Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neues Wohnen im Aschrott-Quartier , Kassel/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2028980
Tag der Veröffentlichung
10.05.2019
Aktualisiert am
04.05.2020
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Architekt*innen und Stadtplaner*innen
Beteiligung
15 Arbeiten
Auslober
Koordination
Hille Tesch Architekten+Stadtplaner PartGmbB, Ingelheim
Abgabetermin Pläne
18.07.2019
Abgabetermin Modell
25.07.2019
Preisgerichtssitzung
14.08.2019

1. Preis

Schaltraum Architekten Dahle-Dirumdam-Heise mbH, Hamburg
Christian Dahle
Mitarbeit: Franziska Roehse · Sören Höller · Gesche Delfs
Berater: BHF Landschaftsarchitekten
  • 1. Preis: Schaltraum Architekten Dahle-Dirumdam-Heise mbH, Hamburg
  • 1. Preis: Schaltraum Architekten Dahle-Dirumdam-Heise mbH, Hamburg
  • 1. Preis: Schaltraum Architekten Dahle-Dirumdam-Heise mbH, Hamburg
  • 1. Preis: Schaltraum Architekten Dahle-Dirumdam-Heise mbH, Hamburg
  • 1. Preis: Schaltraum Architekten Dahle-Dirumdam-Heise mbH, Hamburg
  • 1. Preis: Schaltraum Architekten Dahle-Dirumdam-Heise mbH, Hamburg

2. Preis

ANP – Architektur- und Planungsges. mbH, Kassel
Martin Schmittdiel
Mitarbeit: Johannes Wettengel · Barbara Ettinger-Brinckmann
Markus Staedt · Farshad Ansari · Vanessa Kleinert · Berit Giese
Alexandra Schläger
  • 2. Preis: ANP – Architektur- und Planungsges. mbH, Kassel
  • 2. Preis: ANP – Architektur- und Planungsges. mbH, Kassel
  • 2. Preis: ANP – Architektur- und Planungsges. mbH, Kassel
  • 2. Preis: ANP – Architektur- und Planungsges. mbH, Kassel
  • 2. Preis: ANP – Architektur- und Planungsges. mbH, Kassel
  • 2. Preis: ANP – Architektur- und Planungsges. mbH, Kassel

3. Preis

Baufrösche Architekten und Stadtplaner GmbH, Kassel
Uwe Hoegen
Mitarbeit: Wenyuan Zhu · Qing Chen
Berater: Regina Riedel – Projektbüro Stadtlandschaft
  • 3. Preis: Baufrösche Architekten und Stadtplaner GmbH, Kassel
  • 3. Preis: Baufrösche Architekten und Stadtplaner GmbH, Kassel
  • 3. Preis: Baufrösche Architekten und Stadtplaner GmbH, Kassel
  • 3. Preis: Baufrösche Architekten und Stadtplaner GmbH, Kassel
  • 3. Preis: Baufrösche Architekten und Stadtplaner GmbH, Kassel
  • 3. Preis: Baufrösche Architekten und Stadtplaner GmbH, Kassel

Engere Wahl

HHS Planer + Architekten AG Hegger · Hegger · Schleiff, Kassel
Günter Schleiff
Mitarbeit: Linda Bi · Anne-Sophie Gerloff · Ji Chu · Günter Sandmann
Berater: Landschaftsarchitektur: schöne aussichten
  • Engere Wahl: HHS Planer   Architekten AG Hegger · Hegger · Schleiff, Kassel
  • Engere Wahl: HHS Planer   Architekten AG Hegger · Hegger · Schleiff, Kassel
  • Engere Wahl: HHS Planer   Architekten AG Hegger · Hegger · Schleiff, Kassel
  • Engere Wahl: HHS Planer Architekten AG Hegger · Hegger · Schleiff, Kassel
  • Engere Wahl: HHS Planer Architekten AG Hegger · Hegger · Schleiff, Kassel
  • Engere Wahl: HHS Planer Architekten AG Hegger · Hegger · Schleiff, Kassel
Verfahrensart
Anonym, nichtoffener Einladungswettbewerb als Realisierungswettbewerb mit 15 vorab durch den Auslober ausgewählten Teilnehmern gemäß RPW 2013

Teilnehmer
ANP, Kassel
Baufrösche, Kassel
Baur Latsch Architekten, München
EMI Architekten, Zürich / CH
Foundation 5, Kassel
gernergernerplus, Wien / A
HHS, Kassel
Löser Lott Architekten, Berlin
Pape Pape, Kassel
Reichel Architekten, Kassel
Schaltraum Architekten, Hamburg
Schulze Schulze Berger, Kassel
T.Möhlendick, Braunschweig
Transform Architekten, Berlin
Wolf Sedat, Weikersheim

Anlass und Zweck
Anlass für den Wettbewerb ist die Neuordnung des Grundstücks zwischen Breitscheidstraße, Aschrottstraße und der Heinemannstraße in Kassel. Auf dem Gelände soll ein innovatives Wohnungsbauprojekt in zwei Bauabschnitten entstehen. Ziel ist es, ein zusammenhängendes Gesamtkonzept zu entwickeln, das sich städtebaulich selbstbewusst in die gewachsene Umgebung integriert und eine niveauvolle Architektur bietet. Die Fläche des Wettbewerbsgebietes beträgt ca. 9.000 qm.

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbs ist die städtebauliche und hochbauliche Neukonzeption und Entwicklung des GWG-eigenen Grundstücks im Aschrott-Quartier in Kassel.
Gegenstand des Wettbewerbs ist die Planung von ca. 100 Wohneinheiten in einem durchmischten Wohnungsmix sowie der zugehörigen Nebenanlagen (wie z.B. einer Tiefgarage und der Freianlagen).
Der öffentlich geförderte Wohnungsbau soll im zweiten Bauabschnitt entstehen, allerdings nicht in den Stadthäusern. Insgesamt soll der Anteil ca. 20% betragen. Hierbei sind die aktuellen Förderrichtlinien des Landes Hessen anzuwenden. Die Wohnungsgrößen und -typologien sind dem Raumprogramm zu entnehmen.
Die Grundstücke sind im Eigentum der GWG Kassel, die später auch als Bauherr / Bauträger fungieren wird.

Fachpreisrichter
Torsten Becker, Stadtplaner, Frankfurt/M.
Prof. Jürgen Bredow, Architekt+Stadtplaner, Darmstadt (Vorsitzender)
Christof Nolda, Stadtbaurat der Stadt Kassel
Kilian Schmitz-Hübsch, Architekt, Bingen

Sachpreisrichter
Peter Ley, Geschäftsführer GWG Kassel
Steffen Müller, Ortsvorsteher Vorderer Westen Kassel
Volker Oestereich, Architekt GWG Kassel

Empfehlung des Preisgerichts
Das Preisgericht beschließt einstimmig, dem Auslober zu empfehlen, den ersten Preisträger unter Berücksichtigung der in der schriftlichen Bewertung aufgeführten Kritikpunkte mit den weiteren Planungsleistungen zu beauftragen. Insbesondere bedürfen einer Überarbeitung die Position der Tiefgarageneinfahrt sowie die Anzahl der Wohneinheiten im ersten Bauabschnitt.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen