Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neustadt – Tor zum Unteruckersee , Prenzlau/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2011035
Tag der Veröffentlichung
02.11.2009
Aktualisiert am
02.11.2009
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
14 Arbeiten
Auslober
Koordination
BSG Brandenburgische Stadterneuerungsges. mbH, Potsdam
Preisgerichtssitzung
02.11.2009

1. Preis

Landschaft planen + bauen, Berlin
Manfred Karsch
Kny & Weber Architekten GbR, Berlin, Michael Kny
Mitarbeit: Anke Steinbrügge · Paul Junker
Wilfried Meyer · Jens von Mulert

2. Preis

hochC Landschaftsarchitektur, Berlin
Claus Herrmann, Berlin
bucholz mcevoy architects GbR, Berlin
Merritt Buchholz · Anette Wolpert
Mitarbeit: Lioba Lissner · Alexander Schneider
Frederik Springer · Tim Siegeler · Nicolai Erichsen
Wolfgang Fischer
Fachberater: Ira Richter

3. Preis

A24 Landschaft Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin
Stefan Robel · Joachim Swillus
Complan Kommunalplanung GmbH, Potsdam
Hathumar Drost
Mitarbeit: Stefan Grieger · Jan Grimmek
Julian Enkmann · Moritz Bannach
Mikulasch Adam

4. Preis

Marcel Adam Landschaftsarchitekten, Potsdam
Marcel Adam
huber staudt architekten, Berlin, Joachim Staudt
Mitarbeit: Veronika von Bechtolsheim
Katja Schneider · Ulrike Lempert · Anna Leipolz
Stephanie Larassati · José Ramos
Fachberater: Prof. Dr. Herbert Staadt
Verfahrensart
begrenzter Ideen- und Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Prenzlau wird im Jahr 2013 die Landesgartenschau (Laga) mit dem Thema „Hochzeit von Stadt und See“ ausrichten. Das Wettbewerbsgebiet „Tor zum Unteruckersee“ führt zu einem Nebeneingangsbereich der Laga und benötigt daher eine repräsentative, einladende Gestaltung. Es muss auch einige Funktionen für die Laga übernehmen. In dem Wettbewerb soll durch die Gesamtbetrachtung des Gebiets von St. Sabinen bis zum Marktberg das Konzept für die Landesgartenschau vervollständigt und vertieft werden.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen