Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neugestaltung und Erweiterung des Museums , Neuruppin/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2010227
Tag der Veröffentlichung
03.03.2009
Aktualisiert am
12.02.2017
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
22 Arbeiten
Auslober
Koordination
D&K drost consult GmbH, Hamburg
Bewerbungsschluss
16.12.2008
Abgabetermin
03.03.2009
Preisgerichtssitzung
21.04.2009

1. Preis

Springer Architekten Gesellschaft mbH, Berlin
Jörg Springer
Mitarbeit: Johan Jambor · Frieder Käser
L.Arch.: Weidinger Landschaftsarchitekten
Jürgen Weidinger · Fine Aufmkolk

2. Preis

Kuehn Malvezzi Associates GmbH, Berlin
Johannes Kuehn
Mitarbeit: Karin Fendt · Annette Seete
Yoshikazu Okuma
TWP: IB Krone, Berlin
TGA: PRG Ingenieurgesellschaft, Berlin

3. Preis

TRU Architekten Part mbB, Berlin
Dirk Bertulei · Sandra Töpfer
Mitarbeit: Nadja Jeske · Katrin Wünsche
Christian Walter
TGA: Zibell-Willner & Partner
Brandschutz: hhp Berlin

4. Preis

architektreichwald, Hamburg
Leifpeter Reichwald
Mitarbeit: Hagen Stier · Malte Wolf
Fachber.: Ingenieurges. Ridder und Meyn mbH,
Günther Meyn

Ankauf

Worschech Architekten Planungsges. mbH, Erfurt
Dr. Caus S. Worschech
Mitarbeit: Marcus Johansson · Arndt Bieber
Laszlo Novotny · Alexander Carius
Manuela Schleinitz
Fachberater: HPI Himmen Ingenieursges. mbH
Matthias Thiede
Verfahrensart
Begrenzt offener, einstufiger, hochbaulicher Realisierungswettbewerb und vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 25 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Das Museum Neuruppin zählt heute zu den schönsten klassizistischen Bauten der Fontanestadt Neuruppin und beherbergt eine der ältesten Museumssammlungen Brandenburgs. Ziel ist die denkmalgerechte Sanierung und museumsgerechte Strukturierung des Bestandsgebäudes sowie die Ergänzung des Museums durch einen Neubau. Innerhalb des Bestandsgebäudes sind insgesamt ca. 1.480 m2 Netto-Grundfläche umzustrukturieren. Die Umstrukturierung sieht eine deutliche Erhöhung des Ausstellungsflächen - anteils auf insgesamt ca. 580 m2 vor. Für den Neubau sollen insgesamt ca. 1.000 m2 BGF vorgesehen werden. Hier soll die Dauerausstellung des Bilderbogenmuseums auf ca. 150 m2 sowie ein Wechselausstellungsraum mit 200 m2 untergebracht werden. Ferner soll Platz für eine Werkstatt (30 m2) sowie eine Arbeitsbibliothek (50 m2), 6 Büros (insges. 100 m2), ein Besprechungsraum (30 m2) und Lagerflächen (400 m2) geschaffen werden. Für den Neubau sind die Baukosten (KG 300+400) von 1.300 €/m2 BGF nicht zu überschreiten. Die als Museumsgarten nach historischen Gesichtspunkten zu gestaltende Freifläche soll für kulturelle und touristische Veranstaltungen nutzbar gemacht werden.

Competition assignment
The Museum is one of the most beautiful neoclassical buildings in Neuruppin and hosts one of the oldest collections in Brandenburg. 1.480 m2 of the existing building shall be restructured according to the regulations for historical monuments adding a substantial exhibition space of 580 m2. The new building shall consist of a 1.000 m2 GFA with the permanent exhibition of the broad sheets on 150 m2 and changing exhibitions on 200 m2. Further space shall be created for a workshop (30 m2), library (50 m2), 6 offices (100 m2), conference room (30 m2) and storage (400 m2). The estimated costs shall not exceed 1.300 €/m2 GFA. The free space shall be designed as historic museum-garden also to be used for cultural and touristic events.

Fachpreisrichter/Jury
Prof. Jörg Friedrich, Hamburg (Vors.)
Arne Krohn, Stadt Neuruppin
Jórunn Ragnarsdóttir, Stuttgart
Markus Thelen, Netzeband
Prof. Regine Leibinger, Berlin
Stellv.: Lars Wittorf, Hamburg
Juan Hidalgo, Hamburg
Josè Gutierrez Marquez, Berlin
Regina Poly, Berlin

Sachpreisrichter
Jens-Peter Golde, Bürgerm., Stadt Neuruppin
Ivo Haase, Stadtverordnetenversammlung Neuruppin
Dr. Susanne Köstering, Museumsverband
Brandenburg e.V., Potsdam
Stellv.: Dr. Iris Berndt, Museumsverband
Brandenburg e.V., Potsdam
Hannelore Gußmann · Joachim Behringer,
Stadtverordnetenversammlung Neuruppin

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt die Verfasser der mit
dem 1. Preis ausgezeichneten Arbeit mit der Weiterbearbeitung
des hochbaulichen Entwurfes zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen