Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neue Stadtbibliothek und -information, Großer Markt 10 , Perleberg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2025820
Tag der Veröffentlichung
06.02.2019
Aktualisiert am
09.07.2019
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekten und Ingenieure
Beteiligung
11 Arbeiten
Auslober
Koordination
BIG Städtebau GmbH, Perleberg
Bewerbungsschluss
05.03.2019
Preisgerichtssitzung
17.06.2019
Ausstellung
08/2019

2. Preis

Scheidt Kasprusch Architekten GmbH, Berlin
  • 2. Preis: Scheidt Kasprusch Architekten GmbH, Berlin
  • 2. Preis: Scheidt Kasprusch Architekten GmbH, Berlin
  • 2. Preis: Scheidt Kasprusch Architekten GmbH, Berlin
  • 2. Preis: Scheidt Kasprusch Architekten GmbH, Berlin

2. Preis

kleyer.koblitz.letzel.freivogel gmbH, Berlin
  • 2. Preis: kleyer.koblitz.letzel.freivogel gmbH, Berlin
  • 2. Preis: kleyer.koblitz.letzel.freivogel gmbH, Berlin

3. Preis

Lehrecke Witschurke Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • 3. Preis: Lehrecke Witschurke Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • 3. Preis: Lehrecke Witschurke Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • 3. Preis: Lehrecke Witschurke Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • 3. Preis: Lehrecke Witschurke Ges. von Architekten mbH, Berlin

Anerkennung

Abelmann Vielain Pock Architekten, Berlin
  • Anerkennung: Abelmann Vielain Pock Architekten, Berlin
  • Anerkennung: Abelmann Vielain Pock Architekten, Berlin
  • Anerkennung: Abelmann Vielain Pock Architekten, Berlin
  • Anerkennung: Abelmann Vielain Pock Architekten, Berlin
Verfahrensart
Nicht offener Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 eingebettet in ein Verhandlungsverfahren gemäß Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VGV)

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbs sind die Planungsleistungen gemäß der Leistungsphasen 2 bis 9 nach § 34 HOAI 2013 für die neue Stadtbibliothek und -information, Großer Markt 10 in Perleberg (Umbau und Neubau).

Fachpreisrichter
Dirk Bopst, Dipl.-Ing., Architekt
Prof. Bernd Huckriede, Dipl.-Ing., Architekt
Bärbel Kannenberg, Dipl.-Ing. (FH), Architektin in der Denkmalpflege
Steffi Schulz, Dipl.-Ing., Architektin

Sachpreisrichter
Annett Jura, Bürgermeisterin Stadt Perleberg
Susann Fritz, Leiterin des Sachbereiches 440, Stadtbibliothek, Stadt Perleberg
Klaus Röpke, Dipl.-Ing., Architekt

Empfehlung des Preisgerichts
Das Preisgericht empfiehlt der Stadt Perleberg, die Preisträger der zwei zweiten Preise im weiteren VgV-Verfahren zur Angebotsabgabe aufzufordern. Folgende Empfehlungen, welche aus den einzelnen Beurteilungen hervorgehen, sollen Grundlage der weiteren Arbeit werden:

Tarnzahl 1473 (2. Preis)
- Der 2. Rettungsweg für die Nutzung (Nutzungsänderung im Bestand hier: neue Nutzung Bibliothek mit Kinderbibliothek) der Obergeschosse und des Dachgeschosses des Haupthauses scheint nicht gelöst. Eine Rettung durch „Anleitern“ scheint nicht machbar. Hier wird eine protokollierte Abstimmung mit der Bauaufsicht und der Feuerwehr in Perleberg empfohlen, um eine spätere Genehmigungsfähigkeit sicher zu stellen. Ggf. ist ein fester zweiter Rettungsweg vorzusehen. Dies verändert den Entwurfsansatz.
- Ausdenkmalpflegerischer Sicht wird empfohlen, am Ausgang zur Schuhstraße des Saalbaus die ehemaligen WC- Räume in ihrer Struktur zu erhalten und in dieser Art als Nebenflächen zu nutzen.

Tarnzahl 1481 (2. Preis)
- Im Zuge der Angebotsabgabe wird empfohlen, der Erschließungssituation im Zwischenbau die notwendige Großzügigkeit zu geben, die der Saal erfordert. Dazu könnten u.U. die WC-Anlage und die Lagerräume durch eine Kellererweiterung im Bereich des Verbinders dorthin verlagert werden.
- Eventuell dort vorhandene Bodendenkmäler und die Qualität des Bodens in Perleberg müssen berücksichtigt werden.

Ausstellung
Die Ausstellung der Arbeiten soll voraussichtlich im August
im Bauamt der Stadt Perleberg, Karl-Liebknecht-Straße 33,
19348 Perleberg, erfolgen.
06/02/2019    S26    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 
Deutschland-Perleberg: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
2019/S 026-057967
Auftragsbekanntmachung
Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber


I.1) Name und Adressen

Stadt Perleberg, vertreten durch die BIG Städtebau GmbH, Regionalbüro Perleberg
Wollweberstraße 20
Perleberg
19348
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Hollemann
E-Mail: n.hollemann@big-bau.de
NUTS-Code: DE40F
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.stadt-perleberg.de

I.2) Informationen zur gemeinsamen Beschaffung


I.3) Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y5KD0BF/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y5KD0BF

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand


II.1) Umfang der Beschaffung


II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:

Realisierungswettbewerb – Neue Stadtbibliothek und -information Perleberg, Großer Markt 10
Referenznummer der Bekanntmachung: VgV-WB-GM10-02-2019

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3) Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4) Kurze Beschreibung:

Planungsleistungen (Gebäudeplanung) für die neue Stadtbibliothek und -information in Perleberg (Umbau und Neubau)

II.1.5) Geschätzter Gesamtwert


II.1.6) Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung


II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:


II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)


II.2.3) Erfüllungsort

NUTS-Code: DE40F
Hauptort der Ausführung:
Großer Markt 10
19348 Perleberg

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:

Planungsleistungen gemäß der Leistungsphasen 2 bis 9 nach § 34 HOAI 2013 für die neue Stadtbibliothek und -information in Perleberg (Umbau und Neubau)

II.2.5) Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6) Geschätzter Wert


II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 31/07/2019
Ende: 31/07/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber,
die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Anzahl der Bewerber: 8
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft hat in den letzten 3 Geschäftsjahren einen durchschnittlichen jährlichen Netto-Umsatz an vergleichbaren Planungsleistungen von mind. 100 000 EUR erzielt.
Der Bewerber (bei Bewerbergemeinschaften jedes einzelne Mitglied der Bewerbergemeinschaft) verfügt über eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckung für Einzelschadensfälle in der nachfolgend benannten Höhe:
Personenschäden: 1 500 000 EUR je geschädigter Person
Sonstige Schäden: 250 000 EUR je Versicherungsfall
Der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft verfügt über eine geeignete technische Ausstattung zur Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe.
Der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft verfügt über geeignetes Fachpersonal. Das vorgesehene Projektteam ist im Teilnahmeantrag zu benennen und muss folgende Anforderungen erfüllen:
— Berufserfahrung Projektleiter = mindestens 5 Jahre,
— Berufserfahrung stellv. Projektleiter = mindestens 3 Jahre.
Die fachliche Qualifikation ist durch geeignete Referenzprojekte nachzuweisen. Die Referenzen müssen folgende Anforderungen aufzeigen:
— Der Bearbeitungszeitraum liegt maximal 10 Jahre zurück,
— Der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft hat bereits ein Projekt realisiert, das den LPH 2 bis 8 nach § 34 HOAI 2013 entspricht und bei dem die Bruttobaukosten (Kostengruppen 300 und 400 gemäß DIN 276) sich auf mind. 1,5 Mio. EUR belaufen,
— Der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft hat bereits ein Bauprojekt im Bestand durchgeführt, das den LPH 2 bis 8 nach § 34 HOAI 2013 entspricht,
— Der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft hat bereits ein Projekt für einen öffentlichen Auftraggeber durchgeführt, das den LPH 2 bis 8 nach § 34 HOAI 2013 entspricht.
Die Bewerber/die Bewerbergemeinschaften müssen mit den eingereichten Referenzen die zuvor genannten Anforderungen erfüllen, wobei auch eine einzige Referenz alle Anforderungen erfüllen kann.

II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen


II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben


Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben


III.1) Teilnahmebedingungen


III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Der Nachweis zur geforderten Bauvorlageberechtigung hat für in Deutschland ansässige Bewerber durch den Eintragungsnachweis in einer deutschen Architekten- oder Ingenieurkammer zu erfolgen. Für außerhalb Deutschlands ansässige Bewerber muss ein vergleichbarer Nachweis eingereicht werden.

III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen


III.2) Bedingungen für den Auftrag


III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:
Die Leistungen sind folgendem Berufsstand im Bereich des europäischen Wirtschaftsraums vorbehalten:Natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschriften ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt“ und/oder „Ingenieur“ berechtigt sind. Ist/sind in den jeweiligen Heimatstaaten die Berufsbezeichnung(en) gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die Anforderungen als Ingenieur bzw. Architekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG gewährleistet ist. Juristische Personen, wenn deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Planungsaufgabe entspricht und wenn der verantwortliche Verfasser der Planung oder der gesetzliche Vertreter der juristischen Person die an die natürlichen Personen gestellten Anforderungen erfüllen. Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an die natürlichen oder juristischen Personen gestellt werden.
Einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: § 75 Abs. 1 und 2 VgV.

III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:


III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal


Abschnitt IV: Verfahren


IV.1) Beschreibung


IV.1.1) Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem


IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe
der Verhandlung bzw. des Dialogs

Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote

IV.1.5) Angaben zur Verhandlung

Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion


IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2) Verwaltungsangaben


IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren


IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 05/03/2019
Ortszeit: 09:00

IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

Tag: 12/03/2019

IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

IV.2.6) Bindefrist des Angebots

Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)

IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote


Abschnitt VI: Weitere Angaben


VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen


VI.3) Zusätzliche Angaben
:
Bekanntmachungs-ID: CXP9Y5KD0BF

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren


VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren


VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen


VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

01/02/2019

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen