eine Anpassung an die Nutzerbedürfnisse erlaubt.
Das Gebäude vereint drei Hauptfunktionen: Bibliothek, Seminarräume und Gastronomie. Die Wettbewerbsteilnehemer entscheiden frei, wie sie diese Teile in Verbindung bringen.
Eine unnötige Ausweitung innenliegender Kommunikationsräume gilt es aber nach Möglichkeit zu vermeiden. Erwünscht ist die Möglichkeit, den didaktischen Komplex – mit Hör- und Seminarräumen – über den Gastronomieteil erreichen zu können.
Daten: Gebäude für 6.000 Nutzer
Nutzflächen: Eingangszone mit zusätzl. Nutzungen ca. 1.125 m²; Bibliothek + Administration ca. 2.050 m²; Didaktischer Teil ca. 1.225 m²; Gastronomischer Teil ca. 400 m²; Garage ca. 4.000 m².

Competition assignment
A regional information centre for the promotion of research and learning shall be developed. The new building shall provide modern technologies and information resources for students and the interested public with space for individual and team projects, cultural events and rest areas.
The building will be integrated in the second campus of the Politechnika Opolska with existing barracks buildings and sports hall and a plan- ned swimming pool. The existing utility buildings will be demolished.
The new object shall follow the idea of an ”open space“ without spatial or organisational barriers, thus the ”path of the book“ shall not cross the ”path of the reader“ – achieved by a flexible functional arrangement of different areas.
The building combines three main functions: library, seminar rooms and gastronomy. Competition entries are free to decide how to connect these three parts, but have to avoid needless expansion of the interior communication areas. The didactic complex shall be accessible from the gastronomy area.
The building for 6.000 users shall consist of: Entrance area 1.125 m²; Library and administration 2.050 m²; Didactic area 1.225 m²; Gastronomy area 400 m²; Garage 4.000 m².

Jury
Jerzy Szczepanik-Dzikowski, SARP Warschau (Vors.)
Dr. Anna Król, Universität Opole
Dr. Elzbieta Czerwińska, Bibliotheken der Universität Opole
Piotr Rajfur, Universität Opole
Boguslaw Wowrzeczka, SARP Breslau
Tomasz Glowacki, SARP Breslau
Antoni Domicz, SARP Opole

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen