Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

NEUES kaffeeQUARTIER , Bremen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2027478
Tag der Veröffentlichung
04.06.2019
Aktualisiert am
20.09.2019
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
11 Arbeiten
Auslober
Koordination
hübschen | knigge Architekten, Bremen
Abgabetermin Pläne
13.08.2019 14:00
Abgabetermin Modell
27.08.2019 14:00
Preisgerichtssitzung
04.09.2019
Ausstellung
30.09.-07.10.2019

1. Preis

LRW Architekten und Stadtplaner Loosen · Rüschoff + Winkler, Hamburg
Verfasserin: Karin Loosen
Mitarbeiter: Christian Albrecht
MSB Landschaftsarchitekten PartG mbB, Nils Krieger, Hamburg
Sonderfachleute: Jan Tillmanns Moka-studio, Hamburg (Visualisierungen)
  • 1. Preis: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen · Rüschoff   Winkler, Hamburg
  • 1. Preis: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen · Rüschoff   Winkler, Hamburg
  • 1. Preis: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen · Rüschoff   Winkler, Hamburg
  • 1. Preis: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen · Rüschoff   Winkler, Hamburg
  • 1. Preis: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen · Rüschoff Winkler, Hamburg
  • 1. Preis: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen · Rüschoff Winkler, Hamburg
  • 1. Preis: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen · Rüschoff Winkler, Hamburg
  • 1. Preis: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen · Rüschoff Winkler, Hamburg

1. Preis

Hilmes Lamprecht Architekten, Bremen
Mitarbeiter: Tanja Lais · Kathrin Rugen · Eric Sievers
Frenz Landschaftsarchitekten BDLA, Bremen
  • 1. Preis: Hilmes Lamprecht Architekten, Bremen
  • 1. Preis: Hilmes Lamprecht Architekten, Bremen
  • 1. Preis: Hilmes Lamprecht Architekten, Bremen
  • 1. Preis: Hilmes Lamprecht Architekten, Bremen
  • 1. Preis: Hilmes Lamprecht Architekten, Bremen
  • 1. Preis: Hilmes Lamprecht Architekten, Bremen
  • 1. Preis: Hilmes Lamprecht Architekten, Bremen
  • 1. Preis: Hilmes Lamprecht Architekten, Bremen

1. Preis

ksw Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
Mitarbeiter: Nicolas Conrad · Constantin Bruns
Charlotte Delille · Jörn Schinkel
Hans-Werner Mohrmann Landschaftsplanung, Hamburg
Sonderfachleute: Matthias Harms, Lüneburg (Visualisierungen)
Czylwik und Lotze, Hannover (Modellbau)
  • 1. Preis: ksw Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 1. Preis: ksw Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 1. Preis: ksw Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 1. Preis: ksw Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 1. Preis: ksw Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 1. Preis: ksw Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 1. Preis: ksw Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover
  • 1. Preis: ksw Kellner · Schleich · Wunderling Architekten Stadtplaner GmbH, Hannover

1. Anerkennung

Wirth Architekten, Bremen
Verfasser: Jan und Benjamin Wirth
Mitarbeiter: Vuqa Septiani · Gina Schneider
Fiona Weidenfeller · Johannes Ostheider
Protze und Theiling, Christoph Theiling, Bremen
  • 1. Anerkennung: Wirth Architekten, Bremen
  • 1. Anerkennung: Wirth Architekten, Bremen
  • 1. Anerkennung: Wirth Architekten, Bremen
  • 1. Anerkennung: Wirth Architekten, Bremen
  • 1. Anerkennung: Wirth Architekten, Bremen
  • 1. Anerkennung: Wirth Architekten, Bremen
  • 1. Anerkennung: Wirth Architekten, Bremen
  • 1. Anerkennung: Wirth Architekten, Bremen

2. Anerkennung

ravens + architekten, Bremen
Verfasser: Michael Ravens
Mitarbeiter: Beate Wehrhahn-Ravens · Nicolai Hüsing
Freiraumplanung Stefan Villena-Kirschner, Bremen
  • 2. Anerkennung: ravens   architekten, Bremen
  • 2. Anerkennung: ravens   architekten, Bremen
  • 2. Anerkennung: ravens   architekten, Bremen
  • 2. Anerkennung: ravens   architekten, Bremen
  • 2. Anerkennung: ravens architekten, Bremen
  • 2. Anerkennung: ravens architekten, Bremen
  • 2. Anerkennung: ravens architekten, Bremen
  • 2. Anerkennung: ravens architekten, Bremen
Verfahrensart
Nicht offener Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 als Einladungsverfahren

Teilnehmer
Kauert und König Architekten, Bremen
Wirth Architekten, Bremen
Hilmes Lamprecht Architekten, Bremen
Gruppe GME Architekten BDA, Bremen
Westphal Architekten, Bremen
as2architektur, Bremen
ASP Schneider Meyer Architekten, Hannover
DFZ Architekten, Hamburg
KSW Architekten + Stadtplaner, Hannover
LRW Architekten und Stadtplaner Loosen, Rüschoff + Winkler, Hamburg
Wacker Zeiger Architekten, Hamburg
BKK-3 Architecture, Wien- Hamburg

Wettbewerbsaufgabe
Aufgabe des Wettbewerbes ist es, auf der Grundlage der beigefügten, städtebaulichen Studie und der Tiefgaragenplanung ein urbanes, lebendiges Wohnquartier aus acht Reihenhauszeilen für die Überseestadt in Bremen zu entwickeln. Die in der Studie vorgeschlagenen zwei unterschiedlichen Hausbreiten (ca. 5,50m und ca. 7,30m) sollen die Zeilen rhythmisieren und unterschiedliche Wohnungsgrößen zulassen. Auf der Grundlage sollen mindestens sieben verschiedene Wohnungstypen mit unterschiedlichen Wohnungsgrößen und einer Zimmeranzahl von ca. drei bis acht Zimmern entwickelt und miteinander kombiniert werden.

Der Charakter gereihter Stadthäuser soll die zeitgemäße Interpretation des Bremer Hauses darstellen. Insgesamt wird ein urbanes, durchmischtes Wohnquartier mit breit gefächertem Wohnungsangebot für Familien und Menschen verschiedener Generationen erwartet.

Die großzügigen, begrünten Blockinnenbereiche stellen eine besondere Qualität dieses neuen Wohnquartiers dar. Die Freiraumplanung sollte ergänzend zum Wohnungsangebot qualifizierte private, halböffentliche und gemeinschaftliche Bereiche für die verschiedenen Bewohner abbilden, die Rückzug und Nachbarschaftsbildung gleichermaßen ermöglichen. Konzepte für gemeinschaftliche Projekte sind willkommen.

Die planungsrechtlich vorgegebenen acht Reihenhauszeilen mit verschiedenen Haustypen sollen eine breite Nutzerschicht ansprechen mit einem Schwerpunkt bei Angeboten für Familien. Der in C4 dargestellte Wohnungsschlüssel spiegelt dies wider. Weitere Angebote für altersgerechtes und generationsübergreifendes Wohnen etc. sind willkommen. Aus dem Entwurf sollte hervorgehen, wie das Durchmischen der Altersgruppen funktioniert, Kommunikationsmöglichkeiten und gemeinschaftsbildende Orte innerhalb des Quartiers sollten aufgezeigt werden.

Preisgericht
Prof. Katja-Annika Pahl, Hochschule Bremen, Architektin Hamburg
Oliver Platz, Präsident der Architektenkammer Bremen, gruppeomp
Christoph Schonhoff, nsp Landschaftsarchitekten
Prof. Dr. Iris Reuther, Senatsbaudirektorin, Bremen
Tim Reiners, Detlef Hegemann AG
Jörg Bollmann, Detlef Hegemann Immobilien Management GmbH
Dr. Dirk Kühling, SWAH
Dr. Haustein, WFB Bremen

Ausstellung
Die Ausstellung wird im Foyer des Siemenshauses aufgebaut und ist vom 30.09.-07.10.2019
dort zu den üblichen Öffnungszeiten zu besichtigen.
Eine Eröffnung der Ausstellung mit Pressekonferenz ist festgelegt auf den 30. September um
11.00 Uhr im Foyer des Bauressorts im Erdgeschoss, Contrescarpe 72, 28195 Bremen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen