Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neue Hamburger Terrassen , Hamburg Wilhelmsburg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2009932
Tag der Veröffentlichung
16.09.2008
Aktualisiert am
01.02.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten und Stadtplaner
Beteiligung
19 Arbeiten
Auslober
Koordination
büro luchterhandt stadtplaner architekten landschaftsarchitekten, Hamburg
Bewerbungsschluss
21.04.2008
Abgabetermin Pläne
05.08.2008
Abgabetermin Modell
19.08.2008
Preisgerichtssitzung
16.09.2008

Fertigstellung des Projektes – Februar 2014

Kommentar der Architekten
Innerhalb des Rahmens der IBA Hamburg 2013 entstand der Entwurf, der auf Hamburgs traditionellen Terrassenhäusern beruht und nun eine zeitgemäße Interpretation des Typs „Reihenhaus einer Arbeiterwohnsiedlung“ darstellt.
Die Integration des Verkehrs innerhalb der Terrassen war eine Herausforderung bei der Umsetzung des Masterplans. Zur Verkehrsberuhigung wurde die Straßenbreite auf ein Minimum reduziert. Die Durchfahrt wurde so eng wie möglich gestaltet um die Grünflächen in den Vordergrund zu rücken.
Die Themen individuelles Wohnen, Auto, Definition und Priorisierung von öffentlichen und gemeinschaftlichen Räumen und Umweltqualität wurden neu interpretiert, um ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis

LAN Architecture, Paris
Umberto Napolitano · Benoit Jallon
Shirin Raissi · Sebastian Niemann
Rémi Carteron · Maxim Foster
L.Arch.: BASE Landschaftsarchitektur, Paris
Clément Willemin
Fachberater: Franck Boutté Consultants, Paris
Franck Boutté · Olivier Puertas

2. Preis

Hauschild + Siegel Architekten, Kopenhagen
Axel Hauschild · Cord Siegel
Fachber.: KFP Ingenieure, Buxtehude
Jan Peter Frenzel

2. Preis

Kohlmayer Oberst Architekten , Stuttgart
Fachber.: Bayer Bauphysik, Stuttgart

2. Preis

Architekturbüro Wallner, München
Christof Wallner · Birgit Suabedissen
Angela Fürmaier
L.Arch.: Lex-Kerfers Landschaftsarchitekten, Bockhorn
Rita Lex-Kerfers
Fachber.: Schels Bauphysik, Zornedin
Jürgen Schels
Modell: Michael Leibl, München

Ankauf

Augustin & Sawallich Planungsges. mbH, Hamburg
Andreas Augustin · Jasmina Kerstupeit
L.Arch.: GHP Landschaftsarchitekten, Hamburg
Guido Herbst · Anne Geissler

Ankauf

Mario Campi Architetto fas e Associati SA, Lugano
Sara Baptista · Rosario Galgano · Felix Günther
Urduja Rossini
Fachber.: HL-Technik, München
Prof. Klaus Daniels

Ankauf

Osterwold°Schmidt Exp!ander Architekten, Weimar
Antje Osterwold · Matthias Schmidt
Marko Schneider · Kathrin Reichardt
Robert Ilgen
L.Arch.: Wittig & Rietig, Landschaftsarchitekten Stadtplaner Ingenieure GmbH, Weimar Jens-Christian Wittig
Fachber.: Hennicke + Dr. Kusch IBf Baustatik VBI, Weimar
Bertold Hennicke
Modell: Erik Schmidt, Weimar
Verfahrensart
Begrenzt offener, einstufiger Realisierungs- und Ideenwettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 18 Teilnehmern zuzüglich 2 Einladungen - Augustin · Sawallich Planung

Wettbewerbsaufgabe
Am Schlöperstieg, im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg soll mit den „Neuen Hamburger Terrassen“ in den nächsten Jahren innovativer, familienfreundlicher Wohnungsbau entstehen, der sich auf besondere Art und Weise in die urbane und landschaftliche Umgebung einfügt. Das Projekt wird in zwei Bauabschnitten realisiert. Die Trägerschaft für den zweiten Bauabschnitt ist derzeit noch offen.
Im Rahmen des Wettbewerbs werden für den ersten Bauabschnitt architektonische Entwürfe für einen innovativen Mehrfamilien- und Einfamilienhausbau gesucht (Realisierungsteil 0,74 ha). Ziel ist es, attraktive, großzügige Wohnungen anzubieten, die zu einem Teil für junge Familien ausgelegt sind und auch die Kombination von Wohnen und Arbeiten ermöglichen. Beabsichtigt ist auf der westlichen Seite des Schlöperstriegs mindestens 5.000 m² BGF in bis zu 55 Wohneinheiten zu errichten. Zum Kurdamm hin ist eine Mehrfamilienhausbebauung (Mietwohnungen) für etwa 45 Wohneinheiten vorgesehen. Auf der östlichen Straßenseite sind im Realisierungsteil weitere 2.000 m² BGF mit etwa 10 Wohneinheiten in einer Stadthaustypologie zu planen. Die Trägerschaft für diese Flächen ist derzeit noch offen. Für den zweiten Bauabschnitt (0,59 ha) sind Entwürfe für den städtebaulichen und freiraumplanerischen Abschluss des Quartiers im Süden des Plangebiets auszuarbeiten (Ideenteil). Angestrebt wird für dieses Teilgebiet die Realisierungs von mindestens 4.000 m² BGF, die als Einfamilienhäuser in verdichteter Form zu planen sind. Für eine wirtschaftliche Entwicklung des Areals ist die Realisierung von mindestens 15 Wohneinheiten erforderlich. Insgesamt sollen an dem Standort etwa 80 Wohneinheiten neu entstehen.

Competition assignment
Within the next few years new innovative and family friendly living is planned with the ”Neue Hamburger Terrassen“ in Hamburg Wilhelmsburg. The project is splited in two phases.
The competition in it’s first part is looking for architectural designs for innovative living houses and office rooms.

Fachpreisrichter
Prof. Kunibert Wachten, Dortmund (Vors.)
Prof. Jörn Walter, Oberbaudirektor Hamburg
Uli Hellweg, IBA Hamburg GmbH
Michael Mathe, Bezirk Hamburg-Mitte
Jürgen Böge, Hamburg
Stephan Lenzen, Bonn/Hamburg
Prof. Franz-Josef Höing, Münster
Sandra Reershemius, Bezirk Hamburg-Mitte

Sachpreisrichter
Thorsten Schulz, Bauverein Reiherstieg e.G.
Ronald Dittmer, Bezirksvers. Hamburg-Mitte
Hansjörg Schmidt, Bezirksvers. Hamburg-Mitte
Dr. M. Osterburg, Bezirksvers. Hamburg-Mitte
J. Kodrzynski, IBA/igs 2013 Beteilig.gremium

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt, die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit zur Grundlage der weiteren städtebaulichen Planungen (Masterplan im Sinne eines Funktionsplanes mit dessen Regelungs- und Gestaltungsdichte) für das Wettbewerbsgebiet (Realisierungs- und Ideenteil) zu machen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen