Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neugestaltung Fußgängerzone , Wesel/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2009338
Tag der Veröffentlichung
21.05.2007
Aktualisiert am
17.09.2007
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Arbeitsgemeinschaft aus Landschaftsarchitekten mit Architekten und/oder Stadtplanern
Beteiligung
14 Arbeiten
Auslober
Koordination
post welters + partner mbB Architekten & Stadtplaner BDA/SRL, Dortmund
Bewerbungsschluss
21.05.2007
Abgabetermin Pläne
21.08.2007
Preisgerichtssitzung
17.09.2007

1. Preis

Landschaftsarchitekten Birke · Zimmermann, Berlin
Florian Birke · Claudia Zimmermann
KVW Architekten, Berlin
Henning von Wedemeyer

2. Preis

GTL Landschaftsarchitektur + Städtebau Gnüchtel · Triebswetter, Kassel
Markus Gnüchtel · Michael Triebswetter
Mitarbeit: G. Fischer · K. Riese · M. Yu
FSW Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
Jörg Faltin · Andreas M. Sattler
Mitarbeit: Claudia Rengier

3. Preis

bbzl böhm, benfer, zahiri Landschaften und Städtebau, Berlin
Ulrike Böhm · Cyrus Zahiri · Katja Benfer
Mitarbeit: Anna Vogels · Ann-Kristin Haeger
Sophie Holz · Cristina Popoviciu

4. Preis

RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn
Stephan Lenzen
Mitarbeit: Markus Piel · Clas Scheele
Johannes Czerniejewski · Philip Haggeney
Claudia Severin-Rahmanai · Sascha Deissler
ASTOC GmbH & Co. KG, Köln
Peter Berner · Prof. Oliver Hall
Prof. Markus Neppl · Andreas Kühn
Mitarbeit: Lena Hocke

Anerkennung

hutterreimann Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin
Barbara Hutter · Stefan Reimann · Andrea Cejka
Mitarbeit: M. Stokman · F. Lichtenthal · A. Storm
A_lab Architektur, Berlin, Jens Schmahl
Verfahrensart
Begrenzt offener Wettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 14 Teinehmern sowie 6 Zuladungen

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Wesel beabsichtigt die Neugestaltung der Fußgängerzone (Fläche ca. 15.000 m2). Heute entspricht die Fußgängerzone weder funktional noch gestalterisch zeitgemäßen Ansprüchen und Anforderungen. Ziel des Wettbewerbes ist es, Aussagen hinsichtlich der Entwicklungsmöglichkeiten zu einheitlichen gestalterischen Prinzipien für Pflasterung, Möblierung und Beleuchtung sowie Vorschläge zur Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Raumes anhand einer Gestaltleitplanung zu erhalten.
Die Straßen Brückstraße, Viehtor und Hohe Straße bilden die Fußgängerzone, den Kernbereich der Weseler Innenstadt. Sie verbindet auf einer Länge von fast 1,2 km die historischen Platzbereiche Großer Markt mit dem bedeutendsten Baudenkmal der Innenstadt, dem Willibrordidom, im Westen und Berliner-Tor-Platz im Osten. Beides sehr attraktive Endpunkte, zwischen denen sich Urbanität und reges öffentliches Leben entwickeln können.
Folgende Vorgaben sind u.a. bei der Neugestaltung zu beachten:
– Die vorhandenen Bäume stehen größtenteils in Pflanzkübeln. Einzelne Bäume sind erhaltenswert und sollten ohne die vorhandenen Pflanzkübel in eine neue Planung mit integriert werden.
– Die Beleuchtung ist ein wichtiger Teil der Wettbewerbsaufgabe und sollte nicht nur die Anordnung der Straßenlaternen, sondern auch Aussagen zur möglichen Illumination besonderer Architektur- und/oder Raumsituationen beinhalten.
– Die Elektro-Versorgungspunkte für Markt und andere Veranstaltungen sollten erhalten bleiben.
– Es sind ausreichend Flächen für Spielpunkte vorzusehen.
– Eine ausreichende Zahl an Fahrradständern ist vorzusehen.
– Vor den Geschäften soll ein Streifen von ca. 1,50 m als Verkaufsfläche freigehalten werden.

Preisrichter
Prof. Franz Pesch, Herdecke/Stuttgart (Vors.)
Prof. Dietmar Castro, Aachen
Michael Klessa, Stadt Wesel
Prof. Christa Reicher, Aachen
Friedhelm Terfrüchte, Essen
Ulrike Westkamp, Bürgermeisterin Stadt Wesel
Rüdiger Brosk, Essen

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt, die Arbeit des ersten Preises als Grundlage der Realisierung auszuwählen und die Verfasser dieser Arbeit zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen