Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: Architekten Loudon, Habeler & Kirchweger Ziviltechnikergesellschaft mbH, Wien
  • 2. Preis: Peter Larcher, Wien
  • Anerkennung: Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Architekten Pernthaler ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Nussmüller Architekten ZT GmbH, Graz

Neubau MCI Management Center , Innsbruck/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2014146
Tag der Veröffentlichung
16.02.2016
Aktualisiert am
01.01.2017
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekten sowie Zivilingenieure für Hochbau und ZT-Gesellschaften
Beteiligung
9 Arbeiten
Koordination
Architekt Raimund Rainer ZT GmbH, Innsbruck
Abgabetermin
04.05.2016
Abgabetermin Pläne
15.09.2016
Abgabetermin Modell
22.09.2016
Preisgerichtssitzung
11.10.2016

1. Preis

Architekten Loudon, Habeler & Kirchweger Ziviltechnikergesellschaft mbH, Wien
Mitarbeit: Ulf Steinbrecher · Lisa Stolz
  • 1. Preis: Architekten Loudon, Habeler & Kirchweger Ziviltechnikergesellschaft mbH, Wien
  • 1. Preis: Architekten Loudon, Habeler & Kirchweger Ziviltechnikergesellschaft mbH, Wien
  • 1. Preis: Architekten Loudon, Habeler & Kirchweger Ziviltechnikergesellschaft mbH, Wien
  • 1. Preis: Architekten Loudon, Habeler & Kirchweger Ziviltechnikergesellschaft mbH, Wien
  • 1. Preis: Architekten Loudon, Habeler & Kirchweger Ziviltechnikergesellschaft mbH, Wien
  • 1. Preis: Architekten Loudon, Habeler & Kirchweger Ziviltechnikergesellschaft mbH, Wien
  • 1. Preis: Architekten Loudon, Habeler & Kirchweger Ziviltechnikergesellschaft mbH, Wien

2. Preis

Peter Larcher, Wien
in Arbeitsgemeinschaft mit
Triendl und Fessler Architekten ZT OG, Wien
und Michaela Mair, Innsbruck
Mitarbeit: Renata Veghova · Peter Hundt
Statik: Werkraum Wien, Peter Bauer
Haustechnik: Transsolar, Stefan Holst
Verkehr: Dieter Nusterer
Visualisierung: Expressiv, Michael Sohm
Modell: dieModellbauer, Mathias Hirschhuber
  • 2. Preis: Peter Larcher, Wien
  • 2. Preis: Peter Larcher, Wien
  • 2. Preis: Peter Larcher, Wien
  • 2. Preis: Peter Larcher, Wien
  • 2. Preis: Peter Larcher, Wien
  • 2. Preis: Peter Larcher, Wien
  • 2. Preis: Peter Larcher, Wien

Anerkennung

Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz
Josef Hohensinn
Mitarbeit: Karlheinz Boiger · Hannah Feichtinger
Klemens Mitheis · Patrick Müller
Michael Münzer · Ingomar Findenig
Magdalena Schepe · Patrick Tinauer
Statik: Engelsmann Peters ber. Ing. GmbH
Prof. Dr. Stefan Peters · Christian Fischer
Energie: advanced energy consulting
Sebastian Sautter
Bauphysik: Vatter & Partner ZT-GmbH
Markus Kozak
Haustechnik: Pechmann GmbH, Karl Pechmann
Verkehr: IKK ZT GmbH, Alexander Hierzer
Bepflanzungskonzept: breathe.earth.collective
Lisa Maria Enzenhofer · Bernhard König
Visualierungen: pixLab, Ana Ocic
Modell: Patrick Klammer
  • Anerkennung: Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz

Anerkennung

Architekten Pernthaler ZT GmbH, Graz
Mitarbeit: Ennio Maximilian Sachs
Nikolaus Strasser · Stefan Purkarthofer
  • Anerkennung: Architekten Pernthaler ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Architekten Pernthaler ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Architekten Pernthaler ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Architekten Pernthaler ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Architekten Pernthaler ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Architekten Pernthaler ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Architekten Pernthaler ZT GmbH, Graz

Anerkennung

Nussmüller Architekten ZT GmbH, Graz
Mitarbeit: Dikica Mitrovic · Tobias Brown
Theresa Reisenhofer · Adna Babahmetovic
Modell: Manzl Rudy Architekturmodelle
TGA: TBH, Robert Pichler
  • Anerkennung: Nussmüller Architekten ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Nussmüller Architekten ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Nussmüller Architekten ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Nussmüller Architekten ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Nussmüller Architekten ZT GmbH, Graz
  • Anerkennung: Nussmüller Architekten ZT GmbH, Graz
Verfahrensart
Offener zweistufiger Realisierungswettbewerb mit nachfolgendem Verhandlungsverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Auf dem stadträumlich zentral gelegenen Baufeld „Fennerareal“ in Innsbruck sollen der Neubau des Management Center Innsbruck (MCI) als weiterer Baustein des bestehenden universitären Campus in direktem Bezug zum Hofgarten entwickelt werden – mit ca. 17.000 m² Nutzfläche, einer PKW Garage für ca. 200 Stellplätze, einer Busgarage für ca. 40 Busse, einem Sportplatz samt Nebenanlagen sowie Ersatzbauten für die Österreichischen Bundesgärten. Der weitere Planungsbereich umfasst den Bereich zwischen SOWI und Karl-Kapferer-Straße sowie zwischen Hofgartenmauer und Kaiserjägerstraße. Der zu bearbeitende engere Planungsbereich umfasst den derzeitigen Busparkplatz, den Sportplatz sowie direkt daran angrenzend ca. 3.000 m² des Bundesareals mit Bundesgärtennutzung.
Das Raum- & Funktionsprogramm gliedert sich in folgende Abschnitte
- Central Area
- Lehre/Studium
- Administration
- Allgemeine Flächen
- PKW-Garage

Competition assignment
The new building of the Management Centre Innsbruck (MCI) shall be developed on the centrally located plot ”Fennerareal“ as further building block of the existing university campus. The 17.000 m² usable area is directly related to the Hofgarten and includes a car park for 200 parking spaces, a bus garage for approx. 40 buses, a sports field with ancillary facilities and replacement buildings for the Austrian Federal Gardens.
The greater planning area covers the area between SOWI and Karl-Kapferer-Straße and between Hofgartenmauer and Kaiserjägerstraße. The closer planning area comprises the current bus parking, the sports field and the adjacent federal area of approx. 3.000 m² with the federal gardens.

Fachpreisrichter
Dietmar Feichtinger, Amt der Tiroler
Landesregierung (Vors.)
Yvonne Farrell
Kjetil Thorsen
Daniele Marques, Gestaltungsbeirat
Erika Schmeissner-Schmid, Stadtpl. Innsbruck
Gerhard Wastian, Amt der Tiroler Landesregierung

Sachpreisrichter
Christine Oppitz-Plörer, Stadt Innsbruck
Patrizia Zoller-Frischauf, Amt Tiroler Landesreg.
Brigitte Mang, Österreichische Bundesgärten
Dr. Andreas Altmann, MCI
Dr. Franz Danler, Innsbrucker Immobilien GmbH

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt, die weiteren Planungsschritte auf Basis des siegreichen Projektes
durchzuführen.
16/02/2016    S32    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren  Österreich-Innsbruck: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden2016/S 032-052171WettbewerbsbekanntmachungDieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/ Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Land TirolEduard-Wallnöfer-Platz 3Kontaktstelle(n): Architet Raimund Rainer ZT GmbH, Anichstr. 12, 6020 InnsbruckZu Händen von: Ing. Annette Widauer6020 InnsbruckÖSTERREICHTelefon: +43 512280086E-Mail: a.widauer@architekt-rainer.atFax: +43 5122800864Internet-Adresse(n): Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: www.tirol.gv.at/bauen-wohnen/hochbauElektronischer Zugang zu Informationen: www.tirol.gv.at/buergerservice/ausschreibungen/Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten KontaktstellenAusschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten KontaktstellenAngebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
1.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer AuftraggeberDer öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand
des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen

Auftraggeber / den Auftraggeber:
Neubau MCI Innsbruck.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Gegenstand des Wettbewerbes ist die Erlangung von baukünstlerischen Vorentwurfskonzepten für den Neubau des Management Center Innsbruck MCI (ca. 17 000 m² Nutzfläche), den Neubau einer Bus- und einer PKW Garage (ca. 40 Busse, ca. 200 PKW), die Neuplatzierung des Sportplatzes (ca. 64 x 96 m) samt Nebengebäuden sowie eine entwurfsabhängige Neustrukturierung von Nebengebäuden für die Österreichischen Bundesgärten auf dem „Fenner-Areal“ in Innsbruck.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71221000, 71222000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
Lt. Ausschreibungstext.
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: jaLt. Ausschreibungstext.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs
Offen
IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
Lt. Ausschreibungstext.
IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
HB-MCI-I-B/2/6-2016
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
UnterlagenSchlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 31.3.2016Kostenpflichtige Unterlagen: jaPreis: 120 EURZahlungsbedingungen und -weise: Überweisung auf angegebenes Konto lt. Ausschreibungstext.
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 4.5.2016 - 17:00
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte
Bewerber
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden könnenDeutsch.
IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Siehe Wettbewerbsunterlagen.
IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
Siehe Wettbewerbsunterlagen.
IV.5.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: ja
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Arch. Yvonne Farrell2. Arch. Kjetil Thorsen3. Arch. Dietmar Feichtinger4. Arch. Daniele Marques5. D.A. Erika Schmeissner-Schmid6. D.I. Gerhard Wastian7. Mag. Christine Oppitz-Plörer8. LR Patrizia Zoller-Frischauf9. D.I. Brigitte Mang10. Mag. Reinhold Sahl
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsgericht TirolMichael-Gaismair-Str. 16020 InnsbruckÖSTERREICHE-Mail: post@lvwg-tirol.gv.atTelefon: +43 5129017Fax: +43 5129017741705Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren Landesverwaltungsgericht TirolMichael-Gaismair-Str. 16020 InnsbruckE-Mail: post@lvwg-tirol.gv.atTelefon: +43 5129017Fax: +43 5129017741705
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11.2.2016

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen