Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

KITA Schützenplatz , Bautzen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2020597
Tag der Veröffentlichung
02.09.2016
Aktualisiert am
02.09.2016
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
19 Arbeiten
Auslober
Koordination
h.e.i.z. HausArchitektur + Stadtplanung, Dresden
Abgabetermin
10.04.2016
Preisgerichtssitzung
02.09.2016

15/03/2016    S52    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren  Deutschland-Bautzen: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden2016/S 052-087677WettbewerbsbekanntmachungDieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/ Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadt BautzenHauptmarkt 8Kontaktstelle(n): Hoch- und TiefbauamtZu Händen von: Herrn Falko Wendler02625 BautzenDEUTSCHLANDTelefon: +49 3591534106Fax: +49 3591534655Weitere Auskünfte erteilen: h.e.i.z.Haus Architektur.Stadtplanung, Partnerschaft mbBWurzener Str. 15aZu Händen von: Frau Christiane Gunst01127 DresdenDEUTSCHLANDTelefon: +49 3518584367E-Mail: wb_bautzen@heizhaus.deFax: +49 3518584369Internet-Adresse: www.heizhaus.deAusschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: h.e.i.z.Haus Architektur.Stadtplanung, Partnerschaft mbBWurzener Str. 15aZu Händen von: Frau Christiane Gunst01127 DresdenDEUTSCHLANDTelefon: +49 3518584367E-Mail: wb_bautzen@heizhaus.deFax: +49 3518584369Internet-Adresse: www.heizhaus.deAngebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: h.e.i.z.Haus Architektur.Stadtplanung, Partnerschaft mbBWurzener Str. 15aZu Händen von: Frau Christiane Gunst01127 DresdenDEUTSCHLANDTelefon: +49 3518584367E-Mail: wb_bautzen@heizhaus.deFax: +49 3518584369Internet-Adresse: www.heizhaus.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
1.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer AuftraggeberDer öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand
des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen

Auftraggeber / den Auftraggeber:
Neubau KITA Schützenplatz in Bautzen, nichtoffener Realisierungswettbewerb für Architekten.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Die Stadt Bautzen beabsichtigt den Neubau einer Kindertagesstätte. Der Neubau soll den gestiegenen Bedarf an Betreuungsplätzen für Kindergartenkinder aus dem Bereich der Innenstadt sowie Hortkinder der benachbarten Förderschule abdecken. Er ersetzt eine bestehende Kindertageseinrichtung, die mittelfristig geschlossen werden muss. Das dafür vorgesehene Grundstück befindet sich „Am Schützenplatz 6“. Ziel des Realisierungswettbewerbes für Architekten ist es, in städtebaulicher, funktioneller, wirtschaftlicher und architektonischer Hinsicht entwicklungsfähige Entwürfe für eine zeitgemäße und qualitätsvolle Kindertagesstätte mit einer ansprechenden Freiraumgestaltung zu erhalten.Der Planungswettbewerb wird als nichtoffener, einstufiger, anonymer Wettbewerb gem. RPW 2013 § 3 Abs. (3) mit vorgeschaltetem Bewerberauswahlverfahren gemäß VOF 2009 ausgelobt. Es werden insgesamt 20 Teilnehmer zugelassen. Für die Klärung der Freianlagen im Wettbewerbsgrundstück wird die Beratung durch Landschaftsarchitekten empfohlen. Diese unterliegen nicht den Teilnahmebedingungen, sind jedoch in der Verfassererklärung mit Namen und Anschrift aufzuführen.Die Wettbewerbssprache ist deutsch. Der Durchführung des Wettbewerbes liegen die Richtlinien für Wettbewerbe RPW 2013 zu Grunde. Der Wettbewerb wird bei der Architektenkammer Sachsen registriert.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71221000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
Die Auswahl der Wettbewerbsteilnehmer erfolgt ausschließlich unter Verwendung eines Bewerbungsformblattes (Teilnahmeantrag), das vollständig von den Bewerbern auszufüllen ist. Das Bewerbungsformblatt kann unter folgender E-Mail-Adresse angefordert werden: wb_bautzen@heizhaus.deDer Auslober behält sich vor, fehlende Angaben, Anlagen und Nachweise ggf. nachzufordern. Die geforderten Unterlagen (Bewerbungsformblatt, Anlagen, Referenzblätter) sind als Ausdruck (ungebunden) einzureichen. Einsendungen per Fax oder E-Mail werden nicht akzeptiert. Die Unterlagen werden nicht zurückgesendet. Zusätzliche Informationen, über die geforderten Unterlagen hinaus, werden nicht bewertet.Die Teilnahmeanträge sind bei folgender Adresse, mit Angabe des Kennwortes „Bewerbung WB KITA Bautzen“ einzureichen: h.e.i.z.Haus Architektur.Stadtplanung, Wurzener Straße 15a, 01127 Dresden.Das Bewerbungsformblatt ist als „Einzelbewerbung“ bzw. „Bewerbergemeinschaft“ zu kennzeichnen. Das Bewerbungsformblatt ist pro Bewerbergemeinschaft nur einmal einzureichen. Die Bewerbung ist vom verantwortlichen Bewerber im Original zu unterschreiben. Bei Bewerbergemeinschaften ist vom bevollmächtigten Vertreter im Original zu unterschreiben. Mit der Bewerbung versichert der Bewerber, dass sich kein weiteres Mitglied der Bürogemeinschaft (Partner oder Angestellter) oder ein anderes Mitglied der Bewerbergemeinschaft bewirbt.Als Nachweis der Fachkunde ist genau eine Referenz gefordert: Nachweis genau eines Neubaus, Fertigstellung (Übergabe Auftraggeber) ab 01.01.2011, mind. Honorarzone III, gem. HOAI 2013, Anlage 10 (Objektliste Gebäude): Schulen mit durchschnittlichen Planungsanforderungen / ggf. auch mit hohen Planungsanforderungen, Kindergärten, Kinderhorte, Jugendzentren, Jugendfreizeitstätten, mind. Leistungsphasen 2-5, gem. HOAI 2013 § 34. Alternativ ist der Nachweis genau eines prämierten Wettbewerbsbeitrags (Preise und Ankäufe, keine Anerkennungen) möglich, Preisgericht ab 01.01.2011, Neubau gem. HOAI 2013, Anlage 10 (Objektliste Gebäude): Schulen mit durchschnittlichen Planungsanforderungen / ggf. auch mit hohen Planungsanforderungen, Kindergärten, Kinderhorte, Jugendzentren, Jugendfreizeitstätten.Folgende Anlagen sind dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformblatt anzufügen:1. Kopie Registerauszugs bei juristischen Personen (nicht älter als 12 Monate, bei Bewerbergemeinschaften für jedes Mitglied) 2. Kopie Nachweis Berufshaftpflichtversicherung (bei Bewerbergemeinschaften für jedes Mitglied) 3. Kopie Nachweis der Teilnahmeberechtigung (bei Bewerbergemeinschaften für jedes Mitglied) 4. Angaben zur geforderten Referenz 1 (gem. Bewerbungsformblatt Seite 4), darüber hinaus: Darstellung auf genau 2 Seiten A3 (Querformat) einseitig bedruckt mit Darstellungen, Fotos, Plänen, Erläuterungen zu den genannten Mindestanforderungen, bei Wettbewerbsbeiträgen Nachweis der Prämierung.Alle Bewerber, die eine formal vollständige Bewerbung eingereicht haben, werden von einem qualifizierten Auswahlgremium des Auslobers anhand ihrer eingereichten Referenz ausgewählt. Die Darstellung der Referenz ist so zu wählen, dass die geforderten Mindestkriterien erkennbar sind und eine entsprechende Auswahl durch das Auswahlgremium möglich ist. Zugelassen werden 20 Wettbewerbsteilnehmer (zzgl. 3 Nachrücker). Wenn sich mehr geeignete Bewerber als 20 vorgesehene Teilnehmerplätze (zzgl. 3 Nachrücker) bewerben, wird durch den Auslober ein anonymes Losverfahren durchgeführt.Bewerbungen die persönlich oder per Kurier abgegeben werden, sind bis spätestens 14:00 Uhr bei oben genannter Kontaktadresse einzureichen. Bei Zustellung per Post gilt der Poststempel.
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: jaBerechtigt zur Teilnahme am Wettbewerb sind Architekten. Natürliche Personen müssen am Tage der Auslobung gemäß den Rechtsvorschriften ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt berechtigt sein. Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachliche Voraussetzung als Architekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstige Befähigungsnachweise verfügt, dessen Anerkennung nach § 35 und 36 des Sächsischen Architektengesetzes (SächsArchG) des Freistaates Sachsen gewährleistet ist. Juristische Personen sind teilnahmeberechtigt, sofern deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Wettbewerbsaufgabe entspricht und einer der Gesellschafter oder einer der bevollmächtigten Vertreter und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit, die an natürliche Personen gestellten Anforderungen erfüllt. Bei Bewerbergemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein. Teilnahmehindernisse sind nach RPW 2013 § 4 Abs. 2 geregelt. Eine Beteiligung auch einzelner Mitglieder von Bewerbergemeinschaften an mehr als einer Bewerbergemeinschaft ist unzulässig und führt zum Ausschluss aller davon betroffenen Bewerbergemeinschaften. Die Zulassungsvoraussetzungen für die Teilnehmer müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein. Die Teilnehmer haben ihre Teilnahmeberechtigung sorgfältig zu prüfen und auf Aufforderung nachzuweisen.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs
NichtoffenGeplante Teilnehmerzahl: 20
IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
Die Kriterien für die Bewertung der Wettbewerbsentwürfe werden in der Auslobung bekannt gegeben. Die Auslobungsunterlage geht ausschließlich den ausgewählten Teilnehmern zu.
IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
Unterlagen
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 11.4.2016 - 14:00
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte
BewerberTag: 10.5.2016
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden könnenDeutsch.
IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Für Preise wird eine Gesamtsumme von 21 200 EUR brutto bereitgestellt. Die Preissummen sind wie folgt vorgesehen: 1. Preis 10 600 EUR, 2. Preis 6 400 EUR und 3. Preis 4 200 EUR.
IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
Für Aufwandsentschädigungen wird eine Gesamtsumme von 23 800 EUR brutto bereitgestellt. Für jeden Wettbewerbsteilnehmer ist somit eine Aufwandsentschädigung von 1 190 EUR brutto vorgesehen.
IV.5.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: ja
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Gaby Heijltjes, f29 Architekten, Dresden2. Hendrik Just, zinnoberarchitektur, Senftenberg3. Delia Bassin, Architektin BDA, Dresden4. Sebastian Fest, DGNB Auditor, Sachverständiger für Nachhaltiges Bauen (SHB), Dresden5. Prof. Christian Knoche, Knoche Architekten BDA, Leipzig6. Kerstin Richter, Freie Architekten Richter-Trauzettel, Steinigtwolmsdorf7. Juliane Naumann, Bürgermeisterin Dezernat II – Bauwesen, Bautzen8. Thomas Groß, Amt für Bildung und Soziales, Bautzen9. N.N. – 2 Vertreter Bauausschuss, Bautzen10. N.N. – 1 Vertreter Sozialausschuss, Bautzen
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:
Geplante Termine:Versand Wettbewerbsunterlagen: 31.5.2016;Rückfragenkolloquium: 13.6.2016;Versand Rückfragenprotokoll: 16.6.2016;Abgabe Wettbewerbsbeiträge: 4.8.2016;Abgabe Modell: 11.8.2016;Sitzung Preisgericht: 1./2.9.2016;Ausstellung: vorgesehen September 2016.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion LeipzigBraustraße 204107 LeipzigDEUTSCHLANDTelefon: +49 3419771040Internet-Adresse: www.ldl.sachsen.de
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.3.2016

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen