Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neubau Volksschule Frauenfeld , Schwechat/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2023441
Tag der Veröffentlichung
22.03.2018
Aktualisiert am
10.10.2018
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekten und gleichwertige Berufsgruppen
Beteiligung
8 Arbeiten
Auslober
Koordination
Büro Dipl.-Ing. Rudolf Kretschmer, Wien
Bewerbungsschluss
30.05.2018
Preisgerichtssitzung
30.08.2018

1. Preis / Gewinner

Architektur Weismann ZT GmbH, Wien
Heintzel Steinbichl & Partner ZT GmbH, Linz
tgaplan Gebäudetechnik, Wien
KSM Krückl-Seidel-Mayr und Partner ZT GmbH, Steyr
DI Kumpfmüller KEG, Steyr
Brüll Modellbau GmbH, Wien

2. Preis

ZT Arquitectos Architekt DI Thomas Zinterl, Lissabon
Peter Mandl ZT GMBH, Graz
Lechner + Partner Ingenieure GmbH, Wien
Rosenfelder & Höfler Consulting, Graz
LAND IN SICHT - Büro für Landschaftsplanung, Wien
Wörle Sparowitz Ingenieure Ziviltechniker GMBH, Graz

3. Preis

Franz und Sue ZT GmbH, Wien
EGKK Landschaftsarchitektur, Wien

1. Anerkennung / Nachrücker

Roman Mramor, Wien
David Misic, Maribor
Vasko+Partner Ingenieure ZT GmbH, Wien

2. Anerkennung

querkraft architekten ZT gmbh, Wien
Verfahrensart
EU-weiter, offener, anonymer, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich für Generalplanerleistungen

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadtgemeinde Schwechat beabsichtigt, in der Nachbarschaft der bestehenden Neuen Mittelschule Frauenfeld, eine neue 18-klassige Volksschule mit allen erforderlichen Einrichtungen für Ganztagesbetreuung im Cluster-System zu errichten. Auf Grund der bestehenden und absehbaren, in den nächsten Jahren stetig steigenden, Nachfrage nach Schulplätzen im Pflichtschulbereich, bedarf es auch weiterhin des konsequenten Ausbaus des diesbezüglichen Angebotes.

Das gegenständliche Projekt „Neubau VS Frauenfeld in Schwechat“ durch einen Neubau neben dem bestehenden Schulobjekt am Europaplatz, stellt in diesem Zusammenhang ein Projekt mit hoher Priorität dar. Die Neuerrichtung einer Volksschule (VS) für Ganztagesbetreuung mit 18 Klassen, Freizeitklassen und einem Normturnsaal sowie sämtlichen erforderlichen Nebeneinrichtungen (Mensa, Direktion usw.) soll nördlich der bestehenden Zufahrtsstrasse in unmittelbarer Nachbarschaft zur bestehenden Neuen Mittelschule erfolgen und mit Beginn des Schuljahres 2021/2022, im September 2021, in Betrieb gehen.

Die umzusetzende Nutzfläche gemäß Raumprogramm für den Neubau der Volksschule umfasst – inklusive Aula und der Multifunktionalen Zonen – insgesamt rd. 4.000 m².
22/03/2018    S57    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren 
Österreich-Schwechat: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
2018/S 057-127102
Wettbewerbsbekanntmachung
Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/ Auftraggeber

I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Stadtgemeinde Schwechat Abt. 10 Hochbau
Rathausplatz 9
Kontaktstelle(n): Planungsbüro Kretschmer
Zu Händen von: Rudolf Kretschmer
2320 Schwechat
Österreich
Telefon: +43 6645136026
E-Mail: rudolf.kretschmer@chello.at
Fax: +43 13106423
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: www.schwechat.gv.at
Elektronischer Zugang zu Informationen: www.planung-kretschmer.at
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Lokalbehörde

1.3) Haupttätigkeit(en)

Bildung

1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: jaStadtgemeinde Schwechat
Rathausplatz 9
2320 Schwechat
Österreich

Abschnitt II: Gegenstand
des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts


II.1) Beschreibung


II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen

Auftraggeber / den Auftraggeber:

EU-weiter, offener, anonymer, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich für Generalplanerleistungen „Neubau Volksschule Frauenfeld in Schwechat

II.1.2) Kurze Beschreibung:

Die Stadtgemeinde Schwechat beabsichtigt die Neuerrichtung einer Volksschule am Standort Frauenfeld in Schwechat.

II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71000000

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben


III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

Siehe Auslobungsunterlagen

III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Architekten und gleichwertigen Berufsgruppen

Abschnitt IV: Verfahren


IV.1) Art des Wettbewerbs

Offen

IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer


IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:

Siehe Auslobungsunterlagen

IV.4) Verwaltungsangaben


IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:


IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
Unterlagen
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 10.5.2018
Kostenpflichtige Unterlagen: nein

IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge

Tag: 30.5.2018 - 16:00

IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte
Bewerber

IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.

IV.5) Preise und Preisgericht


IV.5.1) Angaben zu Preisen:

Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Siehe Auslobungsunterlagen

IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer


IV.5.3) Folgeaufträge

Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts

Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: ja

IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter

1. Siehe Auslobungsunterlagen

Abschnitt VI: Weitere Angaben


VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

VI.2) Zusätzliche Angaben:

Ausgabe der Unterlagen ab 26.3.2018

VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren


VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren


VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen


VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt

VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

19.3.2018

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen